Fühlen was nicht wirklich da ist.

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Fühlen was nicht wirklich da ist.

Beitragvon MaryBo1968 » Sa 19. Dez 2015, 05:48

Hallo ihr Lieben,

ich weiß hier kann ich das mal fragen.
Hat jemand von Euch auch schon mal wenn er an einer Heizung vorbei kam oder in ca. 20cm Entfernung davor stand,
die Wärme gefühlt und wenn man die Heizung anfasst, festgestellt dass sie kalt war?
Das passiert mir immer wieder mal- egal wo ob zuhause oder woanders.
Auch bei anderen Wärmequellen ist mir das schon passiert Backofen oder Kochplatte zB.
Ich kann jetzt auch nicht sagen ob es nur in Situationen auftritt wenn ich entweder entspannt bin oder mein
Limit des erträglichen schon erreicht ist.

LG
Mary
Benutzeravatar
MaryBo1968
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 24. Nov 2015, 01:32

Re: Fühlen was nicht wirklich da ist.

Beitragvon Sore » Sa 19. Dez 2015, 07:56

Hallo Mary,

das hatte ich so noch nicht. Vielleicht assoziierst du mit diesen Dingen einfach Wärme und dein Gehirn setzt dies dann als Gefühl für dich um?

Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin und da stehen z.B. Maler an der Straße, dann rieche ich auf einmal Farbe, obwohl ich sie sooo bewusst noch nicht mal gesehen habe. Oder ich habe auf einmal den Geruch von Zimt und Weihnachten in der Nase und schmecke das auch und 2 Stunden später kommt ein Kollege zur Arbeit und stellt uns Lebkuchen auf den Tisch, der genau SO riecht.

Vielleicht hat das was mit der Reichweite der Sensoren unserer Sinne zu tun...und das Gehirn setzt das was es wahrnimmt dann eben um...oder so.

LG
Sore
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 16:00

Re: Fühlen was nicht wirklich da ist.

Beitragvon MaryBo1968 » Mo 21. Dez 2015, 02:07

Hm, ja so habe ich mir das auch schon mal gedacht.
So als wenn man eine Halluzination fühlt und nicht sieht.
Aber es fühlt sich sehr real an...
Das was Du erlebst ist sehr interessant.
Es wäre natürlich schön wenn es dir nur bei positiven Gerüchen so gehen würde.

Was die Reichweite der Sinne angeht...wenn ich an Stellen vorbei komme
die als Hundeklo sehr frequentiert werden dann ist das weniger angenehm so
eine große Reichweite zu haben _%_
Benutzeravatar
MaryBo1968
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 24. Nov 2015, 01:32

Re: Fühlen was nicht wirklich da ist.

Beitragvon Sore » Mo 21. Dez 2015, 10:01

Hihi...ja, oder im Bahnhof bestimmte Ecken _%_
Sore
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 16:00

Re: Fühlen was nicht wirklich da ist.

Beitragvon atemlos » Mo 21. Dez 2015, 12:26

Hey.
Das hat weder mit der 'Reich-/Riechweite', noch Zauberei, noch HS oder Halluzinationen zu tun. Dieser Mechanismus wird in zahllosen Entspannungs-, Suggestionstechniken etc. genutzt. Nur weil man 'glaubt' keinen Auslöser, Reiz für eine Empfindung etc. zu haben, bedeutet das nicht, dass es nicht doch so ist. Ein Gedanke z.B. genügt hierfür schon...

MG
atemlos
 

Re: Fühlen was nicht wirklich da ist.

Beitragvon MaryBo1968 » Mo 21. Dez 2015, 15:24

Hallo atemlos,

ja, die Suggestion ist eine starke Kraft, da hast du recht.
Man sagt nicht umsonst "Glaube versetzt Berge"
Allerdings ist es nicht so dass ich bewusst denke die Heizung oder der Ofen ist warm
und fühle erst dann die Wärme, sondern quasi anders rum.
Benutzeravatar
MaryBo1968
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 24. Nov 2015, 01:32

Re: Fühlen was nicht wirklich da ist.

Beitragvon atemlos » Mo 21. Dez 2015, 15:45

MaryBo1968 hat geschrieben:..Allerdings ist es nicht so dass ich bewusst denke die Heizung oder der Ofen ist warm und fühle erst dann die Wärme, sondern quasi anders rum.

Was meinst du WIE viele unbewusste innere Vorgänge unseren Alltag prägen, besonders wenn wir mit 'Autopilot' oder (halb) in Trance in der Gegend rumstolpern, wie es bei uns üblich ist? Ich hab während des Autofahrens mal den Geschmack und den Geruch von Keksen bemerkt. Erst danach wurde mir klar, dass die entsprechende Werbung im Radio lief. Ich denke aber, dass auch eine weniger offensichtliche Verknüpfung, eine unterschwellige Emotion (vl. aus der Kindheit etc.) sowas auslösen kann..

MG
atemlos
 

Re: Fühlen was nicht wirklich da ist.

Beitragvon MaryBo1968 » Sa 26. Dez 2015, 23:47

Vorgestern hatte ich kurz vorm einschlafen den Geruch von Geräuchertem in der Nase.
Das war mitten in der Nacht, ich glaube nicht dass da irgend jemand am 24.12. nachts was geräuchert hat
unter meinem Schlafzimmerfenster +w-grins+

Aber ich hab auch nicht an Mettwürstchen gedacht oder an Räucherspeck... manchmal ist es echt lustig...
Benutzeravatar
MaryBo1968
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 24. Nov 2015, 01:32



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron