Hallo von einem Neuling!

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Hallo von einem Neuling!

Beitragvon valllea » Mi 6. Dez 2017, 22:51

Hallo zusammen, ich komme aus der Nähe von Berlin und bin mit 18 Jahren wahrscheinlich eine der jüngeren Forum-Teilnehmer. Von meiner Hochsensibilität habe ich auf meinem momentanen Auslandsaufenthalt erfahren, habe mich aber schon immer anders gefühlt. Schon als kleines Kind habe ich mir Gedanken über absolut alles gemacht, ich habe schon immer sehr viel hinterfragt und mit anderen mitgefühlt. Das ging teilweise so weit, dass sich Schmerzen und Gefühle anderer auf mich übertragen habe. Sozial isoliert war und bin ich eigentlich nicht, dafür habe ich aber auch nur einen kleinen Kreis an Personen, bei denen ich meine „Akkus auflade“. Bei anderen, mir unsympathischen Menschen und vor allem Fremden habe ich eher das Gefühl, mir würde durchgängig Energie abgezogen werden. Ich bin sehr schreckhaft und geräusch-und lichtempfindlich. Temperaturschwankungen kann ich sehr schwer ab und mein Körper antwortet auf all diese Einflüsse mit Schwindelgefühl, Kopfschmerzen und Müdigkeit. Partys und Aktivitäten kann ich nur schwer genießen und wenn dann nur mit Menschen, die mir absolut sympathisch sind. Ansonsten ziehe ich mich sofort zurück und bin lieber alleine. Das ist auch ein Grund dafür, dass ich mich in den letzten Jahren bei allen sozialen Netzwerken abgemeldet habe. Ich konnte die Oberflächlichkeiten und Negativität dort einfach nicht mehr ertragen. So geht es mir auch heute noch bei Small Talk. Bei körperlichen Symptomen steigere ich mich sofort in alles hinein und dachte deswegen zeitweise schon, dass ich eher hypochondrisch veranlagt bin. Alles in allem hatte ich immer das Gefühl, ich könne das Leben nicht richtig genießen und bin daher sehr erleichtert nun eine Erklärung für mein Verhalten zu haben. Trotzdem möchte ich nun gerne daran arbeiten, mit meinen Besonderheiten besser umgehen zu können. Ich hoffe, in diesem Forum Gleichgesinnte zu finden, die mir dabei Tipps geben können und vielleicht entstehen ja sogar die ein oder anderen netten Bekanntschaften :)
valllea
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 5. Dez 2017, 04:25

Re: Hallo von einem Neuling!

Beitragvon Katze » Do 7. Dez 2017, 19:36

Hallo und schön, dass du da bist!
Ich bin noch jünger als du (15) :-) .
Hast du schon Mal in unseren Jugendlichen-Bereivh geschaut? Vielleicht findest du da die Bekanntschaften, die du suchst. Wer weiß?
Ansonsten ließ sich einfach Mal durch. Hier gibt's was zu allem!
LG,
Katze
Vergiss nie, beide Seiten zu sehen. Bitte.
Katze
Full Member
 
Beiträge: 101
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 08:12

Re: Hallo von einem Neuling!

Beitragvon Golbin » Fr 8. Dez 2017, 21:03

Hallo valllea,

ich bin deutlich Älter als du (bereits GRoßvateR). Ich heiße dich herzlich Willkommen hier im Forum. Das ist das Schöne an einem Thema wie HS, es verbindet Generationen.

viele Grüße
Wolfgang
Meine Wahrnehmung zeigt mir meine Welt.
Deine Wahrnehmung zeigt dir deine Welt.
Toleranz ist zu akzeptieren, dass dieselbe Welt für uns unterschiedlich ist.
Benutzeravatar
Golbin
Hero Member
 
Beiträge: 576
Registriert: So 21. Dez 2014, 17:14
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Hallo von einem Neuling!

Beitragvon Whatever » Sa 9. Dez 2017, 00:37

Herzlichen Willkommen. Du kannst dich glücklich schätzen, mit so jungen Jahren in dieser Hinsicht die Erkenntnisse zu haben. Wirklich, der Wert ist unbeschreiblich. Denn die besten Jahre hast du noch vor dir.
Weiterhin wirkt es so, dass du bereits jetzt schon ganz gut damit klar kommst, ich kann mir ehrlich gesagt unter den Umständen deiner Eigenart kaum ein besseres Szenario vorstellen, wie das jene du beschrieben hast. Dein Leben kann fantastisch in deinen 20ern werden, da kannst du dich schon drauf freuen.
Whatever
Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 00:06



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron