Die Kunst sich selbst zu lieben

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Die Kunst sich selbst zu lieben

Beitragvon Elfe Perla » Do 1. Nov 2012, 13:50

Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 21:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Die Kunst sich selbst zu lieben

Beitragvon kate » Do 1. Nov 2012, 17:27

liebe elfe perla,
ein sehr schöner und wichtiger text!!!
LG kate
kate
Full Member
 
Beiträge: 143
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 20:40

Re: Die Kunst sich selbst zu lieben

Beitragvon Elfe Perla » So 4. Nov 2012, 21:18

Danke Kate. _flöwer_
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 21:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Die Kunst sich selbst zu lieben

Beitragvon oceanna » Mo 5. Nov 2012, 14:24

Hallo Elfe Perla

Ich finde den Artikel wirklich sehr sinnvoll,doch bin ich nicht sicher ,ob sich Selbstliebe wirklich durch eine Art von Verhaltensprogramm erlernen lässt.
Da ich mich an viele der Vorschläge halte, müsste ich eigentlich überschäumend vor Selbstliebe sein ,ist aber nicht so .

Liebst du dich selbst ?
So in echt,auf Gefühlsebene ?
Und ihr anderen ?

Liebe Grüsse _floating_heart
Die Menschen,die du auf dem Weg der Heilung triffst sind wie die Blumen am Wegesrand.
Geniesse sie in ihrer einzigartigen Schönheit und gehe sorgsam mit ihnen um.
Benutzeravatar
oceanna
Gold Member
 
Beiträge: 374
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 12:15

Re: Die Kunst sich selbst zu lieben

Beitragvon Salia » Di 6. Nov 2012, 19:02

Hallo,

ich finde den Text auch wunderschön! :)

Ich finde schon, dass man Selbstakzeptanz erlernen kann. Es liest sich nur immer soo einfach, und in Wirklichkeit dauert es ewig, weil man immer nur winzige Schritte gehen kann und einem meistens der eigene Kopf im Weg steht. So ist es zumindest bei mir. Bis ich wirklich eine Umstellung in einen Denkmustern bewirkt habe, das kann dauern. Im Text steht dann ein bestimmter Gedanke in einem einzigen, wahren Satz formuliert. Ich brauche drei Sekunden, ihn zu lesen, aber vielleicht drei Monate oder drei Jahre, ihn gedanklich umzusetzen.

Ich hab da an genau dieser Thematik auch gerade so eine gewisse Baustelle, d.h. ich spreche da aus Erfahrung. :/ Ich hab noch einen ganz weiten Weg vor mir, habe aber schon ein paar Millimeter des Weges in die richtige Richtung geschafft! :)

LG, Salia
Salia
 

Re: Die Kunst sich selbst zu lieben

Beitragvon sweetchili » Mo 19. Nov 2012, 12:36

finde den Text auch gut! hab auch so schon viel darüber gelesen (Selbstliebe, Gedanken ändern etc.).
nur finde ich die Arbeit an sich, an seiner Selbstliebe, extrem schwer. und auch die Arbeit, seine Gedanken zu verändern - also die negativen. Ich habe das Gefühl, dass es sehr lange dauert. Eh klar, weil man ja schon soundso viele Jahre anders gedacht hat. Aber da braucht man auch total viel Geduld mit sich selbst. Und die habe ich oft einfach nicht. Erst wenns mir wieder schlechter geht, dann versuche ich wieder die nächste Baustelle anzugehen...
sweetchili
 

Re: Die Kunst sich selbst zu lieben

Beitragvon Serenity » Mo 19. Nov 2012, 22:26

toller text mit einigem Wiedererkennungswert.....
Serenity
Gold Member
 
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 18:18



Ähnliche Beiträge

Hallo ,Ihr Lieben im Forum!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 6
sich selbst & den Gefühlen vertrauen
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 12
Hallo ihr Lieben...
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Sich selbst als Sündenbock anbieten
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Rojka
Antworten: 4

Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron