HSP und Drogenabhängigkeit

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

HSP und Drogenabhängigkeit

Beitragvon Freid3nker » Mi 6. Dez 2017, 12:55

Hallo zusammen ich bin der Alex ich bin 34 und neu hier, ich beschäftige mich seit kurzem mit HS und seid dem werden mir viele dinge klarer und verständlicher. Ich kann fragen auf die ich keine Antwort gefunden habe mir viel besser erklären. Zum Beispiel habe ich ein sucht Problem und bin zur Zeit in stationärer Behandlung. Jetzt wo ich seit über einem Monat Clean bin, ich habe ein Problem mit Cannabis wird mir zum Teil bewusst warum ich 20 Jahre konsumiert habe. Ich war schon immer anders als andere und das merke ich auch hier in der Klinik. In Gruppengesprächen empfinde ich so wahnsinnig viel. Was andere erzählen, wie sie es erzählen, welche Mimik Körpersprache sie benutzen alles flutet auf mich ein und ich habe nie verstanden warum. Auch bin Ich lieber alleine auf meinem Zimmer als mich mit anderen zusammen zu tuen um sich abzulenken. Ich dachte immer ich bin verflucht und ja habe mich betäubt Jahre lang um so glaube ich einfach nichts mehr zu empfinden. Habe auch keine Freunde lebe seid 10 Jahren mit meiner Freundin zusammen und ja wir sind die meiste Zeit für uns und Schotten uns ab. Hier in der Klinik geht das nicht ich muss jetzt bis März 2018 mit anderen versuchen klar zu kommen und das fällt mir sehr schwer. Habe vor zwei tagen was über HPS gelesen und da viel es mir wie Schuppen von den Augen. Das was ich schreibe kommt mir auch so ein bisschen verwirrt vor tut mir leid aber ich bin froh das ich endlich weiß woran ich bin und das es hier ein Forum gibt mit gleichgesinnten. Könnte glaube ich immer weiter schreiben aber will auch nicht zu viel und alles auf einmal. Würde mich freuen auf Antworten von euch was ihr dazu sagt über sucht und HSP. Werde auch gerne eure Fragen beantworten falls welche vorhanden sind und entschuldigt bitte nochmal bin super aufgeregt. Liebe Grüße an alle danke2
Freid3nker
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 5. Dez 2017, 12:52

Re: HSP und Drogenabhängigkeit

Beitragvon Hortensie » Mi 6. Dez 2017, 14:16

Hallo Freid3nker,

herzlich willkommen hier im Forum. Damit deine Vorstellung nicht untergeht, habe ich sie direkt in den Vorstellungsbereich verschoben.
Zum Thema HSP und Drogenabhängigkeit setze ich dir ein paar Links hier ein, damit du dich dort erst einmal weiterlesen kannst. In diesen Threads lässt es sich auch gut weiter diskutieren.

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7746
Registriert: So 18. Mär 2012, 15:41
Wohnort: weit im Westen

Re: HSP und Drogenabhängigkeit

Beitragvon Hortensie » Mi 6. Dez 2017, 14:22

pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7746
Registriert: So 18. Mär 2012, 15:41
Wohnort: weit im Westen

Re: HSP und Drogenabhängigkeit

Beitragvon Freid3nker » Mi 6. Dez 2017, 16:34

Hallo und danke für die Links, habe mich umgeschaut nach dem Thema aber nichts gefunden deshalb habe ich eins aufgemacht. Hätte besser mal genauer geschaut sorry. Hoffe trotzdem das sich zu meinem Thema auch welche melden bin ja aktuell in einer Reha und hier wurde mir bewusst das ich HS bin und nicht verflucht. Würde mich halt gerne mit HS Menschen austauschen nicht nur zu diesem Thema aber auch. Es ist irgendwie so als hätte ich den Weg nach Hause gefunden nach all der langen Zeit und warte darauf meine Geschwister in Empfang zu nehmen.
Freid3nker
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 5. Dez 2017, 12:52

Re: HSP und Drogenabhängigkeit

Beitragvon schwarz » Mi 6. Dez 2017, 20:21

Hi und herzlich Willkommen im Forum, Freid3nker,

kann vieles nachvollziehen, was Du schreibst...auch wenn ich glaube, dass hinter einer Sucht noch mehr steckt als nur HS, aber sie bietet sicher einen guten Nährboden.
Ich bin nun seit fast einem Jahr clean (wow, krass wie die Zeit vergeht) und weiß noch genau wie hart die ersten Monate waren. Es wird definitiv besser werden...soviel kann ich Dir schon mal Hoffnung machen. (-;

Viel Kraft für diesen, Deinen Weg und beste Grüße
schwarz
schwarz
Hero Member
 
Beiträge: 564
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 14:13

Re: HSP und Drogenabhängigkeit

Beitragvon Katha21 » Fr 8. Dez 2017, 08:36

Lieber Freid3nker Ich finde es gut das du den Absprung geschafft hast und wünsche dir viel Kraft es für immer durchzuhalten,wenn du mal quatschen möchtest, hör ich gerne zu, das hilft manchmal sich mal auszukotzen,um wieder klar denken zu können.

LG Katha21
Katha21
Neuling
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 05:19


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron