Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Beitragvon Steppenwolf » Sa 2. Jun 2018, 17:30

Hallo an alle!
Oben steht es ja schon, was ich von euch wissen will: Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzten oder habt ihr auch einen grünen Daumen?
Diese Frage klang für mich anfangs absurd oder allgemein, dass man sich in Pflanzen hineinversetzt. Das habe ich nämlich mal irgendwo gelesen, dass das HSP wohl besser/gut können sollten.
Ehrlich gesagt bin ich vorher überhaupt nicht auf die Idee gekommen, mir bewusst über das Wohlbefinden einer Pflanze Gedanken zu machen, so als wäre sie eine vollwertige Person.
Aber ich muss zugeben, dass ich das schon immer unterbewusst gemacht habe. Ich habe z.B. mehr Mitleid/Mitgefühl mit (vernachlässigten) Pflanzen als andere. Und ich habe einen grünen Daumen.
Also könnte die anfangs genannte Aussage doch nicht so absurd sein, oder?
Was meint ihr dazu, schreibt gerne eure Erfahrungen und Sichtweisen. Bin schon neugierig :)
Sonnige Grüße
Steppenwolf
 

Re: Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Beitragvon Maja512 » Sa 2. Jun 2018, 19:10

Hallo Steppenwolf,

interessantes Thema, über das ich auch nie nachgedacht habe. Tatsächlich hab ich auch immer Mitleid mit einem zarten Pflänzchen, was förmlich ersäuft wurde oder aber eben vernachlässigt. Ich war immer viel in der Natur, habe auch in Gärten gearbeitet aber trauriger Weise und sehr zu meinem Schrecken musste ich leider feststellen, dass ich so überhaupt keinen grünen Daumen habe. Ich kriege echt alles kaputt, selbst ein paar einfache Grünpflanzen, die für Anfänger gedacht sind.
Schande über mein Haupt, aber ich habe nie den Dreh raus gehabt. Entweder meinte ich es zu gut, oder aber ich war wiederum zu geizig mit dem Wasser. Dabei mag ich Blumen, Bäume und Sträucher echt gerne. Aber naja, man kann nicht alles haben. Bin gespannt, was die anderen hier so erlebt haben ;)
Maja512
 

Re: Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Beitragvon rehmilia » So 3. Jun 2018, 10:58

Hey

Das ist ja eine lieb/schöne Frage, und ich lese sie genau zur rechten Zeit.
Erst letzte Woche viel mir ein vom Wind gesrteichelter Baum auf
( meine Strecke zur Arbeit führt durch naturige Gebiete)
Irgentwie wurde es ganz still um jenes Zentrum des Baumes...und ich fühlte mich ein in ihn.
Seine Äste waren meine vermehrten Arme, und sein Blätter meine härchen
(so versuche ich es analogisch zu umschreiben)
Der wind fuhr so wundervoll zart und im fuss durch seine Blätter ..Wind und Baum wirkte wie alte Bekannte.
das war ein schönes Erlebnis.

Generell liebe ich Pflanzeen.
Und es gibt ein paar die mich seit 10 jahren begleiten.
sie verströmen so berühigende Energie..
und erfüllen(gerade wichtig wenn ich gestresst bin) den Raum auch mit ihrem Bewusstsein.
Benutzeravatar
rehmilia
Neuling
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 9. Mai 2014, 15:47

Re: Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Beitragvon Schaumfest-Tiger » Sa 10. Aug 2019, 09:47

Wenn ich mich mit neuen Pflanzen beschäftige, informiere ich mich zuerst und gehe ungefähr danach. Bisher hat es ganz gut geklappt. Diesen Soommer habe ich das erste Mal alte Tomatensorten und sie wachsen sehr gut, obwohl sie in Kübeln und Pflanzsäcken stehen. Ich denke, es ist sehr wichtig, Pflanzen sehr genau zu beobachten, denn so kann man Erkrankungen vermeiden oder früh genug bekämpfen.
smusch
smath
Schaumfest-Tiger
Neuling
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 06:36

Re: Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Beitragvon songbird86 » Sa 10. Aug 2019, 19:49

Ich habe die Liebe zu Pflanzen erst vor wenigen Jahren entdeckt. Ich interessiere mich zwar schon immer für Tiere und Natur, aber das Interesse, ständig neue Sachen keimen zu lassen, Stecklinge zu ziehen und einzupflanzen, ist neu. Mittlerweile glaube ich, dass ich in ein paar Jahren ein Pflanzenmessi sein werde. ^^ Seit letztem Jahr wohne ich in einer Dachgeschosswohnung und habe Fenster in alle Himmelsrichtungen, so dass ich für fast alles einen geeigneten Platz finden kann.

Das mit dem grünen Daumen ist sehr unterschiedlich.
Ich bekomme es hin, dass manche Sukkulenten bei mir eingehen.
Oder aber ich habe zickige Pflanzen, die sich bei mir total wohl fühlen. Zum Beispiel habe ich einen Weihnachtsstern von meiner Mutter übernommen (wegen den Katzen), der bestimmt schon 3 Jahre alt ist. Ich habe ihn zurückgeschnitten und seitdem ist er richtig dicht geworden und sieht aus wie ein kleiner Baum. Diesen Herbst will ich ausprobieren, ob er auch rote Blätter bekommt, wenn ich ihn dunkel stelle. :)

Seit ich seit letztem Jahr auch noch einen Balkon habe, kann ich mich nun auch an Balkonkästen herantasten, in denen die letzten Monate erstmal einfach nur Wildblumen für Bienen gewachsen sind. Nun sollen da Chrysanthemen rein.
Benutzeravatar
songbird86
Full Member
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 23. Feb 2019, 19:57

Re: Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Beitragvon >>•PanTaLaiiMooN•<< » Sa 10. Aug 2019, 23:57

Hey

ich hab seid paar Wochen bei uns in der Einrichtung ein Garten bzw Beet Projekt hab Pflanzen und Kräuter eingepflanzt und rede immer mit ihnen...
Aber ja ich kann mich lustigerweise in generell Lebewesen hineinversetzen ivh spüre es zb auch wenn ich früher Blumen gepflückt habe...
Ich bin auch der festen Überzeugung das meine Kuscheltiere leben...
Und ich spüre sie wenn sie leiden auch bei Pflanzen oder Tieren...
Und das is jetzt kein Quatsch oder soo sondern wirklich soo
>>•PanTaLaiiMooN•<<
Neuling
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 00:39
Wohnort: Ravensburg

Re: Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Beitragvon butterflyworld » Fr 16. Aug 2019, 20:39

Hallo Steppenwolf,
die Frage ist echt interessant. Ich muss sagen, einen grünen Daumen habe ich jetzt nicht wirklich. Nach meiner 1. starken Depression, bei der alle Pflanzen starben, habe ich es vermieden Leben in meine Wohnung zu lassen. Daher weiß ich nicht ob ich einen grünen Daumen habe. Aber bevor ich mir etwas lebendiges anschaffe, informiere ich mich für gewöhnlich zu viel darüber. Ob ich es fühle? Hmmmm..sagen wir mal so: wenn ich im Wald einen Baum sehe in dem z. B. Initialen geritzt wurden oder Müll auf der Wiese (das ich oft aufhebe), ertappe ich mich selbst, das ich mich bei der Natur oder dem Baum für das Verhalten entschuldige. Ich werde teilweise sogar traurig dabei. Da ich sehr empfänglich für Energien bin, diese aber nicht wirklich kontrollieren kann, wäre ein hineinversetzen evtl. möglich.
Urteile nicht über Menschen, die du nicht kennst.
Der Schein trügt
Der Teufel ist nicht immer böse.
Der Engel ist nicht immer gut.
Benutzeravatar
butterflyworld
Neuling
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 12:59

Re: Könnt ihr euch gut in Pflanzen hineinversetzen?

Beitragvon Feinstaub » Fr 16. Aug 2019, 21:15

Ich habe einen großen Benjamin Baum geschenkt bekommen da er keine Blätter mehr hatte, man wollte ihn entsorgen. Mein Umfeld hielt mich für bescheuert als ich sagte, er lebt noch und jetzt sagt keiner mehr was wenn ich von etwas überzeugt bin.
Jeden Tag extra nur für ihn schöne Musik, ein paar Gespräche und vor allem einmal die Woche jedes Blatt entstauben und genug und ausreichend Dünger :)

Bild

Bild
Freundschaft ist wie Heimat.
Doch manchmal entdeckt man man den Schimmel
in den Wänden erst dann
wenn man Krank geworden ist
© J.Meyer
Benutzeravatar
Feinstaub
Neuling
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 13:52



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron