die lieben Mitmenschen

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Re: die lieben Mitmenschen

Beitragvon steffi190384 » Do 12. Feb 2015, 18:09

Hallo Rain,

gutgläubig bin ich schon lange nicht mehr und den Glauben an das Gute im Menschen habe ich auch fast aufgegeben. Ich habe auch solch eine "Ich-melde-mich"-Tante hier und ich warte seit dem 12.11. ihren Anruf... 3 Monate nichts und das, obwohl ich sie an diesem Tag wirklich gebraucht hätte, weil mein Papa gestorben war. Ich mache nur noch mein eigenes Ding und ab und zu nehme ich da auch keine Rücksicht auf die anderen um mich herum. Mich fragt doch auch niemand, ob mir deren Handeln gefällt, wenn man wieder ein Schlag ins Genick kommt.

Viele Grüße, Steffi
Benutzeravatar
steffi190384
Full Member
 
Beiträge: 175
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 02:39
Wohnort: Süddeutschland

Re: die lieben Mitmenschen

Beitragvon Kelar » Do 12. Feb 2015, 18:20

Rain. hat geschrieben:Ich weiß noch, wie viele Menschen mich ausgenutzt haben. Ich bin ein sehr gutgläubiger Mensch und glaube immer an das gute im Mensch. Ich wusste dass sie mich ausnutzen. Mit der Zeit habe ich es übersehen. Ich wollte einfach nur mit Freunden rumrennen. Aber das hat sich ausgezahlt. Viele kennen mich durch Freunde, und die haben meisst nur schlechtes erzählt.
Vergesst nie wer euch ausnutzt-.-


Oh ja, kenn ich nur zu gut... ausnutzen durch Freunde. Gerade früher in der Schulzeit. Als man den Leuten dummerweise nicht entfliehen konnte. Da hat man es als Erwachsener doch teils einfacher.
Kelar
 

Re: die lieben Mitmenschen

Beitragvon Regenbogenlicht » Do 12. Feb 2015, 23:42

Hat schon mal jemand von Euch einem dieser "Ausnutzer" freundlich und sachlich erklärt, daß das, was er/sie macht, als Ausnutzung aufgefasst wird und kann etwas dazu sagen, wie er/sie dann reagiert hat? Ich fürchte, ich habe nächste Woche so ein Gespräch mit einer "guten" Freundin vor mir. Es gibt ja auch die, die auch etwas für einen tun, aber immer zusehen, daß die Bilanz auf ihrer Seite positiv ist. Und wenn sie auch nur die Bälle geschickt zurückspielen: "Ich kann gerade nicht, nächste Woche geht wieder, du meldest dich,ja"
Regenbogenlicht
Full Member
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 29. Aug 2014, 13:46

Re: die lieben Mitmenschen

Beitragvon steffi190384 » Fr 13. Feb 2015, 02:23

Das habe ich mehrfach versucht, nur bringt es nichts. Die Leute sind dann eher beleidigt, als dass es irgendetwas bringt. Wenn mir jemand sozusagen den Ball zurückspielt, ziehe ich mich zurück, weil ich weiß, dass da kein wirkliches Interesse besteht...
Benutzeravatar
steffi190384
Full Member
 
Beiträge: 175
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 02:39
Wohnort: Süddeutschland

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Hallo Ihr Lieben vom anderen Planeten ;-)
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anima (Lufthauch)
Antworten: 9
Hallo, ihr Lieben! Bin neu hier.
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Spiegeln der Mitmenschen - ein Erklärungsversuch
Forum: Religion und Spiritualität
Autor: Equilibrium
Antworten: 26
HS und die lieben Verwandten
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: ellen71
Antworten: 1

Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron