Narzissmus (NPS) ...lauf um dein Leben?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Narzissmus (NPS) ...lauf um dein Leben?

Beitragvon stanzi » Fr 10. Aug 2012, 16:09

Narzissmus,


http://de.wikipedia.org/wiki/Narzissmus

Persönlichkeitsstörung

http://www.borderlinezone.org/narz/narz1.html

Hier ein kleiner Test wenn ihr einen/r schon mal begenet seid,

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber ... 66151.html

Es sind meist fazinierende Menschen aber kaum Beziehungsfähig! Hatt hier wer schon unter einem gelitten?

_Mij_
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 17:57
Wohnort: wien

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon stanzi » Fr 10. Aug 2012, 16:12

Mehrteilig,,,,,ist schon heftig...achtung Trigger möglich.

Ich bin ein Psychopath Teil 1/9

http://www.youtube.com/watch?v=iCaXUFJUSZo

Neun Teile.

_müh_
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 17:57
Wohnort: wien

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon stanzi » Fr 10. Aug 2012, 16:36

Verhaltensregeln :

Schwierige Menschen machen uns das Leben schwer, weil sie es gerne haben, wenn sie sich groß und andere klein fühlen. Es gibt jedoch Strategien, wie man souverän mit ihnen umgehen kann.

http://traumaforum.eu/viewtopic.php?f=26&t=797

_reib_
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 17:57
Wohnort: wien

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon felidae » Fr 10. Aug 2012, 17:49

Ich befürchte ich hatte einmal eine Beziehung mit einem Narzißten. Bewiesen ist das nicht, aber es klingt stark danach.

Andererseits habe ich heute nachmittag - unabhängig von diesem Thema - gedacht, dass die ganze Gesellschaft immer narzißtischer wird.
Und zwar in der Form, dass immernoch oder immerwieder immer mehr Ausgrenzung und Abwertung stattfindet. Ich habe mich dabei sehr an das dritte Reich erinnert gefühlt. Und mich gefragt, ob diese Strukturen doch noch mehr in vielen Menschen stecken als wir ahnen. Das bezieht sich nicht allein auf Fremdenhaß, sondern generell auf Andersartigkeit. Wenn ich sehe, in welchem Ausmaß Abwertung und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft an der Tagesordnung ist, dann wird mir schlecht. Ich habe da schon manches Gespräch zu diesem Thema gesucht und war danach sprachlos, in welchem Ausmaß Abwertung und Ausgrenzung als Normal angesehen werden... andere klein machen um sich selbst groß fühlen nimmt meiner Meinung nach sehr bedenkliche Züge an, insbesondere dadurch, dass es von vielen Menschen nicht als schlimm empfunden und somit "normalisiert" wird.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu sehr am Thema vorbei...
Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Benutzeravatar
felidae
Gold Member
 
Beiträge: 374
Registriert: So 4. Dez 2011, 17:33

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon stanzi » Fr 10. Aug 2012, 18:24

felidae hat geschrieben:Ich befürchte ich hatte einmal eine Beziehung mit einem Narzißten. Bewiesen ist das nicht, aber es klingt stark danach.

Andererseits habe ich heute nachmittag - unabhängig von diesem Thema - gedacht, dass die ganze Gesellschaft immer narzißtischer wird.
Und zwar in der Form, dass immernoch oder immerwieder immer mehr Ausgrenzung und Abwertung stattfindet. Ich habe mich dabei sehr an das dritte Reich erinnert gefühlt. Und mich gefragt, ob diese Strukturen doch noch mehr in vielen Menschen stecken als wir ahnen. Das bezieht sich nicht allein auf Fremdenhaß, sondern generell auf Andersartigkeit. Wenn ich sehe, in welchem Ausmaß Abwertung und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft an der Tagesordnung ist, dann wird mir schlecht. Ich habe da schon manches Gespräch zu diesem Thema gesucht und war danach sprachlos, in welchem Ausmaß Abwertung und Ausgrenzung als Normal angesehen werden... andere klein machen um sich selbst groß fühlen nimmt meiner Meinung nach sehr bedenkliche Züge an, insbesondere dadurch, dass es von vielen Menschen nicht als schlimm empfunden und somit "normalisiert" wird.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu sehr am Thema vorbei...


@ felida,war gar nicht am Thema vorbei. _Mij_

Manchmal kommt es mir auch vor das es eine Selektion gibt!Es ist eine Bewertung nur wer bestimmt die Paradigmen _%_

Auch stecken Erziehungsmuster unbewust in uns selbst drinnen.................................leider!

Ich erlebe täglich Rassismus gegen Menschen verschiedener Nationen und Stellung im Berufleben,dass es mir die Haare aufstellt,wo ist das die berühmte Emapathie von Ethik will ich ja gar nicht sprechen.

Lauter Ego-Polierer _ill_
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 17:57
Wohnort: wien

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon Arienna » Fr 10. Aug 2012, 19:04

Der ehemalige Tanzpartner einer Freundin war/ist absoluter Narzisst. Seine Meinung zählte und nichts anderes. Er hat dauernd versucht, unseren Tanzlehrer schlecht zu machen, weil er ja sowieso besser tanzen würde.
Auf einem gemeinsamen Turnier war er völlig erzürnt, dass mein Tanzpartner und ich besser platziert wurden als er, da er ja so viel besser getanzt habe. Und sein "Versagen" war nur auf seine Tanzpartnerin zurück zu führen, denn er machte ja keine Fehler.

Auch einen Blog-Eintrag, den ich verfasst hatte, bezog er auf sich und eine Klärung, dass ich beim Schreiben überhaupt nicht an ihn gedacht habe, war überhaupt nicht möglich. Er versuchte am Ende noch, mir eins reinzuwürgen und mich bei meiner Freundin schlecht zu machen. Hat nicht funktioniert (zum Glück).

Narzissten sind ganz fürchterliche Menschen und ich versuche weitestgehend, sie zu meiden und den Kontakt auf ein Minimum zu beschränken. Ich bin froh, dass ich in meinem Freundeskreis keinen Narzissten habe.
Wenn die Krise alles verfinstert hat,
werden Kinder des Lichts die Sterne anzünden.
~ Phil Bosmans ~
Benutzeravatar
Arienna
Gold Member
 
Beiträge: 325
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 20:42

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon felidae » Fr 10. Aug 2012, 20:43

Hallo Stanzi,

die Links zu dem Psychopathen kann ich mir nicht angucken.
Ich habe zu sehr Angst in die Gefühlswelt dieses Menschen einzutauchen.
Ich angefangen zu gucken, aber bei mir war sehr schnell eine Grenze erreicht.

Abgrenzung von solchen Menschen, nicht (mehr) verstehen wollen wie solche Menschen "ticken".

Lieben Gruß _flov_
Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Benutzeravatar
felidae
Gold Member
 
Beiträge: 374
Registriert: So 4. Dez 2011, 17:33

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon Visenya » Fr 10. Aug 2012, 21:20

Wegen einer Beziehung vor über zwei Jahren zu einer narzisstischen Person habe ich stark zu genommen und habe allgemein sehr ungesund gelebt. Außerdem habe ich viele Freunde verloren, die auch verloren geblieben sind. Wenigstens meine Familie hat mich mit offenen Armen aufgenommen. Gelegentlich überkommen mich regelrechte Hassgefühle gegen mich selbst, weil ich sowas geschehen lassen konnte. Das hat dazu geführt, dass ich fast niemanden mehr traue und mich mehr mit mir selbst beschäftige. Auch war ich mit einer narzisstisch veranlagten Person über einen kurzen Zeitraum, dafür sehr intensiv befreundet. Erst, als es nicht mehr ging erkannte ich, wie oft meine Integrität verletzt wurde und wie schlecht ich eigentlich behandelt wurde.
Your life does not get better by chance, it gets better by change.
Benutzeravatar
Visenya
Full Member
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 8. Mär 2012, 18:44
Wohnort: Nördlich ;)

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon felidae » Fr 10. Aug 2012, 21:37

Tut mir leid das zu lesen, Visenya.

Ich bin leider auch sehr vorsichtig, zurückhaltend und mißtrauisch geworden.
Früher war ich ein sehr offener, vertrauensvoller Mensch.
Doch die seelischen Verletzungen sitzen zu tief...

sei lieb gegrüßt
Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Benutzeravatar
felidae
Gold Member
 
Beiträge: 374
Registriert: So 4. Dez 2011, 17:33

Re: Narzissmus ...lauf um dein Leben :-/

Beitragvon bumblebee » Fr 10. Aug 2012, 22:49

Meine ehemals beste Freundin unterliegt auch einem Narzissten. Das haben wir Mädels alle unabhängig voneinander erkannt, bis einer sich traute, einen Ansatz davon auszusprechen. Ich habs natürlich auf sie mal angesprochen, da rastete sie aus und sagte, ich spinne ja wohl. Als wir dann mal feiern und angetrunken waren, fing sie plötzlich an zu weinen und sagte "Xy, du hast Recht. Ich soll dies und das nicht machen...usw". Am nächsten Morgen wollte sie davon nichts mehr wissen. Seit 2 Jahren hört kaum noch einer was von ihr. Sie hat alle vergrault. Deshalb Respekt und Lob insidethecage, dass du es zugibst. Hasse dich aber nicht. Ich denke, sie weiß auch nicht, was sie da macht. Bei ihr ist es halt der Fall, dass sie ziemlich instabil in ihrer Persönlichkeit ist. Sie war immer nur durch jemand anderen jemand und das war lange ich. (Wusste ich dann auch erst hinterher, ich dachte immer, wir seien seelenverwandt vll sind wirs eigentlich auch, nur ihr Typ macht dies zusammen mit ihr kaputt). Und als ich dann für meine Ausbildung wegziehen musste, bekam sie plötzlich Torschlusspanik und lachte sich sämtliche Männer an, als in ihrem Urlaub ihr dann ausgerechnet dieser Typ begegnete, der auch noch in Deutschland in ihrer Nähe wohnte. Und seitdem bestimmt er ihr Leben. All das, was sie war, ist sie nicht mehr. In keinster Weise. Und man sah ihr schon früh einen unterbewussten Schmerz im Gesicht an. Aber sie konnte es nicht einordnen. Vermutlich machte es ihr Angst. Und vll lag es auch daran, dass ich weggehe, vll suchte sie Halt. Sie hatte danach nie mehr Zeit und wenn, dann fragte sie ihn, ob sie mit uns ausgehen darf!!!! Der Typ mochte uns insgeheim nicht, das spürten wir alle. Denn er überredete sie auf Partys, die sie einst so liebte, fortan immer zu gehen oder erst gar nicht hinzugehen und er wirkte so genervt, wenn wir da waren und wir brauchten immer Sondererlaubnis und er war dann auch da. Und der war auch total überheblich und machte Bemerkungen, die ganz schön dreist sind auf verschiedene von uns. Sie durfte keine Miniröcke mehr tragen, musste ihr Pferd verkaufen und er holte sich dafür ein Motorrad.

Den Kontakt zu ihr habe ich abgebrochen, weil sie total beleidigend wurde, als ich einmal genau aussprach, wie schade das alles ist in einer Art, die wohl zu verletztend für sie war. "Du bist keine eigene Person mehr" und ich sagte ihr noch die Folgen, die daraus entstehen können, da er gerade mit dem Studium beginnt und sie bereits ausgelernt ist. Der wird noch wilde Zeiten erleben und da sie immer ja und Amen sagt, wird sie ihm bald vielleicht zu langweilig werden und er sucht sich eine neue. Andererseits ist er ja ein Narzisst und liebt die Bestätigung. Sie ist ihm eigentlich ein ganz gutes Opfer. Alle hassen ihn.^^ Er hat alles kaputt gemacht. Sie trug halt mit dazu bei. Aber ich denke am Meisten unterbewusst. Wie dem auch sei, sie lässt sich von diesem Weg nicht lösen, sie muss ihn gehen. Das mit der Vernachlässigung hat schon längst begonnen. Er probt immer mit seiner Band daheim und hat da ein Mädel mit dabei, auf die sie eifersüchtig ist, weil er mit ihr soviel scherzt und sie steht nebendran wie bestellt und nicht abgeholt (Sie wohnen zusammen). So ein schrecklicher Zufall mit dem Urlaub! Aber wenn nicht er sie gefunden hätte, dann wer anders. Sie ist ja das gefundene Fressen.
Benutzeravatar
bumblebee
Hero Member
 
Beiträge: 773
Registriert: So 4. Dez 2011, 00:33
Wohnort: Bei Koblenz i. d. Nähe

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron