erkennen wir uns untereinander?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon Pusteblümchen » Mo 22. Sep 2014, 22:17

Mir passiert es immer wieder, dass ich Menschen kennenlerne und sofort denke "die/der ist hochsensibel". Eine Freundin hat sich jetzt auch "entdeckt" und wir haben uns unterhalten, wer in der Clique wohl noch hochsensibel sein könnte. Wir kamen beide auf die gleichen Leute.

Kennt das jemand? Erkennen "wir" uns untereinander? Wenn ja, woran liegt das wohl?
Pusteblümchen
 

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon InnerLight-HH » Mo 22. Sep 2014, 22:24

Ich hab ja noch nicht so lange die Erkenntnis, HS zu sein, aber tatsächlich bemerke ich jetzt schon, wenn ich jemanden treffe (oder auch von meinen Bekannten), wer da HS sein könnte.
Fühlt sich irgendwie seltsam an.....
Diese Menschen hat man ja z. T. vorher auch schon gekannt - und da ist es nicht so aufgefallen.....
Macht da die Bewusstheit was mit einem? So, wie wenn man in einem dunklen Raum eine Kerze anzündet und dann feststellt, dass da noch andere Leute waren.....
=^..^=

*cat*
Benutzeravatar
InnerLight-HH
Full Member
 
Beiträge: 216
Registriert: Do 18. Sep 2014, 21:57

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon Aer1th » Di 23. Sep 2014, 07:55

Ich weiß auch nicht allzu lange davon, dass ich HSP bin, aber auch ich habe die Erfahrung gemacht, dassich andere HSP nun eher erkenne.
Selbst in Büchern ist mir das aufgefallen, da allerdings zur Zeit noch eher negativ. Da wird ein HSP als merkwürdig bezeichnet und belächelt, weil er sich sehr kümmert und auf andere achtet. Das hat mich geärgert...

Ansonsten finde ich es ganz schön meine HSP-Bewusstheit dazu nutzen zu können andere HSP zu erkennen. Es ist wirklich ein anderes miteinander.
Aer1th
 

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon susili » Di 23. Sep 2014, 08:09

hallo zusammen,

mir ist bis jetzt auch schon sehr oft so gegangen, daß ich andere hochsensible erkannt habe. man ist dann einfach "sensibilisiert" dafür. klar stellt man sich auch im freundeskreis die frage, wer noch in frage kommen würde. oder man überlegt, welcher mitschüler "damals" dazu gehörte.

herzliche grüße, susili
wer wenig denkt, irrt sich oft (leonardo da vinci)
http://www.susannenalbers.de
Benutzeravatar
susili
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 18:10
Wohnort: Berlin

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon else » Di 23. Sep 2014, 08:23

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass HS sich untereinander erkennen können. Mein Mann und ich sind beide HS und wir tauschen uns auch gerne darüber aus, wen wir für HS halten in unserem Umfeld. Zum Beispiel haben wir einen gemeinsamen Bekannten, bei dem wir uns einig sind, der weiß aber von sich noch nicht, dass er es ist. Wir machen uns auch oft Sorgen um ihn, weil er unserer Beobachtung nach beruflich und priavat schon lange über die Grenzen seiner Kräfte geht und sich nur noch mit Bier betäubt. Wir fragen uns dann manchmal, ob man jemanden auf seine HS aufmerksam machen sollte?????????

In Filmen (meistens französische) werden solche Personen auch manchmal dargestellt, z.B. in "Einige Tage mit mir" oder "Ein Herz im Winter".
else
 

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon Elpis » Di 23. Sep 2014, 09:15

Ich bilde mir auch fest ein, HSP z.B. an Gesprächen mit ihnen zu erkennen. Mit den meisten Menschen entsteht oft nicht viel mehr als small talk und das auch noch recht steif. Dann gibt es Leute, mit denen komme ich aus dem Reden nicht mehr heraus, weil ein Thema zum nächsten führt, fast so als würde man Selbstgespräche führen. Die dazukommende subtile Abstimmung von Mimik, Gestik, freundlicher Offensive und sensibler Defensive macht mich sicher, einen HSP vor mir zu haben. Dasselbe kann allerdings auch für introvertierte HSP gelten, wenn Gespräche mit ihnen nicht so ergiebig sind. Das hat dann nichts mit steifem small talk zu tun, man merkt einfach trotzdem wie tiefgründig der Mensch ist.
@ else: Mit meinem Helfersyndrom würde ich sehr wahrscheinlich versuchen, einem Bekannten zu helfen. Ein kurzes plumpes draufstoßen auf die Möglichkeit der HSP wäre sicher nicht der richtige Weg. Vl könnt ihr euch bei einem Kaffee mal ganz locker über Gott und die Welt unterhalten? Oftmals ergeben sich dabei Gelegenheiten, nicht zu verkrampft von dem eigenen Empfinden zu sprechen. Wenn er zugänglich für diese Dinge ist und vl ähnlich fühlt, wird er nachhaken.
Elpis
 

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon klecks » Mi 24. Sep 2014, 13:50

Ich kann mir vorstellen, dass das Bewusstmachen von Hochsensibilität ansich das macht, dass wir andere erkennen... wir lernen uns ja nach der Erkenntnis nochmal besonders kennen und beschäftigen uns anders mit uns. Und dann sehen wir das vielleicht besser! So wie die Tatsache, dass wir unglaublich viele Schwangere sehen, wenn wir selbst schwanger werden wollen ( das trifft natürlich jetzt nur auf uns Frauen zu icon_winkle ).
_Mij_ Hab Dich selbst lieb und mach Dir eine schöne Zeit! _Mij_
Benutzeravatar
klecks
Full Member
 
Beiträge: 170
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 12:29
Wohnort: Nähe Steinhude

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon Pusteblümchen » Mi 24. Sep 2014, 14:41

Danke für eure Antworten _flöwer_
Das mit den Schwangeren stimmt sicher icon_winkle und auch, dass sich Hochsensible einfach tiefgründiger unterhalten und (normalerweise) rücksichtsvoller verhalten.

Ich hab auch schon überlegt, ob "wir" vielleicht Gefühle senden und ich daran andere Hochsensible erkenne. Normalsensible senden nicht so viele Gefühle oder gar keine - da spüre ich nicht sofort wie es demjenigen geht. Hochsensible aber senden ganz viel und diese Schwingung spürt man. Vielleicht erkenne ich andere Hochsensible an ihren "Schwingungen"?
Pusteblümchen
 

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon klecks » Do 25. Sep 2014, 19:47

Das kann bestimmt sein! Ich könnte mir auch vorstellen, dass wir uns in der Gegenwart von anderen HSP besonders wohl fühlen, weil sie uns eben diese "Dinge" senden und deswegen gleich auf den Gedanken kommen: "Hey, der/die ist ja so ähnlich wie ich! Der/die ist bestimmt auch hochsensibel!" und schwupps *+* ... am Liebsten würd ich dann ja immer gleich was sagen, aber das verkneif ich mir dann doch lieber... schmunzel
_Mij_ Hab Dich selbst lieb und mach Dir eine schöne Zeit! _Mij_
Benutzeravatar
klecks
Full Member
 
Beiträge: 170
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 12:29
Wohnort: Nähe Steinhude

Re: erkennen wir uns untereinander?

Beitragvon Pusteblümchen » Do 25. Sep 2014, 21:20

Stimmt. Mit manchen hochsensiblen Menschen ist so schnell eine Verbundenheit da, dass man sich manchmal erinnern muss, dass der Mensch einem noch gar nicht vertraut ist... Schon toll irgendwie.
Pusteblümchen
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron