Nimmt HS im Alter zu?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Re: Nimmt HS im Alter zu?

Beitragvon Kate77 » Di 14. Jun 2016, 15:13

Hallo,
ich denke mal das liegt zum Einen daran, dass der Körper die Überreizung nicht mehr so gut verarbeiten/abfedern kann (wie das die Knochen etc. auch nicht mehr können) und zum Anderen das der Mensch sich im Laufe seines Lebens verändert im Sinne von Weiterentwickelung also mehr in die Tiefe geht. Ich habe bei mir festgestellt, dass ich wenn ich müde bin wesentlich empfindlicher auf Reizüberflutung reagiere und dann auch schnell aggressiv werde. Das war in jungen Jahren nicht so gravierend
Gruß
Kate77
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 15:52

Re: Nimmt HS im Alter zu?

Beitragvon Shannon » Mo 16. Apr 2018, 12:06

Hallo in die Runde,

bei mir nimmt die HS mit dem Alter jetzt wohl eher ab. Ich bin Anfang 60 und nun merke ich, dass ich mich doch sehr verändere. Ich merke die Jahre und seit einiger Zeit vermisse ich auch meine Hochsensibilität. Ich wollte immer gerne mal wissen, wie es ist ohne diese stände Überempfindlichkeit und nun bin ich mir oft fremd.

Wenn ich früher in ein Restaurant gegangen bin, habe ich die Menschen inspiziert und es hat mir Freude bereitet, sie zu lesen, aber machmal hat mich auch die Fülle dessen, was sie verbal und nonverbal von sich gegeben haben fast erschlagen, dann musste ich das Restaurant wieder verlassen oder total angespannt meinen Kaffee trinken. Ganz schlimm war es im Wartezimmer von meinem Hausarzt wenn soviele Kranke da waren, alles negative ist mir dann zugeflogen. Ich habe im Wartezimmer immer ganz flach geatmet und manchmal auch die Luft angehalten, dann ist mir oft schwindelig geworden und ich habe schnell weitergeatmet. Das Leben auf der Straße, die Menschenmengen, die mich früher so gestört haben, die Enge und die oft quengelige Musik im Supermarkt, das alles macht mir nichts mehr aus.

Das ist ja alles auch ganz schön so, aber was mir fehlt ist die hohe Aufmerksamkeit, mit der ich immer durch die Natur gegangen bin. Ich kann nicht mehr fotografieren, finde keine Motive mehr. Früher hat mich jede Pflanze, jeder Baum, einfach alles was mir vor die Augen kam angezogen und wollte fotografiert werden. Nun gehe ich oft mit dem Hund spazieren, die Kamera dabei und dann stehe ich wieder vor der Haustür und denke, eigentlich wolltest Du doch fotografieren.

Es geht mir ansonsten gut, ich bin nicht depressiv, verstimmt oder ähnliches, ich nehme auch keine Medikamente. Ich nehme einfach nicht mehr so stark wahr. Ich weiß nicht, ob das jetzt so bleibt, es ist anders, aber ich kann mich daran gewöhnen. Nur die Leichtigkeit beim Fotografieren, das sich aus der Gegenwart ein bisschen herausziehen und sich mit dem Motiv verbunden fühlen, das fehlt mir sehr.
Liebe Grüße
Shannon
Shannon
Gold Member
 
Beiträge: 303
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:23

Re: Nimmt HS im Alter zu?

Beitragvon wassertropfen » Mo 16. Apr 2018, 22:14

@Shannon:
Ohne jetzt sagen zu wollen, du seist kalt (ehrlich nicht); mir ist beim Lesen deiner Zeilen das Lied von STS in den Sinn gekommen. LG
https://m.youtube.com/watch?v=BHFlJxIG0tI
Stand der Dinge - Augenringe
(Verfasser/in unbekannt)
Benutzeravatar
wassertropfen
Hero Member
 
Beiträge: 616
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:07

Re: Nimmt HS im Alter zu?

Beitragvon Shannon » Di 17. Apr 2018, 13:12

Moin Wassertropfen, kalt und kälter ist gut, ich glaube ich werde mittlerweile alt und älter *lach*... smop
Nein, ganz so schlimm ist es noch nicht, aber ich schipper jetzt in wesentlich ruhigeren Gewässern.
Liebe Grüße
Shannon
Shannon
Gold Member
 
Beiträge: 303
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:23

Re: Nimmt HS im Alter zu?

Beitragvon wassertropfen » Di 17. Apr 2018, 23:11

Shannon hat geschrieben:Moin Wassertropfen, kalt und kälter ist gut, ich glaube ich werde mittlerweile alt und älter *lach*... smop
Nein, ganz so schlimm ist es noch nicht, aber ich schipper jetzt in wesentlich ruhigeren Gewässern.

_occasion1_
Hihi
Stand der Dinge - Augenringe
(Verfasser/in unbekannt)
Benutzeravatar
wassertropfen
Hero Member
 
Beiträge: 616
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:07

HS im Alter immer extremer?

Beitragvon buene » Fr 7. Dez 2018, 08:59

Hallo zusammen,
ich bin sehr neu hier und habe schon einige interessante Threads verschlungen; bei einigen Themen denk ich mir zwar, es könnte schon sein, dass das gar nichts mit HS zu tun hat und viele "normale" Menschen (Ihr wisst, was ich meine, ich will damit ja nicht sagen, dass wir "nicht normal" sind) auch ähnlich empfinden, aber das Gesamtpaket wiederum bestätigt mir, dass wir ja doch "anders" sind...

Ich wollte mit diesem neuen Thema einmal die etwas Älteren unter Euch (also 40+...) befragen, ob Ihr - so wie ich - auch das Gefühl habt, dass die HS - je älter man wird - immer extremer wird?

Viele Dinge, die ich in jüngeren Jahren noch machen konnte, schaff ich jetzt einfach nicht mehr, das beginnt bei Veranstaltungen und endet bei simplen Dingen wie Bekanntschaften pflegen. Oder ist es einfach so, dass man mehr auf sich selber hört und eher nur mehr das tut, was einem gut tut (sofern es möglich ist)?

Bin gespannt auf Eure Meinungen!

LG Buene
Behandle Deine Mitmenschen stets so, wie Du selbst behandelt werden willst. _Mij_
buene
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 07:57

Re: HS im Alter immer extremer?

Beitragvon Shannon » Fr 7. Dez 2018, 10:22

Hallo buene, es gibt schon einen Thread zu diesem Thema
https://www.treffpunkt-hochsensibilität.de/11590502nx46300/hochsensibilitaet-allgemein-f8/nimmt-hs-im-alter-zu-t8219.html
(ich hoffe es klappt mit dem Link)

Mir ist mit zunehmenden Alter auch vieles schwerer gefallen, das hatte aber nichts mit meiner Hochsensibilität zu tun :-) .
Für mich kann ich sagen, es gibt Phasen, da fühle ich mich überhaupt nicht sensibel. Dann denke ich, ok, das wars jetzt, jetzt bist du normal empfindend. Das sind meistens die Zeiten, die sehr stressreich sind, da schalte ich um auf sowas wie "Überlebensmodus". Ist der Stress vorbei, ist auch die Hochsensibilität wieder da. Es schwankt also.
Liebe Grüße
Shannon
Shannon
Gold Member
 
Beiträge: 303
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:23

Re: Nimmt HS im Alter zu?

Beitragvon Shannon » Fr 7. Dez 2018, 17:40

Schön, dass die Themen jetzt zusammengelegt sind :-)

Ich habe mir meinen Beitrag vom 16. April nochmal durchgelesen und bin fast erschrocken darüber, wie schlecht es mir zu diesem Zeitpunkt ging und für wie normal ich diesen Zustand gehalten habe. Ich war nach einem traumatischen Erlebnis wie versteinert, ich habe funktioniert und dachte, das ist jetzt richtig so und bleibt auch so.

Ich fotografiere seit meiner Kindheit und wenn ich keine Motive finde, dann geht es mir gar nicht mehr gut.

Ich komme seit kurzer Zeit wieder auf meine normale, hochsensible Seite zurück, taue langsam wieder auf und ich bin froh darüber. Ich lebe meine Spaziergänge aus, genieße die Natur, sehe wieder Motive zum fotografieren, ich kann wieder vor mich hin träumen. Mir war so vieles verloren gegangen.
Liebe Grüße
Shannon
Shannon
Gold Member
 
Beiträge: 303
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:23

Re: Nimmt HS im Alter zu?

Beitragvon Sonne-über-der-Stadt » Sa 8. Dez 2018, 16:03

Bei mir nimmt die HS nicht zu, aber meine Belastbarkeit nimmt ab. Damit einhergehend nimmt die Zeit, die ich für meine Regeneration brauche, zu.
Benutzeravatar
Sonne-über-der-Stadt
Full Member
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 10:38
Wohnort: NRW

Re: Nimmt HS im Alter zu?

Beitragvon mika1983 » Di 11. Dez 2018, 12:46

Also ich kann mittlerweile nur sagen, dass es sensiblere und unsensiblere Phasen gibt. Gefühlt kann ich mit zunehmender Auseinandersetzung mit der HS besser damit umgehen und über die Zeit besser kontrollieren, so dass es mir mittlerweile sogar sehr viel einfacher fällt auf Feste zu gehen, was bei mir früher einer Qual gleich kam.

Alles Gute für dich
Talente finden Lösungen - Genies entdecken Probleme.
mika1983
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 07:42

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron