Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Welche Form von Austausch im Forum gefällt mir?

1. Ich bevorzuge eher den harmonischen Austausch im Forum.
20
43%
2. Ich bevorzuge es eher, hier Themen kritisch zu beleuchten und auch kontrovers zu diskutieren.
5
11%
3. Ich mag beides genau gleich gern.
21
45%
4. Ich bevorzuge sonstige Angebote im Forum.
1
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 47

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Orphée » Mo 12. Feb 2018, 21:06

Hallo Ihr :-)

Jamania hat geschrieben:Meine Meinung ist doch kein kostbares aber zerbrechliches Juwel, das nie mehr angetastet werden darf und das entscheidet, ob ich ein zufriedener und charakterstarker Mensch bin. Dass in einen sicheren Safe gesteckt und nie mehr rausgelassen wird. Für mich ist sie etwas organisches: sie ist leben, erleben, denken, Erfahrung und Wachstum.


Das trifft es auf den Kopf und auch meine Einstellung dazu. Schön formuliert!



Anima (Lufthauch) hat geschrieben:Kannst du mit diesen Erklärungen was anfangen?


Jubb, kann ich!

Dank Dir icon_winkle


Gruß Dir/Euch!
Benutzeravatar
Orphée
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: So 13. Aug 2017, 15:22

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Source » Mo 12. Feb 2018, 21:18

@Anima
Ich habe die dritte Möglichkeit nicht überlesen. Ich stimme einfach mit dieser Aufteilung "Harmonie oder kontroverse Diskussion oder beides" nicht überein, weil sie einfach nur diese beiden Beweggründe enthält und ganz viele andere Beweggründe unter "Sonstiges" eingruppiert und damit nicht berücksichtigt. Um ein wirklich umfassendes Bild zu erhalten wäre es nötig, mehr über potentielle Beweggründe zu erfahren, um dann darauf eine Umfrage auzubauen. Soviel zu meiner konstruktiven Kritik zu deiner Umfrage.
Source
Full Member
 
Beiträge: 119
Registriert: So 8. Okt 2017, 16:10

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Mo 12. Feb 2018, 22:15

Ellana hat geschrieben:Mir ist nun nicht ganz klar, was mit "Sonstige Angebote hier im Forum" o.Ä. gemeint war, aber habe meine Wahl dennoch getroffen.

Hallo Ellana,
ich hatte weiter oben zwei Beispiele für "sonstige" Anliegen genannt: Gruppentreffen und Spielsalon.

Falls du oder sonst jemand umdisponieren möchte, habe ich bei der Umfrage die Option angeklickt, dass man seine Wahl bei Bedarf auch noch mal ändern kann. (Ich hoffe, das funktioniert.)


Source hat geschrieben:Um ein wirklich umfassendes Bild zu erhalten wäre es nötig, mehr über potentielle Beweggründe zu erfahren, um dann darauf eine Umfrage auzubauen. Soviel zu meiner konstruktiven Kritik zu deiner Umfrage.

Hallo Source,
danke für den Hinweis, aber ich dachte eigentlich, ich hätte im Eingangspost erklärt, warum mich genau diese Aspekte für die Umfrage hier interessieren.
Allerdings: ich würde sehr gerne mitmachen, wenn du noch zusätzlich eine Untersuchung über "mehr potenzielle Beweggründe" startest.

Euch einen schönen Abend!
Anima
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 710
Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:05

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Ellana » Mo 12. Feb 2018, 22:38

Ne, ist schon okay. Ich will meine Auswahl nicht ändern. Ich hätte vielleicht zu meiner Auswahl als Zweites dieses "Sonstiges" noch dazu angeklickt, aber das, was ich jetzt angeklickt habe (die Harmonie) ist mir schon das Wichtigste, wobei das ja auch mehr die Atmosphäre betrifft, in der man miteinander spricht, während der Spielesalon (als Beispiel), eher eine Threadart ist. Man kann ja auch harmonisch im Spielesalon miteinander umgehen.

Das wäre dann wohl eher noch ne eigene Umfrage: "Was nutzt man hier im Forum am Meisten? bzw. Welche Threadbereiche sind mir wichtig?", während die Antworten in der aktuellen Umfrage hier für mich eher dahin gehen, wie man miteinander schreibt, wie die Atmosphäre ist, ob man sich eher lassen oder kritisch diskutieren kann und will, etc. ....und wo die jeweiligen Grenzen sind.

Wie gesagt: Für mich ist die Atmosphäre wichtig...und ich bin nicht in einem Forum, um des Diskutieren´s Willens. (Da muss man auch erstmal Zeit und Energie für haben...und nicht so dolle Themen, die wirklich drängen).
Ellana
Hero Member
 
Beiträge: 960
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 23:52

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Intro » Di 13. Feb 2018, 12:56

Habe mal Punkt 3 angekreuzt. Am liebsten wäre es mir allerdings etwas zwischen 2 und 3 gewesen. icon_winkle

Dass überwiegend bei 1 geklickt wird, hat vielleicht auch mit der Bezeichnung des Forums zu tun, denn der Untertitel heißt ja "Freundeskreis". Wenn sich nun jemand anmeldet, der gerade erst zu der Erkenntnis Hochsensibel gelangt ist, suggeriert es vielleicht, dass sich hier potentielle Freunde und Gleichgesinnte aufhalten und vermittelt ein Gefühl von Halt das man zuvor nicht hatte, sich aber sehr wünscht. Jetzt könnte man natürlich weiterdenken und fragen, warum diese Harmoniebedürftigkeit so groß ist. Hängt es damit zusammen, dass jemand durch eine schwierige Kindheit,Ablehnung, Traumata usw. hoch- oder überempfindlich geworden ist und hier endlich die Ruhe und Geborgenheit, Harmonie, zu finden sucht und glaubt, an der es vorher mangelte? Wie lässt sich hoch- oder überempfindlich unterschieden? Was war zuerst da, ein Trauma und eine darauf resultierende Hochsensibilität oder ist die HS angeboren und wird durch ungünstige Lebensumstände zur Belastung? Ist HS automatisch eine Last?

"Treffpunkt" als Überschrift finde ich treffender gewählt, da es neutraler klingt, denn "Freundeskreis" in sozialen Medien oder im Internet gibt etwas vor, was sonst von so vielen Hochsensiblen als oberflächlich und nicht tief genug abgelehnt wird. Aber auch hier taucht dieses Wort auf obwohl die Schreiber mit sehr unterschiedlichen Bedürfnissen an die Sache Hochsensibilität herangehen.
Intro
Neuling
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 14:09

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Ellana » Di 13. Feb 2018, 15:52

Intro hat geschrieben: dass sich hier potentielle Freunde und Gleichgesinnte aufhalten

Potenzielle Freunde finden, würde ich von einem Forum nicht erwarten. Gleichgesinnte treffen, schon eher. ...aber wofür Gleichgesinnte?
Das ist hier ein Forum zum Thema Hochsensibilität. Da gehe ich in erster Linie davon aus, Informationen sammeln zu können, mich austauschen zu können (Hast Du das auch schon mal gehabt? Wie gehst Du damit um?), Tipps zu bekommen (Literatur, Gruppen, professionelle Unterstützung, Selbsthilfe) und mich im besten Falle verstanden zu fühlen (das ist ja hier kein Autoforum, wo das Thema sachbezogen ist und das Verständnisproblem vielleicht darin liegen könnte (und schnell zu beseitigen wäre), dass ich nicht den Fachbegriff für Mechanikteil xy weiß).

...und ich möchte mich harmonisch austausch können,...ohne streiten, platt diskutieren oder sonst was zu "müssen". Für mich hindert das eher dabei, mich verstanden zu fühlen, mich sachlich-fachlich austauschen zu können, mich wohl und aufgehoben zu fühlen. Aus einem reinen Diskussionsforum oder an einem Ort, wo ich dauernd das Gefühl habe, ich kann mich nicht äußern, ohne in einer Diskussion zu stecken und entweder mitmachen oder mich abgrenzen zu müssen, möchte ich nicht sein. Das wäre auch vollkommen fehl bei meinem Anliegen, was ich in einem solchen, doch sehr Seelen- und Gefühle tangierenden Forum habe (und auch jetzt muss ich aufpassen, dass ich nichts ins Diskutieren kommen. Ich habe meine Wahl oben abgegeben und netterweise erklärt. Dabei will ich es belassen).
Ellana
Hero Member
 
Beiträge: 960
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 23:52

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Intro » Do 15. Feb 2018, 12:31

Ellana hat geschrieben:Ich habe meine Wahl oben abgegeben und netterweise erklärt. Dabei will ich es belassen).

Ok. Du musst ja nicht antworten, aber ich habe bei Aron auch gelesen, dass es bei manchen HSP einen großen Gerechtigkeitssinn sowie hohes Interesse an sozialen Themen, angeblich die Neigung zur Weltverbesserei. icon_winkle Und das hat ja auch etwas mit Empathie zu tun. In sozial-politischen Diskussionen wird nun mal sehr viel auseinandergenommen und auch "hart" und sachlich mit Fakten untermauert. Mir persönlich macht diskutieren auf mehreren Ebenen Spaß, wenn das Thema passt. Ein wenig wundert es mich daher auch, wie wenig sich im Verhältnis zu anderen Themen hier zu politischen und generell brisanten Themen geäußert wird. Ich dachte nämlich bisher, HSP denken weiträumig.
Intro
Neuling
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 14:09

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Holzländer » Do 15. Feb 2018, 14:04

Hallo Intro,

eine Frage an Dich möchte ich hier stellen:

In welchen Zusammenhang steht bei Dir sich öffentlich zu Themen zu äußern in Beziehung zu weiträumigen Denken?

Gruß Holzländer
Holzländer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 858
Registriert: So 16. Aug 2015, 12:04

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Intro » Do 15. Feb 2018, 14:42

Hallo Holzländer,

bei der Open-Mind-Akademie steht zum Beispiel folgendes https://open-mind-akademie.de/hochsensibilitat/:
"Jeder Sinneseindruck kann stärker (und damit detaillierter) wahrgenommen werden. Diese intensive Wahrnehmung führt dazu, dass hochsensible Menschen mehr Informationen aufnehmen können, als ihre nicht hochsensiblen Mitmenschen, so dass sie Dinge registrieren können, die anderen entgehen.
So dünnhäutige Menschen verfügen zwar oft über ein reiches inneres Potenzial, können dieses aber nicht voll in ihr Leben integrieren, weil sie ständig damit beschäftigt sind, sich vor Reizen zu schützen und sich anzupassen. Das führt oft dazu, dass der hochsensible Mensch sich zurück zieht, emotional instabil wird, sich überfordert fühlt oder unter starken Stress-Symptomen leidet. Manche Hochsensible haben eine große Affinität zur Spiritualität.
Viele – aber nicht alle – hochbegabten Menschen, sind gleichzeitig auch hochsensibel. Zu ihrer intellektuellen Begabung kommt die hohe Sensibilität hinzu. Hochsensibilität ist für mich eine besondere Form der Hochbegabung, eine Form der multiplen Intelligenz.
Hochsensibilität ist keine Krankheit. Sie ist eine Gabe, wenn es gelingt, diese besondere Wahrnehmungsfähigkeit gesund und förderlich ins eigene Leben zu integrieren und die Umwelt daran teilhaben zu lassen.“
Dann wird noch auf die Form der multiplen Intelligenz verlinkt, wo man noch mehr zu diesem weiträumigen denken lesen kann.

Bei Aron steht auch, dass HSP sich für Soziales und Gerechtigkeit interessieren, auch im Sinne von Empathie. Das müsste ich allerdings erstmal raussuchen und zitieren, würde etwas dauern.

Bei Wikipedia steht https://de.wikipedia.org/wiki/Hochsensibilit%C3%A4t:

• ausgeprägtes intuitives Denken, häufig verbunden mit der Fähigkeit zu lateralem und multiperspektivischem Denken

• gleichzeitige Wahrnehmung vieler Details einer Situation bei hoher Verarbeitungs- und Verknüpfungstiefe kann u. U. neue Wahrnehmungsbereiche und ungewöhnliche Zusammenhänge oder Sichtweisen erschließen

• Denken in größeren Zusammenhängen

• meist vielschichtige komplexe und stabile Persönlichkeit (Instabilitäten wie bei Borderline, bipolaren Störungen, Psychosen o. ä. sind kein Merkmal der Hochsensibilität; dennoch können solche als Folge einer psychischen Erkrankung durchaus präsent sein)[5][6]

Das hat für mich alles mit weiträumigen Denken bei HSP zu tun, "Denken in größeren Zusammenhängen" ist damit direkt anders ausgedrückt. Oder ist das falsch? Ich verstehe deine Frage nicht ganz. Sollte man diese HSP-Eigenschaften in einem HSP-Forum nicht öffentlich äußern?
Intro
Neuling
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 14:09

Re: Umfrage: Diskussionen im HS-Forum?

Beitragvon Source » Do 15. Feb 2018, 14:54

@ Intro: Mal abgesehen davon, dass ich HS nicht als Tatsache oder Wahrheit, die auf jeden Fall so und nicht anders existert, sondern als Konstrukt ansehe - es gibt einen Unterschied zwischen Kompetenz und Performanz. Bloß, weil ich zu etwas fähig bin, muss ich es nicht in eine Handlung umsetzen. Auch nicht, weil jemand gern diskutieren möchte.

VG
Source
Source
Full Member
 
Beiträge: 119
Registriert: So 8. Okt 2017, 16:10

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron