Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon herzblut » Fr 24. Jul 2015, 15:48

Hallo Ihr,

ich habe diesen Artikel gefunden -
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernae ... /54091.php

Vergesslichkeit: Durch die Tür und aus dem Gedächtnis
Beim Betreten eines neuen Raumes vergisst das Gehirn Entscheidungen, die in dem anderen Raum gefällt wurden



Überschreiten von Türschwelle ruft "Handlungsgrenze" hervor

Wenn Menschen etwas vergessen, kann es beispielsweise auch nur daran liegen, dass sie gerade durch eine Tür gegangen sind, um einen anderen Raum zu betreten. Dieser alltägliche Vorgang soll kleine Vergesslichkeiten auslösen können, behaupten Wissenschaftler der University of Notre Dame im US-Bundesstaat Indiana.

In einer Untersuchung stellten sie fest, dass das Überqueren von Türschwellen eine sogenannte "Handlungsgrenze" im Kopf hervorrufe. Diese sorge dafür, dass Aktivitäten und Entscheidungen, die in einem anderen Zimmer durchgeführt oder getroffen wurden, nicht mit dem neu betretenen Zimmer in Verbindung gebracht werden, erklärte Gabriel Radvansky, der Leiter der Studie.


Gedächtnis zieht beim Verlassen eines Raumes einen "Schlussstrich"

Für ihren Test ließen die Forscher Probanden Gedächtnisaufgaben lösen, während diese sich auf einem vorgegebenen Weg durch ein Haus bewegten. Dabei stellte sich heraus, dass die Vergesslichkeit größer war, wenn die Versuchspersonen durch eine Tür traten, als wenn sie in nur einem Zimmer hin und her gingen.

Das Gedächtnis, so die Wissenschaftler, ziehe beim Verlassen eines Raumes gewissermaßen einen Schlussstrich. Die Tür sei so etwas wie ein Zeichen, erläuterten die Experten.


_____________________________________________________________________________________________

Also, ich kann das für mich bestätigen - gerade als HSP heißt ein anderer Raum neue Reize!

Wie seht ihr das?


Lg, herzblut
Benutzeravatar
herzblut
Administrator
 
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 21:23

Re: Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon Emma » Fr 24. Jul 2015, 15:54

Also ich sehe jetzt keinen Zusammenhang in Bezug zu HSP.

Hast du dich denn nicht reizarm (Was immer du darunter verstehen magst?) eingerichtet?
Liebe Grüsse!
Emma _flov_

Wer nicht fragt bleibt dumm! Sesamstrasse
Benutzeravatar
Emma
Full Member
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 14:15

Re: Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon Kelar » Sa 25. Jul 2015, 08:12

Da wurde wohl eher Kausalität und Korrelation durcheinander gebracht. Gerade der letzte Absatz mit den Gedächtnisaufgaben kann wohl eher dahin gehen, dass die Leute mehr vergaßen, weil sie sich auch auf den Weg konzentrieren mussten, statt nur in dem Raum auf und ab zu gehen.
Kelar
 

Re: Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon FühlendeSeele » Sa 25. Jul 2015, 10:31

Ich habe das auch schon mal gelesen. Ich glaube das auch, allerdings denke ich, durch den Raumwechsel, konzentriere ich mich darauf, was sehe in diesem neuen Raum, bzw. was. Erwartet mich da und dadurch vergesse ich. Ich nutze meine Sinne sehr stark, ich persönlich beobachte alles und sehe viele Kleinigkeiten. Deswegen war das auch immer meine Antwort auf 'dieses vergessen'.
FühlendeSeele
 

Re: Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon herzblut » Sa 25. Jul 2015, 17:37

nein, ich wohne nicht reizarm icon_winkle

war auch nur ein gedanke, den ich nicht direkt aus dem Artiekl hergeleitet habe - sorry
Benutzeravatar
herzblut
Administrator
 
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 21:23

Re: Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon Joern » So 26. Jul 2015, 13:49

Hi

vielleicht mag diese Erkenntnis eher als Hilfsmittel dienen, besser mit sich zurechtzukommen - einen direkten Bezug zu HSP sehe ich auch nicht.

Wohl aber ein interessantes "Werkzeug" zum Selbstmanagement.

Danke für die Idee, den Hinweis.
Joern
 

Re: Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon TalaNegu » Mo 27. Jul 2015, 08:09

Hallo,

also ich finde das schon spannend, ob das jetzt was mit hochsensiblität zu tun hat oder nicht....ich habe das schon oft so gemacht wenn ich was vergessen habe, das ich an den Ort/ in das Zimmer zurückgegangen bin, wo ich es noch wusste und dann fällt es mir auch leichter wieder ein.....was auch beim erinnern hilft: alle 10 Fingerkuppen aneinanderlegen.

Liebe Grüße Rita
TalaNegu
 

Re: Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon Franzi » Di 28. Jul 2015, 03:04

Hi,

besagte "Handlungsgrenze" im Kopf beim Überschreiten von Türschwellen kann ich bei unserem Zwerghamsterl (Dsungare) beobachten, obwohl es ansich in unterirdischen Höhlensystemen zu Hause ist und sich solche im Garten auch angelegt hat.
Besonders in der Anfangszeit lag der kleine Kerl mit unseren vielen Türdurchgängen ganz schön im Clinch und konnte sich über seine "von Raum zu Raum Vergesslichkeit" auch immer wieder ganz fürchterlich ärgern, zumal er aus einer pervertierten Käfighaltung kam und es bei uns ja so ungeheuerlich viel zu lernen für ihn gab und er sich rührend bemühte, nur ja alles ganz schnell zu kapieren, was man als freilaufendes Hamsterl in einer Menschenbehausung wissen und beachten sollte.
Zu beobachten ist diese "von Raum zu Raum Vergesslichkeit" auch bei unseren Hunden und Katzen, jedoch tritt es bei ihnen weitaus weniger stark ausgeprägt auf als bei unserem kleinen Dsungaren-Wichterl, das auch das mit Abstand sensibelste Wesen im Mensch-Tier-Clan bei uns zu Haus ist.

Servus, Franzi.
Franzi
 

Re: Die Tür - vergesslich, ne gar nicht - nur neuer Raum

Beitragvon schwarz » Mo 3. Aug 2015, 18:22

Ich danke für den Artikel.
Vor allem auch, weil ich in letzter Zeit wieder bemerke, wie sehr mein Gedächtnis unter der Reizüberflutung "leidet" oder neu ausgedrückt, die Tür auch mal wegen Überfüllung schließt.
Und ja, vielleicht will mir das auch sagen, dass viele Erinnerungen für mein Hier und Jetzt vielleicht gar nicht so wichtig sind und ich das tiefe Vertrauen haben kann, dass ich mich an die wirklich wichtigen Dinge sehr wohl erinnern werde und vor allem aus (vielleicht sogar vergessenen) Erinnerungen handele, sprich, dass ich handele aus der Erfahrung, die ich in der Vergangenheit machen durfte.
Insofern (wie unschwer zu bemerken^^) sehe ich ganz persönlich total einen Zusammenhang zwischen HS und Gedächtnis. Und klar, richtet man sich reizarm ein...Zuhause...aber das ist auch fast schon überlebenswichtig, um die Reize von da draußen überhaupt verarbeiten zu können.
Da man durch HS soviele Dinge wahrnimmt, was häufig in Sekundenschnelle abläuft, ist es schwierig gleichzeitig zu verarbeiten und zu entscheiden, welche von diesen Informationen nun wirklich wichtig sind oder aber ruhig vergessen werden können. Und da schließt sich dann schon mal so manche Tür wie von alleine.
Sicher reiner Selbstschutz, bevor wir noch alle völlig durchdrehen... _flov_
schwarz
Hero Member
 
Beiträge: 571
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 14:13



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron