Hallo

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Hallo

Beitragvon Eving » Di 3. Jul 2018, 13:03

Hallo,

An dieser Stelle habe ich einen kleinen Text ausgeschnitten und an afos Vorstellung angehängt. LG, Hortensie

Habe mich statt für Psychologie (was ich echt bemerkenswert finde) schon immer in Musik verliebt - bin dieser Liebe aber leider nie näher gekommen.

Das Thema Hochsensibilität habe ich vor ca. 1.5 - 2 Jahren entdeckt. Weiss aber immer noch nicht, ob ich das oder was ich bin? Wer kann einem das schon abschließend beantworten?

Finde dieses Forum, welches ich zufällig entdeckt habe, bisher vor allem deswegen sehr interessant und anziehend, weil ich hier nicht als Zielgruppe eines Marktes eingestuft werde, und hier sich nicht zig Berater tummeln auf der Suche nach Opfern von denen Sie nur eines wollen: Geld für's Reden.... - was ich an sich schon schräg finde. Eine Gesellschaft, in der man für's Reden & Zuhören & Aufmerksamkeit bezahlen muss...
Danke daher schon mal

LG Eving
Eving
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: So 1. Jul 2018, 14:41

Re: Hallo

Beitragvon Anders » Mi 4. Jul 2018, 08:36

Hallo Eving. Mittlerweile denke ich eine 100%ige Antwort "was" man ist, wird es vielleicht gar nicht geben.
Ich kann nachempfinden wie es dir bei diesen Fragen geht. Und ich denke auch, mit der Zeit wirst du immer mehr Klarheit darüber bekommen. :-)
Hallelujah
Benutzeravatar
Anders
Full Member
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 24. Aug 2017, 09:25

Re: Hallo

Beitragvon Eving » Mi 4. Jul 2018, 09:39

Hallo Anders, danke mal für Reaktion.
Beim ersten gebe ich dir Recht.
Aber - ich habe das Gefühl, irgendwie keine Zeit mehr zu haben.

Ich empfinde jeden Tag starke innere Schmerzen wegen der Sinnlosigkeit meiner Arbeit und damit meines Alltages (ich empfinde diese Arbeit als sinnlos, Normalos sehen das wohl anders). Komme da nicht raus und kann auch nicht über diesen Schatten springen, bzw. nicht mehr länger. Dafür verbringe ich zu viel Lebenszeit in dieser Bude.

Mir geht es wie einem Monk, der sich täglich die Hände schmutzig machen müsste, weil er z. B. Ton-Vasen formen muss.

Habe in meinem Leben schon unzählige Arbeitgeber verschlissen, weshalb mein C.V. mehr als unansehnlich ist. I.d.R. habe ich ca. 2 Jahre ausgehalten. Bei dieser Arbeit sind es nun schon 5 - aber die (Phantom)Schmerzen werden immer schlimmer.
Ersparnisse für eine Auszeit habe ich nicht - und in meinem Alter was neues Anfangen gestaltet sich nicht gerade einfach (versuche es gerade) - aber ich komme da nicht raus.
Das ich mich in Beschreibungen über HSP wiedererkenne war anfangs ganz nett - aber ich merke, dass es mir nicht hilft da raus zu kommen -wenn du ahnst was ich meine.


Kann mit keinem wirklich darüber reden - daher sorry, wenn ich hier gerade mal alles rausjammere (was aber auch nicht weiterbringt).
Eving
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: So 1. Jul 2018, 14:41

Re: Hallo

Beitragvon Mirror » Fr 6. Jul 2018, 10:42

Hallo Eving,

was man raus lässt muss man nicht schlucken ;)
Ich wünsche dir viel Spaß und tolle Gespräche.

LG Mirror
smeil
Benutzeravatar
Mirror
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 12:47


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron