Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon Whiskers » Mo 31. Jul 2017, 19:17

Hallo zusammen,

ich habe das Gefühl dass meine Empfindlichkeit gegenüber Sommerwetter von Jahr zu Jahr schlimmer wird. Momentan ist es wieder recht warm in Deutschland, und alle kriechen raus aus Ihrem Haus und planen Aktivitäten in der Sonne, aber ich fühle mich selbst bei derzeitigen Temperaturen um die 24 Grad bereits wie ein Grillhähnchen und völlig ausgenoggt... und würde mich am liebsten für den Rest des Tages nur in mein dunkles Schlafzimmer verkriechen. Jeden Sommer sind die Vorhänge bei mir generell erst zum Sonnenuntergang wieder geöffnet, den Balkon nutze ich, wenn überhaupt, erst sobald die Sonne um die Hausecke verschwindet, mir fehlt es an Energie und Unternehmungslust, aber was mir am Negativsten auffällt ist meine Stimmung: Ich bin so furchtbar leicht irritierbar und grummelig, wenn ich mich aufgrund der Sonne und Hitze unwohl fühle!
Auf andere wirkt das schon fast dramatisch! Wenn ich schildere dass die Sonne sich wie Nadeln auf meiner Haut anfühlt, ich das Gefühl habe in einer Hühnersuppe zu schwimmen... ich weiss einfach nicht, wie ich es besser erklären soll. Aber ich fühle mich im Sommer einfach eklig und leicht reizbar und kann den Herbst bereits kaum erwarten...
sblätter

Geht es anderen hier ähnlich? Und wie geht ihr damit um?
Whiskers
 

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon Sony_67 » Mo 31. Jul 2017, 21:23

Hallo Whiskers,

ja, ich kann dich soooo gut verstehen!!! _klp_

Freue mich jetzt schon wieder auf den Herbst oder Winter - was man ja nicht laut sagen darf im normalen Umfeld, da alle den Sommer sooo toll finden *augenroll*.
Frage mich ernsthaft, was bitte an 35 Grad in einer Großstadt noch toll ist? U72(

Mir macht dann vor allem mein "Wattekopf" zu schaffen, das Gefühl, nicht richtig da zu sein. An normal warmen und sonnigen Tagen ist meine Stimmung noch im hellgrünen bis gelben Bereich - aber an so Tagen wie heute, merke ich, wie dünnhäutig und gereizt ich bin.
Mir graust dann oft vor dem Heimweg, raus aus klimatisierten Räumen und in dieser schwülen Hitze sehen, dass man so schnell als möglich nach Hause kommt. Nur um dort auch zu schwitzen und vor allem schlecht zu schlafen *seufz*

Schicke dir kühle Grüße! :-)

Sony
Life isn´t about waiting for the storm to pass...it´s about learning to dance in the rain _yessa_
Benutzeravatar
Sony_67
Full Member
 
Beiträge: 152
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 18:58

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon Whiskers » Mo 31. Jul 2017, 23:05

Hallo Sony,

oh ja, den Wattekopf kenne ich auch... ist echt anstrengend in dieser Jahreszeit irgendwie nicht richtig zu funktionieren aber sich auch nicht beschweren zu dürfen, weil es anderen ja sonst die Sommerlaune verdirbt. Ich bin z.B. in einer Familie voller "Sonnenanbeter" großgeworden, wo jeden Sommer Strandurlaub anstand... mein alljährlicher Albtraum... und ich alljährlich der "Spielverderber", weil ich mir meist lieber ein Buch und ein schattiges Plätzchen gesucht habe anstatt mich mit den anderen in der Sonne zu wälzen... smüte

Meine Mutter fragt mich tatsächlich heute noch, wenn ich mal länger zu Besuch bin und es draußen gerade brütet, ob wir nicht an den Strand fahren wollen... _gruebel_ irgendwie können sich das viele wirklich kaum vorstellen, dass man einfach kein Sommersonnenfan ist.
Und 35 Grad in einer Großstadt klingt genauso toll wie sich einen Fön auf voller Stufe ins Gesicht zu halten sdj9

Hoffen wir mal das der Herbst nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt!

Shicke dir auch eine kühle Brise! _snoöwman_
Whiskers
 

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon DesdiNova87 » Di 1. Aug 2017, 12:56

Whiskers hat geschrieben:Geht es anderen hier ähnlich? Und wie geht ihr damit um?


Hi,

mir geht es auch ganz ähnlich. Ich bin Hauttyp 1, der keltische Typ. Da bleibt nur der Aufenthalt im Schatten, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und ein ordentlicher Hut iwikx.

Selbst dann muss ich höllisch aufpassen. Erst gestern habe ich eine Fahrradtour mitgemacht, knapp 40 km sind wir gefahren. War auch super schön, aber auf dem Fahrrad ist es schwer sich vor der Sonne zu schützen, und trotz aller Vorkehrungen hatte ich danach schon das Gefühl etwas viel Sonne abbekommen zu haben.

Eine andere Geschichte ist dann das ich Migränepatient bin. So ca. einmal im Monat habe ich eine Attacke, und dann heißt es drei-vier Tage starke Lichtemfpindlichkeit (die sowieso schon hoch ist). Im Sommer kann ich dann gleich im dunklen Schlafzimmer liegen bleiben. Es ist wirklich ziemlich blöd, um keinen stärkeren Ausdruck zu verwenden an dieser Stelle.

Schwüles Wetter ist auch nicht gerade toll, denn dann wird mir schonmal schwindlig und es begünstigt auch eine Migräneattacke. Vor kurzem hat mich ein Freund echt sprachlos gemacht. Es war der bisher heißeste Tag dieses Jahr, ich glaub wir hatten hier bei uns ca. 34°C und auch ziemlich schwül. Da fragt er mich, ob ich nicht Lust hätte bei dem Wetter mit zum See zu kommen...nein danke, bei 24-27°C gerne, aber doch nicht so! Für ihn war es das normalste der Welt, sich bei dem Wetter auf einem Handtuch in die Sonne zu legen _gruebel_

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:45

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon cindy sun » Di 1. Aug 2017, 16:16

Hi Whiskers,

ich reihe mich hier auch mal ein. Sonne geht, so lange ich mich ihr im Sommer nicht aussetzen muss. Also Sonnenbaden nur im Halbschatten.
Wärme bzw. Hitze mehr noch Schwüle setzen mir sehr zu. Ich bekomme Kopfweh, bei Gewitter auch schon mal Migräne, Kreislaufprobleme, die Konzentration lässt nach und mein Kopf fühlt sich einfach matschig an. Und wenn es dann nachts auch so warm ist, kann ich nicht schlafen. Da bin ich nämlich absolut auf kühl, sprich maximal 14 Grad im Schalfzimmer ist Wohlfühltemperatur für mich. bei Temperaturen über 20 Grad wird es haarig. Spätestens nach ein paar Tagen werde ich dann aufgrund des Schalfmangels regelrecht gereiz bishin zu aggressiv. Ich finde es einfach ätzend, wenn immer alles an einem klebt, ich nicht weiß, wo ich es suchen soll.

Seitdem ich es schaffe, mich nicht mehr gegen diese Unabänderlichkeiten aufzulehnen, sie einfach so gut wie möglich für mich zu akzeptieren, komme ich wesentlich besser damit zurecht. Ich richte meinen Focus eher die positiven Dinge des Sommer, denn die gibt es ja auch. Abends draußen sitzen können, überhaupt draußen sitzen können, eigene Tomaten ernten können ......

Im Moment mache ich das Beste aus dem Sommer, wobei ich im Moment froh bin nicht im Südosten zu wohnen, aber ich freue mich auf den Herbst und auch den Winter.


Liebe Grüße, cindy
.
Ich bin nicht egoistisch - ich passe nur auf mich auf! _yessa_

--- Ich nehme mein Leben zu dem Preis, den es mir gekostet hat und noch kosten wird. --- H.G. Nobis
Benutzeravatar
cindy sun
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4826
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 13:07
Wohnort: im Nordwesten

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon Sony_67 » Di 1. Aug 2017, 18:28

Hallo zusammen :-)

Also, heute war hier in München ein wirklich übler Tag - und ich behaupte mal, dass nicht nur die HSP´lers darunter gelitten haben :-D
Die Anzeigen haben variiert, aber zwischen 35 und 39 Grad im Schatten mit Schwüle und brennender Sonne :-( Bin froh, endlich zuhause zu sein. :-)

Hauttyp 1 ist mir auch ein Begriff - von Natur aus rothaarig heisst das auch für mich: Sonnenschutz so hoch geht und Schatten-Hopping (so wie ich das nenne) - von einem Schatten in den nächsten :-D

Lieben Gruss

Sony
Life isn´t about waiting for the storm to pass...it´s about learning to dance in the rain _yessa_
Benutzeravatar
Sony_67
Full Member
 
Beiträge: 152
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 18:58

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon monchichi » Sa 5. Aug 2017, 16:57

Jaaaa!! Hiiier!!

Ich LEIDE sprichwörtlich. Momentan ist es für mich die Hölle. Meine Wohnung ist heiß und ich schwitze bei jeder Bewegung. Ich bin bei dieser Hitze schnell überfordert, könnte regelrecht heulen und meine Nerven liegen blank.

Ich mag es nicht. Ich mag es bis 25 Grad, was darüber ist, ist mir zu viel. Vorallem wenn es tagelang anhält.

Während alle um mich herum (Nachbarn) die Hitze geniessen (verstehe nicht, was daran so toll ist), wünsche ich mir nichts sehnlichster als das es regnet und alle in ihre Löcher verschwinden, damit Ruhe einkehrt.

Ich brauche JETZT einfach nur Abkühlung und frische Luft zum durchatmen.
monchichi
 

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon sourcream » Sa 5. Aug 2017, 21:38

ich mag den Sommer einfach nicht weil es mir manchmal einfach zu heiß ist, zu laut, und ich mehr Probleme bekomme als in kälteren Monaten. Die Kleidung klebt am Körper, der Nacken ist feucht, ins stickige Auto setzen und das Gefühl haben nicht atmen zu können, ganz schlimm wenn man fährt und die Sonne prallt genau auf meinen Körper. Viel zu viel Menschen sind unterwegs, alles ist überfüllt..einfach nur schrecklich wenn sich die Menschen den ganzen Tag nur draußen aufhalten.

bei 36 grad sind, gehe ich manchmal erst gar nicht raus wenn ich nicht muss, das ist dann meist Wochenende. Oder ich versuche so schnell wie möglich heim zu kommen. Da hab ich wohl mit meiner Wohnung Glück gehabt, die ist zum Glück immer kühler als die Außentemperatur. Aber wenn es so schwül ist wie gestern, bekomme ich gerne mal Kopfweh und bin den ganzen Tag nur müde. Mir tut die Sonne auf der Haut einfach nur weh, sie brennt. Und da ich viele Leberflecke habe am Körper muss ich eh aufpassen. Ich weiß nicht wie ich es als Kind fühlte, aber mir war die Hitze glaub ich noch nie was. Mir ist es nun auch egal ob ich braun werde oder nicht. Ich fühle mich im Schatten besser. Und noch besser: Ich freu mich aber schon auf den Herbst, der ja nicht mehr lang auf sich warten lässt. Und auch auf meinen Schatz natürlich der dann hoffentlich auch wieder zurück ist wub )/898u
sourcream
Full Member
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:19

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon Golbin » So 6. Aug 2017, 16:59

Hallo,

ich leide auch unter der Wärme. Im Urlaub, in warmen Ländern, wenn ich frei von Zwängen bin und viel ins Wasser kann, geht es. Aber ansonsten ist meine Grenze bei 25 Grad erreicht, im Schatten wohlgemerkt. Ich bin auch einer der Menschen, für die "gutes Wetter" und ein "toller Sommer" oft weniger gut und toll sind. Gegen Kälte kann ich mich schützen, aber gegen Wärme? Irgendwann bin ich fast ohne Kleidung...

viele Grüße
Wolfgang aka Golbin
Meine Wahrnehmung zeigt mir meine Welt.
Deine Wahrnehmung zeigt dir deine Welt.
Toleranz ist zu akzeptieren, dass dieselbe Welt für uns unterschiedlich ist.
Benutzeravatar
Golbin
Hero Member
 
Beiträge: 732
Registriert: So 21. Dez 2014, 17:14
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Leidet ihr auch so sehr unter Sonne und Wärme?

Beitragvon Anka » So 6. Aug 2017, 18:44

Hey, ihr alle,

yep. ich schlepp mich durch die tage, habe gestern und heute überwiegend lesend im bett oder vorm rechner verbracht. und will nichts tun. bin langsam und auf der arbeits läufts es gerade auch nicht besser. ich will nach schottland.
anka
Anka
 

Nächste


Ähnliche Beiträge

Sind HSPs sehr langsame Menschen?
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Weltfremder
Antworten: 15
Reiter unter uns??
Forum: Off topic
Autor: Finchen88
Antworten: 6

Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron