Ausgeprägter Perfektionismus

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon InDubio » Sa 7. Feb 2015, 11:17

Hallo Leute,
ich treibe mein Umfeld manchmal in den Wahnsinn, weil ich immer versuche alles richtig zu machen. Der Perfektionismus lag schon immer ein Stück weit in meiner Natur (wenn ich meinen Schreibtisch so anschaue muss ich wohl gestehen, dass er nur nicht überall besonders ausgeprägt ist U72( )

Wie dem auch sei, wie stark ist bei euch der Perfektionismus ausgeprägt? Ist er etwas HS-typisches? Versucht ihr auch immer alles richtig zu machen oder zu sagen? Und kennt ihr das, dass ihr vielleicht sogar gelegentlich darüber grübelt ob ihr alles richtig gemacht habt oder ob ihr etwas hättet anders machen sollen?

Beste Grüße
InDubio
InDubio
 

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon Jasmin » Sa 7. Feb 2015, 14:51

Hallo InDubio,

interessante Frage. _yessa_

Ob alle HSP Perfektionisten sind, weiß ich nicht. Aber das ich Eine davon bin, das weiß ich. _läch_ Nur das ich bislang dachte, dass es mit meiner Erziehung zu tun hat. 647&/ Mein Hang zum Perfektionismus stößt nur manchmal an Arbeitsstellen an....meistens nervt es mich selbst. OIO

LG.
Jasmin
Wer nicht alt werden will muss früh sterben.
Benutzeravatar
Jasmin
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 11:14

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon InDubio » So 8. Feb 2015, 17:04

Hey,
erstmal vielen Dank für die Antwort!

Mich würde interessieren, ob andere das auch kennen. Ich hab gelesen, dass Perfektionismus wohl bei HSP häufiger vorkommt. An der Erziehung kann es bestimmt auch liegen, aber vielleicht ist es ja tatsächlich ein HS-spezifisches Phänomen.

Liebe Grüße
Dubio
InDubio
 

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon Aniger » So 8. Feb 2015, 17:53

Hallo zusammen !

Ob ausgeprägter Perfektionismus HS-typisch ist, das weiß ich nicht. Eher würde ich das dem Sternzeichen Jungfrau zuschieben. Mein Aszendent ist Jungfrau, von daher habe ich so in einigen Dingen den Hang zum Perfektionismus, früher extremer, heute weniger. Es kostete mir auch viel Kraft und nu macht es nur noch Spass.
Ob´s nu wirklich am Sternzeichen oder HS liegt, überlasse ich jedem selbst, ich identifiziere mich nicht damit und kenne mich auch zu wenig damit aus.

Die Natur ist auch nicht perfekt !

Liebe Grüße
Aniger
 

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon Larimar » So 8. Feb 2015, 19:24

Hallo Indubio,

darf ich fragen, was du genau unter Perfektionismus verstehst?

Früher habe ich viel Zeit damit verbracht, geschäftlich und privat alles möglichst fehlerfrei (oder das, was ich dafür hielt) zu machen. Ich kenne auch sehr gut dieses anstrengende Grübeln und gedankliche Durchspielen von Situationen aus der Vergangenheit.

Ich glaube, der Wunsch nach Perfektion hat unterschiedliche Wurzeln.
Bei mir war es auch Unsicherheit, Angst, Fehler zu machen und abgelehnt zu werden.

Heute sehe ich das Streben nach Perfektion wesentlich lockerer, weil ich der Meinung bin, dass es gar keine Perfektion gibt. Weder in der Natur, wie schon Aniger schrieb, noch in unserem Erkennen.
Was für mich perfekt ist, ist es für eine andere Person überhaupt nicht. Auch ändert sich doch auch die eigene Einschätzung im Laufe der Jahre, also eher ein fließender Prozeß, kein Ziel.

Hilfreich finde ich Perfektionismus z.B. bei Arbeitsabläufen und ich halte mich gern in einer ordentlichen Umgebung auf, mag gar kein Chaos um mich herum. _yessa_ .

Grüße Larimar
Benutzeravatar
Larimar
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 25. Dez 2014, 11:36

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon InDubio » So 8. Feb 2015, 19:36

Hallo Larimar,

darf ich fragen, was du genau unter Perfektionismus verstehst?


Gute Frage. Im Prinzip aber genau das Phänomen was du beschreibst.

Streben nach Fehlerfreiheit, der ständige Versuch alles richtig zu machen, es anderen Menschen recht zu machen. Perfektion in gewisser Weise auch nach innen, also die ständige Arbeit an einem selbst, der ständige Versuch gut zu sein. Vielleicht ein Stück weit auch, dass man sich selbst Fehler nicht vergibt, die man anderen vergeben würde, also eine übersteigerte Form von Selbstkritik.

Ich denke, dass ist das was ich im wesentlichen als perfektionistisch verstehen würde.

Beste Grüße
InDubio
InDubio
 

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon Larimar » So 8. Feb 2015, 22:08

Hallo Indubio,

ich kann mir gut vorstellen, dass Perfektionismus etwas ist, dass speziell hochsensible Menschen auszeichnet. Du nimmst sehr viele Dinge wahr, siehst ständig Möglichkeiten etwas 'besser' zu machen und bist dir später immer noch nicht sicher, ob es wirklich ausreichend war.

Diesen Wunsch, es Menschen recht zu machen, kenne ich nur zu gut. Ich habe viele Jahre versucht, möglichst nicht anzuecken und für andere belastbar zu sein.

Ich würde jetzt aber fragen, ist dies für die Menschen, denen ich es recht mache, letztendlich perfekt?
Ist es nicht besser, den anderen damit zu konfrontieren, wenn er Grenzen überschreitet und behandle ich mich respektvoll, wenn ich über mich selbst hinweggehe, um die Wünsche anderer zu erfüllen?

Vielleicht ist dieses 'es allen recht machen', auch manchmal eine Form des zu starken Mitfühlens von HS.

Auf jeden Fall ein sehr vielschichtiges Thema.

LG
Larimar
Benutzeravatar
Larimar
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 25. Dez 2014, 11:36

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon InDubio » So 8. Feb 2015, 22:24

Hallo,
auf jedenfall schonmal Danke für die Antworten. Es scheinen ja zumindest ein paar hier sich angesprochen zu fühlen.

Der Gedanke, dass die "feinere Wahrnehmung" für den Perfektionismus verantwortlich sein könnte gefällt mir ganz gut. Zumindest erscheint es mir plausibel zu sein, das da ein Zusammenhang bestehen könnte.

Wenn ich mal an mich selbst denke:
Ich kritisiere halt oft an mir selbst rum. Das sind dann so kleine Sachen, die ich mir abgewöhnen möchte, zum Beispiel dass ich Menschen manchmal verbessere. Andere finden das gar nicht so schlimm und Leute die mir nahe stehen verdrehen dann manchmal die Augen, wenn ich mich für Sachen entschuldige, die sie gar nicht für krumm nehmen oder die Ihnen nicht mal aufgefallen sind.

Aber so schlimm, dass ich es anderen Recht machen möchte oder so, ist es bei mir jedenfalls nicht. Ich denke, dass ich soweit ganz selbstbewusst bin. Nur an manchen Stellen denke ich zu oft nach ob mein Verhalten so in Ordnung ist.
InDubio
 

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon Rain. » Mi 11. Feb 2015, 09:59

Hallo,

Ich versuche es immer allen Recht zu machen. Damit komme ich aber nicht weit.
Mein Perfektionismus liegt in der Arbeit, mit der ich es zu tun habe. Wenn ich jetzt darüber nachdenke,
fällt mir auf, dass ich bei Hausaufgaben in der Schule alles vollständig aufgeschrieben habe, zum Beispiel beim Lernen.
Da habe ich seitenweise Infos zu Klausuren draufgeschrieben.
Perfektionismus im Zimmer ist bei mir nicht zu sehen. Es ist meißt unordentlich, wie es bei Teenagern nun mal ist.
Ich perfektioniere also nur Dinge an denen ich arbeiten kann. (Hausaufgaben, Prüfung, Klausuren, Hausarbeiten)
Wenn ich mal Lust habe mein Zimmer aufzuräumen wird es auch perfekt :D

LG
Rain
Rain.
 

Re: Ausgeprägter Perfektionismus

Beitragvon Sirenia » Do 26. Feb 2015, 11:40

Jap, hier aufzeig!
Und nein, ich wurde nicht so erzogen. Es war schon immer so und ist noch immer so, wobei im Laufe der Jahre habe ich mir angewöhnt, dass es manchmal nicht so schlimm ist, wenn nicht 100% alles so läuft und klappt wie ich es mir vorstelle. (Das funktioniert erst, seit ich selbst Kinder habe)
Sirenia
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron