Das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Beitragvon cyrill » Fr 4. Okt 2013, 21:31

Kennt ihr das wenn man immer wieder darüber nachdenkt was einen entgangen ist wie zum beispiel alte Freundschaften und auch bei einigen Filmen, Serien bekomme ich dieses Gefühl und denke immer wieder darüber nach wie es hätte sein können wenn ich es damals anders gemacht hätte. Das man immer der Vergangenheit nachtrauert und nicht mit ihr abschließen kann.
Benutzeravatar
cyrill
Gold Member
 
Beiträge: 282
Registriert: So 1. Jul 2012, 15:14
Wohnort: Konstanz/ Petershausen

Re: Das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Beitragvon HopingSoul » Sa 5. Okt 2013, 07:24

Ja,
das ist mir sehr sehr gut bekannt,
doch es tut nicht gut, ändert nichts.
Aber du kannst etwas tun: mach dir bewusst, dass du JETZT, genau jetzt lebst und genau jetzt die Möglichkeit hast, dafür zu sorgen, dass du in Zukunft nicht zurückblicken musst und das Gefühl haben wirst, etwas verpasst zu haben. Versuch, ganz bewusst im Hier und Jetzt zu leben. Du kannst aus deiner Vergangenheit lernen, aber lass sie nicht über dich bestimmen.
Das schöne ist, auch wenn du etwas verpasst hast - das Leben ist noch lang nicht vorbei, du hast noch unzählige Möglichkeiten, etwas großartiges zu er - leben, jeder Moment birgt neue Chancen. Und wer weiß, vielleicht ist das, was kommt, besser, als das, was du hättest haben können. Und vielleicht war es nötig, dass du gewisse Dinge nicht erreicht, gewisse Menschen nicht halten konntest, vielleicht sollte es genauso sein.
Ich denke, eine der schwersten Übungen im Leben ist die Akzeptanz des Unabänderlichen. Und ein gutes Mittel gegen das nagende Gefühl ist das Wahrnehmen, Erkennen und Schätzen dessen, was du jetzt hast und was noch vor dir liegt.
Ein befreiendes Gefühl, wenn man merkt, dass man wieder ein Stück loslassen kann- und losgelassen wird. Ich atme Sonne und Leben. Habt einen schönen Tag voll positiver Momente und wenig Blicken zurück. Das Leben ist JETZT. Ihr steht mit euren Füßen drauf, umarmt es, umhüllt euch damit. Wie wollt ihr etwas belastendes festhalten, wenn eure Arme schon voller Leben sind?
Benutzeravatar
HopingSoul
Hero Member
 
Beiträge: 989
Registriert: Do 21. Feb 2013, 23:11

Re: Das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Beitragvon Puck » Sa 5. Okt 2013, 11:07

Hallo,

Ja, ich denke auch, das es bei manchen Sachen gut ist, sie verpasst zu haben - dann hats halt nicht sein sollen, außerdem hats mich ja so zu anderen Dingen geführt.

Wenn man um Verpasstes trauert oder sich drüber ärgert, verpasst man eigentlich noch mehr, das ist meine Erfahrung - und irgendwann steht man dann am Ende da und hat nichts außer Erinnerungen an verpasste Gelegenheiten.

Gut kenn ich aber auch, wenn man das nicht loslassen kann, mitlerweile schüttel ich das immer schneller wieder ab, aber eine Sache gibts aus der Vergangenheit, die mich bis heute nicht loslässt (seit fast 10 Jahren), hängt aber auch damit zusammen, das ich der festen Überzeugung bin, das ich da doch noch was deichseln kann, muß, werd.

Gruß
Puck
Puck
 

Re: Das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Beitragvon Puck » Sa 5. Okt 2013, 12:25

Was ich meinte war, man kann ja auch vieles später noch auf irgend einem Weg nachholen (z.B. die DVD von einem Film schauen).
Und wenn nicht sofort, dann irgendwann, wenn man nicht mehr dran denkt,
und wenn nicht dann, dann ist das auch nicht weiter wild,
dann eben im nächsten Leben...
Puck
 

Re: Das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Beitragvon katrin.blume » Sa 5. Okt 2013, 16:39

Hoping Soul, ich schätze deine positive Einstellung. Bin gerade auch dabei, diese zu entwickeln. Ist gar nicht so einfach für einen "Berufspessimisten" ;-) Ich glaube, das "Problem" sind nicht die Gegebenheiten...sondern die Wahrnehmung, wie man mit den Dingen umgeht. Theoretisch weiß ich das ja aber in der Praxis werde ich so oft rückfällig.
"Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es.
Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft.
Beginne es jetzt." (J.W. von Goethe)
katrin.blume
Full Member
 
Beiträge: 132
Registriert: Do 6. Jun 2013, 22:38
Wohnort: Ruhrgebiet



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron