HSP Test generell

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

HSP Test generell

Beitragvon ronnyxy » Do 21. Jun 2012, 14:11

Hallo Zusammen!

Ich habe mal eine Allgemeine Frage bezüglich den HSP Test!

Es kursieren ja mittlereweile unzählige HSP Test Im Netz (Aron, Parlow, Sellin, Herzblut :-) usw.

Welche Motivation steckt dahinter so einen Test auszufüllen.

Ich habe Grundsätzliche zwei Unterschiedliche Ideen.

Herauszufinden ob man eine HSP ist
Herauszufinden wie HS man ist
Herauszudinden ob man NICHT HSP ist
Herauszufinden ob man mehr HS ist als ein Jahr zuvor.

Der Grund für die Frage ist eine ganz einfach.
In der Wissenschaft spricht man immer von standartisierten Tests. Wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht, werden wir NIE einen wissenschaflichen Standart Test haben. (wobei die Frage ist, ob das gewollt ist?)
ich kann nur sagen, das HS Menschen gerne neue Tests ausprobieren, aber die Kritiker dieser Test auch sehr groß sind.
Wurden die bestehenden Tests auch mit ganz sicher Nicht HSP getestet?, Wurden diese Test schon mal mit Statistik durchleuchtet? (Faktorenanalyse etc.?) Vielleicht sind 15 Fragen zu wenig, aber 30 Fragen zu viel um die HS herauszufiltern.

Würde mich Freuen wenn mit mir wer dieses Thema ein wenig durchleuchtet.

_jümp_

Lg ronny
ronnyxy
 

Re: HSP Test generell

Beitragvon ja » Fr 22. Jun 2012, 06:29

Hallo lieber ronnyxy!

grosse wichtige fragen und gedanken gänge die du anregst!!!

ich verschiebe den thread mal ins "allgemeine",
da das team sich gerade darum bemüht diesen bereich als entrée für menschen auf der suche nach ihrer art zu halten.
somit so wenig wie möglich "ablenkung" hier stattfinden zu lassen.

reizarmut ist für viele menschen mit hs lebensnotwendig.

herzliche grüsse,
ja.
weniger ist mehr

-------------------------------------------------------------------------------



+ ja ist im März 2017 nach langer schwerer Krankheit friedlich eingeschlafen +
Benutzeravatar
ja
Rat der Weisen
 
Beiträge: 4598
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 18:39

Re: HSP Test generell

Beitragvon herzblut » Fr 22. Jun 2012, 13:29

Hallo ronny,

ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, dass der größte Teil in solchen Foren - meiner wissbegierigen Meinung nach leider - nicht an Umfragen
und statistischen Fragen teilnimmt.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass du hier mit einer Umfrage noch am ehesten Antworten bekommst, weil man es anonym abstimmen kann.

@all ich würde mir wirklich wünschen, dass ihr zahlreich an den Umfragen teilnehmt, denn ich denke uns allen geht es doch speziell darum, dass alientum
hinter uns zu lassen und dies geht nun mal nicht, ohne wissenschaftliche Erhebungen - oder besser es wird immer nebulös und belächelt werden,
solange die Forschung hier nicht einen einheitlichen Terminus für Hochsensibilität benennen kann.

Ich persönlich liebe ja Umfragen _grinsevil_

herzblut
"Ich glaube, daß wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehen, von dem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist."

Arthur Schopenhauer

In tiefer Trauer um meine geliebte Hündin Linda, die am 12. Mai gestorben ist.
Benutzeravatar
herzblut
Administrator
 
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 21:23

Re: HSP Test generell

Beitragvon ronnyxy » Sa 23. Jun 2012, 17:49

Hallo Zusammen,

danke mal für den Input.

Also deine Annahme kann ich nicht bestätigen, ich glaube das HSP sehr interessiert sind an tests und auch an den Neuigkeiten in der HSP Welt.

Jedoch halte ich persönlich (na no na net) sehr wenig von den "Mensch Ärgere dich nicht Test" ohne skala und klare aussage.

Ich hatte die Tage ein sehr spannendes Gespräch mit einer Kollegin bezüglich HSP. und ich denke, dass man das Thema HSP auch ganz anders betrachten kann, als die meisten tun. persönlich glaube auch das die meisten erst draufkommen und suchen, wenn es schon geravierende Einschnitte im Leben gegeben hat. Sprich, man wird Krank, man hat ein Burn Out usw. Auch in der Literatur wird HS eigentlich als negativ verkauft, was natürlich auch Auswirkungen hat auf die Aussensicht zu diesem Phenomän. Es steht oft drinnen HS ist keine Krankheit sondern eine gabe, aber das Spüre ich in der meisten Literatur nicht. Wie geht es euch dabei?

Bin gespannt wer noch mit in diese Diskussion einsteigt. Leute traut euch, es geht um unsere gemeinsame Zukunft. 1güt danke2

Lg aus Ösiland

Ronny
ronnyxy
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron