Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Hyper » Do 16. Aug 2012, 11:26

Hallo,

das was ich schreibe fällt mir jetzt echt schwer und auch auf die Gefahr hin, dass es ähnliche Themen hier bereits schon gibt (bitte verzeiht icon_redface ) - ich MUSS mir das von der Seele schreiben.

Ich habe einen sehr kleinen Freundeskreis und wenn ich recht überlege, dann höchstens 2 GUTE Freundinnen, wo ich sage, dass der Austausch und die Sympathie wirklich passt. Ziemlich erschreckt hab ich darüber nachgegrübelt, weshalb eigentlich nur zwei und hab entsetzt festgestellt, dass ich mich bei den wenigsten Menschen wohl fühle.

Entsetzt bin ich deshalb, weil ich mich jetzt schuldig fühle, dass ich vielleicht zu wählerisch bin oder mich zu schnell was an anderen stört und diese vielleicht sogar verurteile. Ich meine ich habe dann natürlich Kontakt und kann mich mit denen unterhalten und hab sicherlich auch Spaß, aber es bleibt für mich immer eine innerliche Distanz und ich vermeide dann auch den Umgang mit diesen Menschen, weil ich das Gefühl bekomme, dass mir das nicht gut tut.

Ich hab halt (zumindest glaube ich das) so feine Antennen, die dann gleich auch heftig zu blinken anfangen. Beispielsweise wenn ich das Gefühl habe, die Menschen sind oberflächlich oder sie reden gerne schlecht über andere oder werten ab. Genauso jedoch wenn ich das Gefühl bekomme, die Menschen sehen bestimmte Dinge nicht im richtigen Kontext (oder haben andere Werte) wo ich bereits denke - das KANN nicht sein! Wie kann man Umstände die für mich außerhalb jeglicher Akzeptanz liegen, so locker überspielen? (Nachfolgend ein konkretes Beispiel, damit ihr eine Vorstellung bekommt was ich meine).

Beispiel: Eine (ehemalige) Freundin von mir erzählte mir, dass sie Sex hatte mit einem 40-50 Jahre älteren Mann hatte, der das Oberhaupt einer Glaubensgemeinschaft ist. Ich meine die Inhalte des Glaubens finde ich passend. Nur ich tat meine Meinung kund, dass ich das Verhalten des Mannes unverantwortlich finde! Sorry! Ich bin halt der Meinung, dass jemand der eine so große Vorbildfunktion übernimmt und jede Menge "Schüler" hat verantwortungslos handelt, wenn er Sex mit seinen Schülerinnen hat. Das ist für mich das Gleiche, als wenn der Vorgesetzte auf Arbeit auch mit jeder weiblichen Angestellten ins Bett geht. Das wird aber von den Menschen in dieser Gruppe mit (für mich) traumwandlerischer Gleichgültigkeit und mit einem Lächeln akzeptiert. Ich frage mich nun - was ist das für ein verschrobenes Weltbild? Oder bin ich bloß zu kritisch?

Das hat mich so schockiert, dass Menschen, meiner Meinung nach, so offensichtlich die Augen verschließen können, dass ich es nicht mehr schaffe mit denen in Kontakt zu bleiben, weil ich mich einfach nicht mehr wohl fühle. Es ist einfach der Vorhang gefallen.

Ich würd jetzt gerne wissen ob es euch ähnlich/gleich geht oder ob ihr denkt ich sei überempfindlich (was ich befürchte)?

Vielen Dank würd mir sehr viel helfen! _Mij_

LG

Hyper
Alles geht vorbei, aber du bleibst. Du bist die Wirklichkeit, alles andere ist nur ein Traum. _flov_
Benutzeravatar
Hyper
Full Member
 
Beiträge: 221
Registriert: Do 7. Jun 2012, 14:25

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Arienna » Do 16. Aug 2012, 11:45

Hallo Hyper,

Du bist nicht zu kritisch. Du hast nur Deine eigene Meinung. Und das ist vollkommen in Ordnung und auch richtig so. Lass Dir da bloß nix anderes einreden und rede Dir auch nix falsches ein.

Es gibt wohl HSP, die Schwierigkeiten haben, sich auf andere Menschen einzulassen. Ich selbst hab da auch lange für gebraucht, weil ich in der Vergangenheit sehr oft verletzt wurde und erst wieder lernen musste, zu vertrauen. Du bist einfach vorsichtig und hast vermutlich ein gutes Gespür für Menschen, die Dir gut tun.

Warum manche Menschen aber so unglaublich blind sind, kann ich Dir auch nicht sagen. Ich denke, das liegt an der subjektiven Denkweise. Ich denke, dass HSP viel besser in der Lage sind, sich selbst und ihr Verhalten objektiv und von außen zu betrachten, als Normalsensible das können. Eine Freundin sagte mir mal, dass ich mir meine gute Kritikfähigkeit durchaus bewahren solle. Wir sind einfach in der Lage zu reflektieren, wo andere scheitern, weil wir vermutlich Zusammenhänge viel schneller erfassen können.

Mach Dir also nicht so viele Gedanken. Du bist vollkommen in Ordnung und es gut, wie Du bist.

Liebe Grüße
Arienna
Wenn die Krise alles verfinstert hat,
werden Kinder des Lichts die Sterne anzünden.
~ Phil Bosmans ~
Benutzeravatar
Arienna
Gold Member
 
Beiträge: 325
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 20:42

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Hyper » Do 16. Aug 2012, 12:02

Hi Arienna,

vielen Dank für deinen lieben Zuspruch und deine Unterstützung! _Lon_

Muss wohl akzeptieren, dass mit HS das Leben doch etwas komplexer ist als als "Normalo". Ich hab manchmal Angst, dass ich falsch bin. Im Moment ist es wieder extrem. Es tut echt gut wenn ich hier wieder daran erinnert werde, dass wir einfach in vieler Hinsicht anders sind und es auch so NORMAL ist. _wol_

LG

Hyper
Alles geht vorbei, aber du bleibst. Du bist die Wirklichkeit, alles andere ist nur ein Traum. _flov_
Benutzeravatar
Hyper
Full Member
 
Beiträge: 221
Registriert: Do 7. Jun 2012, 14:25

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Arienna » Do 16. Aug 2012, 12:08

Sehr gern geschehen. Ich kenn das ja selbst und hab das auch oft genug, dass ich mich daran erinnern muss, dass ich nunmal so ticke, wie ich ticke und dass daran nichts falsch ist.

_mjh_

Liebe Grüße
Arienna
Wenn die Krise alles verfinstert hat,
werden Kinder des Lichts die Sterne anzünden.
~ Phil Bosmans ~
Benutzeravatar
Arienna
Gold Member
 
Beiträge: 325
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 20:42

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Stimmungsaufhellerin » Do 16. Aug 2012, 13:24

Hallo Hyper!

Hach wie gut ich dich verstehen kann!

Ich empfinde ähnlich wie du.
Es ist mir sehr wichtig, nach welchen Werten meine Freunde leben.
Wenn es andere sind als meine, muss das nicht heißen, dass eine Freundschaft nicht möglich ist.
Aber ich möchte, dass die Werte nicht nur präsentiert, sondern auch gelebt werden.

Ein Freund betont immer wieder, wie wichtig ihm der katholische Glaube sei. Er unterhält allerdings parallel gleich drei Frauenbeziehungen. Für die Seele, das leibliche Wohl und das Bett. Bei der einen isst und schläft er, die beiden anderen erfüllen weitere Bedürfnisse. _ikj_

Wie gut, dass es die Beichte gibt!
Ich muss lachen, aber als Freund rückt der Mann immer mehr von mir weg.

Ich habe viele Bekannte und ein paar Freunde, die ich nicht oft treffe und spreche,
aber als gute Freunde betrachte ich nur wenige, vielleicht 4 Personen.

Es könnten mehr sein.

Da ist halt immer mein eigener Anspruch.........

Liebe Grüße,

Stimmungsaufhellerin
Glücklich ist, wer vergisst,
was doch nicht zu ändern ist.
aus: Die Fledermaus, Johann Strauß
Benutzeravatar
Stimmungsaufhellerin
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1333
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 17:08

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Hyper » Do 16. Aug 2012, 18:55

Stimmungsaufhellerin hat geschrieben:
Ein Freund betont immer wieder, wie wichtig ihm der katholische Glaube sei. Er unterhält allerdings parallel gleich drei Frauenbeziehungen. Für die Seele, das leibliche Wohl und das Bett. Bei der einen isst und schläft er, die beiden anderen erfüllen weitere Bedürfnisse. _ikj_

Wie gut, dass es die Beichte gibt!
Ich muss lachen, aber als Freund rückt der Mann immer mehr von mir weg.


Hallo Stimmungsaufhellerin,

puuuhhhh - da hab ich echt Glück, dass es tatsächlich Menschen gibt, die ähnlich wie ich denken! _bia_ Dein "Freund" ist da echt das klassische Beispiel. So einen hatte ich auch mal. Und dann hat der mich angemacht, obwohl er eine Freundin hatte. Da hatte er null schlechtes Gewissen! Ekelhaft! _zwr_

Was mich ein bisschen traurig macht im Moment, ist, dass in Zyklen sich immer wieder "Freunde" verabschieden. Das tut mir so leid. Aber weiter mit ihnen eine Freundschaft zu pflegen - ja da sind echt meine Ansprüche sehr eindeutig. Und bis sich dann wieder was anderes entwickelt und ich einigermaßen Vertrauen aufgebaut habe, das kann dauern.... _yessa_

Außerdem hab ich den Verdacht, dass das mit zunehmendem Alter echt schlimmer wird bei mir....Also ich schau NOCH genauer hin und mit der Erfahrung aus der Vergangenheit, hab ich auch keine Lust mehr Kompromisse einzugehen.

LG

Hyper
Alles geht vorbei, aber du bleibst. Du bist die Wirklichkeit, alles andere ist nur ein Traum. _flov_
Benutzeravatar
Hyper
Full Member
 
Beiträge: 221
Registriert: Do 7. Jun 2012, 14:25

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon felidae » Do 16. Aug 2012, 19:22

Hyper hat geschrieben:Ich hab halt (zumindest glaube ich das) so feine Antennen, die dann gleich auch heftig zu blinken anfangen. Beispielsweise wenn ich das Gefühl habe, die Menschen sind oberflächlich oder sie reden gerne schlecht über andere oder werten ab. Genauso jedoch wenn ich das Gefühl bekomme, die Menschen sehen bestimmte Dinge nicht im richtigen Kontext (oder haben andere Werte) wo ich bereits denke - das KANN nicht sein! Wie kann man Umstände die für mich außerhalb jeglicher Akzeptanz liegen, so locker überspielen?


Hallo Hyper,

ich stelle an mir auch fest, dass ich mich mit zunehmenden Alter von den von dir oben beschriebenen Menschen immer mehr distanziere. Sie tun mir nicht gut.
Bei solchen Freundschaften erleide ich entweder einen Mangel an tiefgründigen, für mich erfüllenden Gesprächen (wenn es oberflächliche Menschen sind) oder ich erlebe eine ständige Verletztheit (wenn es Menschen sind, die ständig nur über andere reden oder andere schlecht machen).

Ich will und muss mir sowas nicht mehr antun.

Du bist also völlig normal und sorgst gut für DICH _flov_
Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Benutzeravatar
felidae
Gold Member
 
Beiträge: 374
Registriert: So 4. Dez 2011, 17:33

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Stefan » Do 16. Aug 2012, 19:49

Hallo Hyper... _12_
Wie ich dich doch verstehen kann

Du hast geschrieben "..dann höchsten 2 GUTE Freunde" Ich denk mir immer, besser nur 2-3 "gute Freunde", als Hände voll, falsche Freunde zu haben...

Hyper hat geschrieben:Entsetzt bin ich deshalb, weil ich mich jetzt schuldig fühle, dass ich vielleicht zu wählerisch bin oder mich zu schnell was an anderen stört und diese vielleicht sogar verurteile. Ich meine ich habe dann natürlich Kontakt und kann mich mit denen unterhalten und hab sicherlich auch Spaß, aber es bleibt für mich immer eine innerliche Distanz und ich vermeide dann auch den Umgang mit diesen Menschen, weil ich das Gefühl bekomme, dass mir das nicht gut tut.


Da bist du nicht alleine. Ich glaube, dass es vielen hier so geht ... Ich habe gezwungenermaßen mit diversen Leuten Kontakt. Dieses kann ich auch nicht wegen irgendwelchen Ticks leiden, jedoch akzeptiere ich sie so wie sie sind, da jeder ja so seine Ticks hat. Es reicht schon wenn ein Mensch laut redet in der Öffentlichkeit :-( Kontakt muss nicht sein mit denen...

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Stefan
Full Member
 
Beiträge: 175
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:45

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Elfe Perla » Do 16. Aug 2012, 20:10

Mir geht es auch so. Aber deswegen mache ich mir keine Gedanken. Ich bin wie ich bin. Und wer mich so mag, das freut mich und wer nicht, dann nicht. Auch gut. _flov_

Danke Arienna,

du hast es sehr schön ausgedrückt.

Zur Zeit habe ich keine Kraft und Muse mich so umfangreich auszudrücken.

LG
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 21:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Fühle mich selten bei Menschen wohl...

Beitragvon Anke » Do 16. Aug 2012, 20:28

Ich kann mich auch einreihen. _moin_ Im Moment bevorzuge ich auch eher lockere Bekanntschaften. Mein bester Freund ist ganz klar mein Mann, aber sonst ist mir das zurzeit zu anstregend...

Liebe Grüße

Anke _flov_
Anke
Rat der Weisen
 
Beiträge: 2503
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 13:45

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron