Abwärtstrudel der Gefühle

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Abwärtstrudel der Gefühle

Beitragvon Katha21 » Sa 6. Jan 2018, 03:46

Hallo,der Titel fängt mit Gefühle an denn dies ist der Hauptfaktor der Misere.Wenn ein Gefühl eintritt, was das Denken zurück drängt weil es megastark ist.Bei Liebe ist es auch ganz schön da ist man überschwenglich, aber bei Wut ?

Kennt ihr solche Zustände und was unternehmt ihr dagegen

Wünsche allen Forumfreunde ein schönes Wochenende Liebe Grüße Katha21
Katha21
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 06:19

Re: Abwärtstrudel der Gefühle

Beitragvon DesdiNova87 » Sa 6. Jan 2018, 12:33

Eine sehr gute Möglichkeit um Spannungen abzubauen ist Bewegung. Sich einmal richtig auspowern, und die aufgestaute Energie rauslassen. In einer solchen Situation könnte es bei mir heißen, die Laufschuhe anziehen und einfach losjoggen. Oder rauf aufs Rad und in die Pedale treten. Wenn es hart auf hart kommt, haben wir auch noch einen Boxsack, an dem man sich dann mal auslassen kann smecht , sonst noch Fußball mit Kollegen und ein paar Bälle aufs Tor ballern von der Mittellinie aus, das hilft auch.



Eine andere Möglichkeit ist, sich abzulenken und mit etwas anderem zu beschäftigen. Bei mir ist es u.a. Modellbau (auch Tabletop). Da kommt man richtig zur Ruhe, die Gedanken hören auf zu kreisen und man entspannt sich. Alternativ kann man auch Malen oder Zeichnen.

Dritte Möglichkeit die mir einfällt, versuche es mit Musik (lässt sich auch gut mit Sport kombinieren). Anlage aufdrehen, laut mitsingen, durch die Bude tanzen. Schnell ist die Wut verflogen.
Benutzeravatar
DesdiNova87
Full Member
 
Beiträge: 240
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: Abwärtstrudel der Gefühle

Beitragvon Katha21 » Sa 6. Jan 2018, 18:24

Danke das sind super Anregungen und wenn man so schöne Hobbies wie du hat ist das Abschalten echt gut ausgelassen.
Mal eine Frage was macht man so bei Tabletop das klingt irgendwie interessant.
Ich selber bastele und male gerne, aber ich habe halt oft das Problem dass ich nach der Arbeit so ausgepowert bin, arbeite im sozialen Bereich dass so Sachen wie Sport meine Kräfte übersteigern und ich abends wirklich oft nur noch müde bin. Trotzdem danke und weiterhin viel Spaß mit Modellbau LG Katha21
Katha21
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 06:19

Re: Abwärtstrudel der Gefühle

Beitragvon DesdiNova87 » Sa 6. Jan 2018, 18:44

Hi Katha21,

freut mich, dass du damit schon ein bisschen was anfangen kannst.

Katha21 hat geschrieben:Mal eine Frage was macht man so bei Tabletop das klingt irgendwie interessant.


Tabletop ist im Grunde das Spielen mit Miniaturen auf einem Spieltisch, oder einfach auf der Oberfläche eines Tisches (daher der Name Tabletop).

Bei vielen Spielsystemen wird mit Miniaturen gespielt, die erst zusammengebaut und bemalt werden müssen. Es ist also sehr viel Spielraum für Kreativität und Individualität. Es gibt aber auch Systeme, wo die Miniaturen bereits komplett einsatzbereit erworben werden, wie bspw. das momentan sehr populäre X-Wing.

Es gibt dann komplexe Regelsysteme, welche Eigenschaften jedes Modell hat, und für die Spiele selbst werden Zollstäbe (zum Abmessen der Entfernung), Schablonen und vor allem Unmengen an Würfeln benutzt.

Auch dort unterscheiden sich die einzelnen Systeme so sehr, dass es schwer ist, allgemeingültige Fakten vorzustellen.

Beim Tabletop gibt es neben dem Modellbereich (zusammenbauen & bemalen) und dem eigentlichen Spiel, auch noch den Hintergrund der Spiele, der auch Fluff genannt wird. Jedes Tabletopspiel hat seine eigene Atmosphäre, von Fantasy über Historische Systeme bis hin zu Steampunk und Science-Fiction. Dementsprechend breitgefächert sind auch die Welten, in die solch ein Sytem eingebettet wird. So mancher beschäftigt sich hauptäschlich damit, und schreibt Geschichten oder malt Artworks, um den Hintergrund seiner Miniaturensammlung oder den Hintergrund seiner Spiele auszuschmücken.

Das schöne ist halt auch, man kommt mit Leuten zusammen und hat eine gute Zeit.

Katha21 hat geschrieben:Ich selber bastele und male gerne, aber ich habe halt oft das Problem dass ich nach der Arbeit so ausgepowert bin, arbeite im sozialen Bereich dass so Sachen wie Sport meine Kräfte übersteigern und ich abends wirklich oft nur noch müde bin.


Ich kann dich gut verstehen, mir geht es nach der Arbeit auch oft so. Immerhin war ich in dieser ersten Woche des Jahres bereits einmal nach der Arbeit joggen, das ist doch schonmal ein Anfang.

Eine ganz andere Frage ist natürlich, ob es denn so häufig vorkommt, dass du Wut in dir hast, und was die Auslöser dafür sind. Weiter gefragt dann, ist es möglich diese Auslöser anzugehen.

Was mir noch einfällt: Entspannungstechniken. Muskelrelaxation nach Jacobson, oder autogenes Training, je nachdem was besser bei dir wirkt. Bei mir hat WhiteNoise auch oft eine beruhigende Wirkung, also Aufnahmen z.B. von Meeresrauschen. Dabei entspannen und sich vorstellen man sei am Meer.

LG DesdiNova
Benutzeravatar
DesdiNova87
Full Member
 
Beiträge: 240
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: Abwärtstrudel der Gefühle

Beitragvon Katha21 » Sa 6. Jan 2018, 21:50

Oh das Tabletop ist Wahnsinn, da freue ich mich aber das du so ein interessantes Hobby gefunden hast

Ja das mit dem Auslöser der Wut ist so eine Sache, es ist ein Auslöser den ich eigentlich nicht wahrhaben möchte, das hat wieder mal damit zu tun hoch sensibel zu sein und einem Mann den man eigentlich liebt, dem aber eine Eigenschaft fehlt, die sich Empathie nennt.
Aber immer die Schuld bei anderen suchen ist nicht mein Stil.

Naja habe dich lange genug mit meinen Problemen vollgequatscht. Ich wünsche dir noch ein gutes Wochenende LG Katha21
Katha21
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 06:19

Re: Abwärtstrudel der Gefühle

Beitragvon DesdiNova87 » Sa 6. Jan 2018, 23:43

Katha21 hat geschrieben:Naja habe dich lange genug mit meinen Problemen vollgequatscht. Ich wünsche dir noch ein gutes Wochenende


Ich habe gerne etwas beigetragen, wenn es etwas helfen konnte. Dir auch noch ein schönes Wochenende.

Ich habe jetzt gerade auch nochmal deinen Vorstellungsthread gelesen, um herauszufinden um was für einen Mann es da gehen könnte.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück, dass es in Zukunft mehr zu Deiner Zufriedenheit läuft.
Benutzeravatar
DesdiNova87
Full Member
 
Beiträge: 240
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron