Ich grüße

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976, wolkenfee, Puck

Ich grüße

Beitragvon Abifiz » So 6. Aug 2017, 13:31

Hallo allseits, lesende und schreibende Foristen.

Gestern habe ich mich einregistriert, heute ist bei mir die Bestätigung eingetroffen.

Ich bin ein sehr alter Mann. Geboren bin ich in Europa, aber bald nach dem Krieg bin ich nach Palästina ausgewandert und war auch bei der Israel-Gründung dabei. Ab der Jahrtausendwende habe ich meine berufliche Tätigkeit immer mehr eingeschränkt und seit 2007 fast ganz aufgegeben. Zu Deutschland hatte ich kein besonders dichtes Verhältnis, aber die deutsche Sprache hatte ich in der Jugend gerne gelernt; gerne auch deutsche Bücher gelesen. Allerdings war mein aktives Deutsch bis 2007 vornehmlich eine Wissenschaftssprache, wovon ab und an immer noch einiges zu merken ist... :-)
Seit 2007 lebe ich freilich in Deutschland. In dem Jahr bin ich an einem - derzeit - unheilbaren Krebs erkrankt, und ein deutscher Arzt, mit welchem ich sehr befreundet war, lud mich in seine Klinik ein. Die Behandlung hat verhältnismäßig sehr gut eingeschlagen, hält natürlich weiterhin an. Die fünf Jahre Überlebenszeit, die mir "zugestanden" hätten, hab' ich dabei schnöderweise überzogen...

Ich war Biologe und Arzt (Psychotherapie, Psychoanalyse), bin seit langem Witwer und lebe ziemlich zurückgezogen in Gesellschaft eines mittlerweile vierjährigen kleinen (großen...) Katerchens namens Pepino. Eine Krankenschwester kommt zu mir jeden Tag, fährt mich in die Klinik falls nötig, erledigt meine Besorgungen.

Ich lese und schreibe viel, lerne weitere Sprachen, halte meine Kontakte zu Freunden und Verwandten mit den modernen elektronischen Mitteln. Ab und zu besucht mich jemand. Meine Schmerzen halten sich in gewissen Grenzen.

Ich bin glücklich.

Meine Hochsensibilität habe ich schon als Kind wahrgenommen. Wobei es damals eine allgemein bekannte Begrifflichkeit dafür noch gar nicht gab. Merkwürdigerweise bin ich bis gestern einfach noch nie im Leben auf den Gedanken gekommen, mal zu schauen, ob es eventuell auch ein Forum dafür gibt, wo doch im Internet für jeden Pippifax sonst irgendwelche Foren aufzufinden sind.

Gestern ergab es sich, daß ich im Gespräch das Konzept der HSP meiner Krankenschwester erläuterte. Nachdem sie gegangen war, durchfuhr es mich plötzlich: "Vielleicht gibt es inzwischen auch Internet-Foren dafür!"
So fing also der alte Abifiz nachzugoogeln... und kam auf diesen Trichter! Freut mich sehr, das Forum gefunden zu haben.

Ich werde zunächst reinschnuppern und schauen, wie, wo, was...

Herzlich
Abifiz

PS
Natürlich - unter uns gesagt - ist alles gelogen, und ich bin nur eine blutjunge Versicherungsvertreterin, die ihre Policen los werden will. Ab meinem siebten Beitrag aufwärts werd' ich das Forum damit voll-spammen. Versprochen!
Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
Abifiz
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 16:20
Wohnort: Deutschland seit 2007

Re: Ich grüße

Beitragvon Golbin » So 6. Aug 2017, 17:08

Herzlich Willkommen Abifiz,

eigentlich wollte ich zum Mond, aber als ich alt genug war, gab es die bemannte Raumfahrt kaum noch. Ich habe mich umschauen müssen und habe dann mitgeholfen, das Internet aufzubauen. Durch die viele Erfahrung konnte ich mich hier immer weiter einnisten.

Heute lebe ich davon, blutjunge Versicherungsvertreterin aufzuspüren, die ab dem siebten Posting Foren mit Policen vorspammen. Aber was ich dann mit denen mache, behalte ich bis zum sechsten oder vielleicht doch bis zum achten Posting für mich.

herzlichst zurück
Golbin
Meine Wahrnehmung zeigt mir meine Welt.
Deine Wahrnehmung zeigt dir deine Welt.
Toleranz ist zu akzeptieren, dass dieselbe Welt für uns unterschiedlich ist.
Benutzeravatar
Golbin
Gold Member
 
Beiträge: 496
Registriert: So 21. Dez 2014, 17:14
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Ich grüße

Beitragvon Träumerle » So 6. Aug 2017, 17:16

Hallo Abifiz,

erstmal Willkommen bei uns...

Wenn das ein Scherz sein sollte, dann spricht das nicht von einem hohen Niveau oder Hochsensibilität. Besonders die Stelle:
In dem Jahr bin ich an einem - derzeit - unheilbaren Krebs erkrankt


Da solltest du noch einmal darüber nachdenken. Wenn es kein Scherz ist, entschuldige ich mich schon mal im Voraus.

Träumerle
Ich weiß, ich bin ein HSP,
da ich die Welt ganz anders seh'.
Ich tue dies auf meine Weise,
nämlich ruhig und auch sehr leise.

Für mich ist's eine große Gabe,
wenn ich's auch nicht immer leicht habe.
Drum nehmt euch's nicht zu Herzen,
Ewig sind nicht mal die schlimmsten Schmerzen.

~Träumerle :-)
Träumerle
Full Member
 
Beiträge: 133
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:22

Re: Ich grüße

Beitragvon Abifiz » Mo 7. Aug 2017, 20:37

@Träumerle

Was spricht in Deinen Augen für einen Scherz? Und ja, es ist natürlich keiner.


@Golbin

Hallo Golbin.

Danke für Dein herzliches liebes Willkommen.
Ich habe nach Deinem Namen hier im Forum sofort geschaut, und gelesen, daß auch Du viel schreibst. "Gerochen" hatte ich es nämlich sofort, schon beim Lesen Deines humorvollen Beitrags. Wobei ich mir denke, daß Du wahrscheinlich wirklich schon bei den ersten Gehversuchen des Internets dabei warst. Stimmt das? Selber habe ich einen persönlichen Kontakt mit dem Netz erst ab Ende 2000 langsam aufgebaut. Und mein Fremdeln damit erst seeehr langsam im Laufe der Jahre abgebaut. Aber manchmal überkommt mich immer noch Panik etwas falsch gemacht zu haben, nicht kapiert zu haben, keine Chance zu haben es zu kapieren, und ähnlich. In anderen Worten: Im Hintergrund fremdelt es bei mir wahrscheinlich immer noch ein wenig.
Meinen ersten Computer hatte ich zum Anfang der Achtziger gekauft, rein zum Schreiben. Und da ich keinerlei Ahnung hatte, hab' ich ihn ohne Festplatte gekauft. Dann hab' ich mich beim Verkäufer beschwert, daß es nur möglich sei, eine einzige Seite jeweils zu schreiben, keinen fortlaufenden Text. Er sagte mir am Telefon, das ginge ohne weiteres mit Festplatte. Erschrocken (ich wußte gar nicht wovon er sprach, konnte mir nur Schreckliches darunter vorstellen...) hab' ich sofort aufgelegt: So sind meine glorreichen ersten Schritte gewesen.

Auch hab' ich gelesen, daß auch Du HS als etwas Positives siehst. In meinen Augen ist sie eine große Gabe. Trotzdem kann ich mir gut vorstellen, daß die menschliche Umwelt jemandem es schwer machen kann, damit umzugehen. Bis dann also...

Herzlich
Abifiz
Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
Abifiz
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 16:20
Wohnort: Deutschland seit 2007

Re: Ich grüße

Beitragvon Träumerle » Mo 7. Aug 2017, 20:57

Golbins Antwort war reine Ironie. Glaubst du wirklich, es sei so passiert? Puh...
Ich weiß, ich bin ein HSP,
da ich die Welt ganz anders seh'.
Ich tue dies auf meine Weise,
nämlich ruhig und auch sehr leise.

Für mich ist's eine große Gabe,
wenn ich's auch nicht immer leicht habe.
Drum nehmt euch's nicht zu Herzen,
Ewig sind nicht mal die schlimmsten Schmerzen.

~Träumerle :-)
Träumerle
Full Member
 
Beiträge: 133
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:22

Re: Ich grüße

Beitragvon Sony_67 » Mo 7. Aug 2017, 21:41

Hallo Abifiz, hallo Golbin,

hach ja, das Lesen eurer Beiträge lässt mich gerade wie eine 16 Jährige fühlen ...Anfänge des Internets, bemannte Raumfahrt...ja, das waren noch Zeiten, was?! -Schk_

Dir Abifiz ein herzliches Willkommen hier im Forum! Schön, dass du nachgegoogelt hast! _yessa_
Deine Vorstellung hat mich sehr beeindruckt, zeigt sie doch wieder sehr deutlich, was Lebensfreude bedeuten kann! Vielen Dank dafür und an dich ein grosses Kompliment! Trotz (oder wegen) deiner Krankheit nicht aufzugeben, weiter zu leben - und das im Wortsinn, nicht nur dahingesagt - und dazu noch eine Unmenge Humor...finde ich kurz gesagt: toll! _roseboy_

Ich stimme dir zu, auch für mich ist die Hochsensibilität eine Gabe und etwas, das man pflegen sollte! (Natürlich ist es nicht immer einfach - gerade heute hatte ich einen Tag, an dem ich lieber nicht so sensibel gewesen wäre - das kommt vor *smile*)

So, und jetzt bin ich in gespannter Erwartung der versprochenen Policen! U72( _läch_

lieben Gruss

sony
Life isn´t about waiting for the storm to pass...it´s about learning to dance in the rain _yessa_
Benutzeravatar
Sony_67
Full Member
 
Beiträge: 151
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 18:58

Re: Ich grüße

Beitragvon Träumerle » Mo 7. Aug 2017, 21:48

Es war kein Scherz von ihm? Ich bin gerade etwas verunsichert...

Möglicherweise habe ich auch nur etwas falsch interpretiert. Mir wäre es lieb, das Missverständnis zu klären, damit ich mich besser fühlen kann, danke ^^

LG Träumerle
Ich weiß, ich bin ein HSP,
da ich die Welt ganz anders seh'.
Ich tue dies auf meine Weise,
nämlich ruhig und auch sehr leise.

Für mich ist's eine große Gabe,
wenn ich's auch nicht immer leicht habe.
Drum nehmt euch's nicht zu Herzen,
Ewig sind nicht mal die schlimmsten Schmerzen.

~Träumerle :-)
Träumerle
Full Member
 
Beiträge: 133
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:22

Re: Ich grüße

Beitragvon Träumerle » Mo 7. Aug 2017, 21:59

Abifiz,
ich muss mich bei dir entschuldigen. Dein PS hat mich ziemlich verwirrt und ich habe da wohl zu viel hineininterpretiert. SORRY! Hoffentlich kannst du mir das verzeihen und wenn auch etwas zu spät, aber Herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß!

LG Träumerle :-)
Ich weiß, ich bin ein HSP,
da ich die Welt ganz anders seh'.
Ich tue dies auf meine Weise,
nämlich ruhig und auch sehr leise.

Für mich ist's eine große Gabe,
wenn ich's auch nicht immer leicht habe.
Drum nehmt euch's nicht zu Herzen,
Ewig sind nicht mal die schlimmsten Schmerzen.

~Träumerle :-)
Träumerle
Full Member
 
Beiträge: 133
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:22

Re: Ich grüße

Beitragvon Abifiz » Mo 7. Aug 2017, 22:18

Hi Sony.

Tschja, auf die versprochenen Policen mußt Du lange warten... Ich hatte sie nämlich bei mir in einer Tasche und heute in der U.Bahn, in der Station zwischen Berlin und Berchtesgaden, hab' ich sie dummerweise liegen lassen... (Eine Gratis-Police dem ehrlichen Finder: Versprochen!)

Als ich die Diagnose bekam, war es zunächst zweierlei: Erstens ein fatalistisches "Oha!", da ich als Arzt wußte (trotz meiner in den Jahrzehnten fleißig aufgebauten Ignoranz im Bereich der somatischen Erkrankungen...), daß der diagnostizierte Krebs unheilbar war, und damals die Überlebenszeit in meinem Alter bei maximal fünf Jahren stand. (Letzteres wußte ich aber in dem Moment nicht so genau, nur ziemlich vage. Und ich hatte Fieber.) Heute würde man etwa acht Jahren prognostizieren: Die Medis werden besser, und genau bei diesem meinen Krebs wird aus mysteriösen Gründen von der Pharma-Forschung mit hohem Vorrang geforscht. Aber auch diese Zahl hab' ich hinter mir. (Und in meinem Kalender hab' ich Termine bis Juni 2148 eingetragen. Ups...)
Als Zweites erlebte ich eine Erleichterung, endlich die Diagnose zu erfahren. Bis dahin hatte ich mit aller seelischen Kraft einen Korridor der Luzidität in meinem Fieber aufrechtgehalten. Jetzt, bei der Diagnose und in der Klinik wußte ich mich endlich in guten Händen, und ließ mich gehen. Zwei Wochen lang war ich im Delir. (Den ich aber nicht als Alptraum erlebte, sondern als eine Art zuversichtliches merkwürdiges Halluzinieren.) Als ich wieder zu mir kam, merkte ich, daß ich nicht niedergeschlagen war. Ich fing eben einen völlig neuen Lebensabschnitt an.

Und von meinem inneren Empfinden her, ging es mir selten - trotz allem - so gut. Natürlich weiß ich nicht, wann es zuende geht. Aber solang bin ich halt da, und fühle mich angenehm wach.

Was Du schreibst, ist wahr: Es gibt Tage und Situationen, in denen die Hochsensibilität einen etwas überschwemmt. Wenn zum Beispiel launische, laute Menschen um einen herum sind.
Auch hab' ich hier im Forum gelesen, daß etliche an ihrem Chef und unter seinen Launen leiden: So etwas ist eben ein schwieriges Thema, wenn man relativ ungeschützt dem gegenüber steht.

Aber: In der Kraft liegt die Kraft, in der Freude liegt die Freude, und noch mehr solcher Pseudoweisheiten... Oder so... :-)

Herzlich
Abifiz
Zuletzt geändert von Abifiz am Mo 7. Aug 2017, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
Abifiz
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 16:20
Wohnort: Deutschland seit 2007

Re: Ich grüße

Beitragvon Abifiz » Mo 7. Aug 2017, 22:26

@Träumerle


Macht nichts, "quandoque dormitat Homer": Das ist Hoch-Finnisch und bedeutet, "macht Dir keinen Kopp", oder so... (Wer kann schon Finnisch?!)

Danke fürs verspätete Willkommen.

Herzlich
Abifiz
Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
Abifiz
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 16:20
Wohnort: Deutschland seit 2007

Nächste


Ähnliche Beiträge

Liebe Grüße vom Nikolaus...
Forum: Off topic
Autor: Lesley
Antworten: 7
Grüße Euch!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Fermate
Antworten: 19
Herzliche Grüße an alle!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Aniriel
Antworten: 1
Grüße aus Leipzig
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Inge
Antworten: 8
Grüße aus NRW
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: RosenPirat
Antworten: 1

Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron