Hochsensibilität und Strahlung

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon JanM » Mo 23. Mär 2020, 15:11

Hallo ihr Lieben, wenn ich mein Handy lange benutze und am Ohr halte spüre ich die elektromagnetische Strahlung und die Funkwellen erzeugen bei mir Kopfschmerzen. Geht euch das auch so?
JanM
Neuling
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 23. Mär 2020, 14:19

Re: Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon DesdiNova87 » Di 24. Mär 2020, 11:59

JanM hat geschrieben:Hallo ihr Lieben, wenn ich mein Handy lange benutze und am Ohr halte spüre ich die elektromagnetische Strahlung und die Funkwellen erzeugen bei mir Kopfschmerzen. Geht euch das auch so?


Kurze Antwort: Nein.

Nur so eine Idee, möglicherweise ist die Körperhaltung auch etwas ungünstig, wenn du lange telefonierst. Dadurch können auch Verspannungen entstehen, woraus Kopfschmerzen resultieren können.

Ich wechsel bei langen Telefonaten z.B. regelmäßig Hand und Ohr, zwischendurch stehe ich auch immer mal wieder auf und laufe herum, besonders wenn ich aufgeregt bin. Eine Angewohnheit, die anderen anwesenden Personen schon so manchen Nerv geraubt hat icon_winkle.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 832
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon JanM » Di 24. Mär 2020, 12:40

DesdiNova87 hat geschrieben:
JanM hat geschrieben:Hallo ihr Lieben, wenn ich mein Handy lange benutze und am Ohr halte spüre ich die elektromagnetische Strahlung und die Funkwellen erzeugen bei mir Kopfschmerzen. Geht euch das auch so?


Kurze Antwort: Nein.

Nur so eine Idee, möglicherweise ist die Körperhaltung auch etwas ungünstig, wenn du lange telefonierst. Dadurch können auch Verspannungen entstehen, woraus Kopfschmerzen resultieren können.


Danke für deine Antwort! Jede Antwort freut mich.
Dieses Gefühl, dieses Stechen, habe ich ja schon wenn ich das Handy 10 Sekunden an das Ohr halte. Und wenn der Flugmodus an ist spüre ich nichts mehr. Dann empfängt und sendet das Handy ja keine Funkwellen vom Sendemast mehr. Bei WLAN ist es aber das gleiche. Wenn ich in der Nähe eines WLAN Routers schlafe bekomme ich Kopfschmerzen und sobald er aus ist sind sie weg. Letztens bin ich Elektroauto gefahren und habe ebenfalls Kopfschmerzen bekommen. Das hat absolut nichts mit der Körperhaltung zu tun. Oft dachte ich mir schon, dass ich es mir vielleicht einbilden würde und Hypochonder sei, aber wenn man sich mal Artikel aus Fachkreisen zu Gemüte führt dann ist das gar nicht mehr so abwegig. Der neue Mobilfunkstandard 5G zum Beispiel wird auch von eher unkritischen Ärzten als ernste Gefahr angesehen weil die pulsierenden Funkwellen das Blut in uns verändern und langfristig zu Krankheiten führen. Am meisten verändern diese Funkwellen laut Experten am präfrontalen Cortex, also im Hirn. Ungesund ist Strahlung also so oder so, aber ich habe es auch schon oft gefühlt. Habe eben sehr offene Sinne und dachte hier im Forum vielleicht auf Leute zu treffen denen es ähnlich geht?
JanM
Neuling
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 23. Mär 2020, 14:19

Re: Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon Hortensie » Di 24. Mär 2020, 14:44

Wäre das Festnetz eine Alternative?
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8568
Registriert: So 18. Mär 2012, 16:41
Wohnort: weit im Westen

Re: Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon JanM » Di 24. Mär 2020, 15:38

Ja, und wenn ich das Handy auf Laut/Freisprechen stelle kann ich es einen Meter weit entfernt vom Kopf halten zum telefonieren. Das wird von der Weltgesundheitsorganisation und Herstellern wie Apple eh empfohlen um die Strahlenbelastung auf ein nicht so schädliches Maß zu minimieren.
Und zum Glück kann ich weit entfernt von Funkmasten wohnen.
Gut leben kann ich damit also. Aber interessehalber wollte ich wissen ob es hier Menschen gibt denen es ähnlich geht? Ich fühle mich mit dieser „Gabe“ nämlich schon etwas besonders.
JanM
Neuling
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 23. Mär 2020, 14:19

Re: Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon DesdiNova87 » Di 24. Mär 2020, 18:00

JanM hat geschrieben: Ich fühle mich mit dieser „Gabe“ nämlich schon etwas besonders.


Das ist dann ja wirklich eine Seltenheit, eine Superkraft.

Hast du denn schon einmal darüber nachgedacht, diese Superkraft zum Wohl der Menschheit einzusetzen?

Du könntest dich ja bei der nächsten Uni oder Forschungseinrichtung damit mal melden. Da gibt es bestimmt viele Anwendungen für, z.B. um in Cafés eine Strahlungskarte zu erstellen oder um verschiedene Materialien auf ihre Durchlässigkeit oder Undurchlässigkeit in Bezug auf Strahlung zu testen.

Letzteres könnte sicher auch für das Militär oder z.B. Radiosender interessant sein. Wäre doch schade diese Gabe nicht zu nutzen.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 832
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon JanM » Di 24. Mär 2020, 20:06

Das ist ein schöner Gedanke, aber das was ich spüre ist ja auch normal messbar. Es gibt ja schon offizielle Karten und Verzeichnisse, zum Beispiel vom Bundesamt für Strahlenschutz, und auch die Hersteller wie Apple müssen ihre Strahlen messen und zum Schutz der Bevölkerung im Internet veröffentlichen. Der Unterschied ist nur, dass ich etwas fühle was die meisten Menschen anscheinend nicht so schnell fühlen, aber dafür korrekt messen können. Bei Apple zum Beispiel findet man das Verzeichnis https://www.apple.com/de/legal/rfexposure/
und hier eine Karte mit Funkmasten und jeweiliger hochfrequenter Strahlenbelastung: https://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/

„Die Strahlenbelastung nimmt von Jahr zu Jahr zu. Die Erkrankungen die im Zusammenhang stehen mit Elektrosmog werden immer extremer. Müdigkeit, Infektionsanfälligkeit, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Konzentrationsdefizite und vor allem Krebs. Elektrosmog verändert das Blut in seiner Konsistenz. Es wird Zeit das wir endlich im Sinne der nachfolgenden Generationen handeln bzw. unserer Kinder. 5G Netz bedeutet 1.000.000.000 Impulse pro Sekunde.“

Wer mehr zum Thema lesen möchte: https://www.google.de/amp/s/www.zentrum ... rahlung-ia

Wozu also mein subjektiver Eindruck wenn auch objektive Messungen vorliegen?
JanM
Neuling
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 23. Mär 2020, 14:19

Re: Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon Wyllt » Di 24. Mär 2020, 21:20

JanM hat geschrieben: Unterschied ist nur, dass ich etwas fühle was die meisten Menschen anscheinend nicht so schnell fühlen, aber dafür korrekt messen können.

JanM hat geschrieben:Wozu also mein subjektiver Eindruck wenn auch objektive Messungen vorliegen?

Klar kann man alle möglichen Frequnzen messen, aber wer hat dich mit welchen Verfahren getestet, dass du behauptest, bei dir läge eine elektromagnetische Hypersensibilität vor? Kopfschmerzen können multikausale Gründe haben.

Hier mal ein paar Zitate zum wissenschaftliche Stand, es lohnt sich, alles im Link zu lesen, denn es geht auch um Kritik usw..
https://www.quarks.de/technik/digitalis ... forschung/

"Was ist elektromagnetische Überempfindlichkeit?
Bei der “elektromagnetischen Hypersensibilität” handelt es sich um eine Gesundheitsstörung, die aus Sicht der Betroffenen dann auftritt, wenn sie mit elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern in Berührung kommen. Betroffene berichten beispielsweise von Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Übelkeit.
Laut dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) bezeichnen sich knapp zwei Prozent der deutschen Bevölkerung als elektrosensibel. Als Krankheit wird die Hypersensibilität nicht eingestuft – denn laut BfS und der Weltgesundheitsorganisation WHO konnte bislang nicht nachgewiesen werden, dass tatsächlich elektromagnetische Strahlung die Ursache für die Beschwerden ist.


Artikel Abschnitt: Kann man Elektrosensibilität messen?
Kann man Elektrosensibilität messen?
“Sowohl die Symptome als auch die wahrgenommenen Quellen der Krankheit, also zum Beispiel WLAN oder mobilfunkhochfrequente Felder, sind sehr vielfältig”, erklärt Gunde Ziegelberger vom Bundesamt für Strahlenschutz. Das mache es unmöglich, Elektrosensibilität als wissenschaftliche Größe zu messen.
Die Elektrosensitivität hingegen, also die Fähigkeit, ein real gegebenes elektrisches, magnetisches oder elektromagnetisches Feld zu spüren, lässt sich Studien zufolge wissenschaftlich messen.
Dies sei allerdings erst oberhalb der sogenannten Schwellenwerte möglich, wie Gunde Ziegelberger vom Bundesamt für Strahlenschutz erklärt. Erst ab einem bestimmten Schwellenwert reagiere unser Körper auf elektromagnetische Felder und die von der Regierung festgelegten Grenzwerte für elektromagnetische Felder lägen deutlich unter diesem Schwellenwert."

In einem deiner Links wird lediglich eine Studie angegeben, die etwas anderes behauptet, allerdings wird dort von möglichen Zusammenhängen zu bestimmten Erkrankungen gesprochen. Ich denke nicht, dass nur eine einzige Studie aussagekräftig ist, deshalb laufen solche Diskussionen für mich persönlich ins Leere.
Wyllt
Neuling
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 16. Okt 2019, 18:44

Re: Hochsensibilität und Strahlung

Beitragvon DesdiNova87 » Mi 25. Mär 2020, 00:13

Der ganze Sachverhalt schreit für mich förmlich nach einer Doppelblindstudie. Also weder Untersuchungsleiter noch Kandidat wissen, ob z.B. Flugmodus eingeschaltet ist oder nicht. Das würde dann eindeutige Ergebnisse liefern.

An meiner Uni habe ich damals an vielen Studien teilgenommen, oft gab es dafür ein kleinen Snack oder ähnliches und ich fand es immer interessant, was so untersucht wird.

Momentan sicherlich nicht möglich, aber grundsätzlich würde ich die Kontaktaufnahme zu einer Uni mal versuchen, vielleicht gibt es ja jemanden der daran forscht und auf der Suche nach geeigneten Kandidaten ist.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 832
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron