Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon Paskira » Sa 16. Apr 2016, 21:40

Hallo,
ich wüsste gerne mal ob es hier auch HSP gibt, die es nicht verstehen können, wenn andere gerne zum
Friseur gehen. Es wäre total entspannend.... Ich jedoch kämpfe jedesmal mit einer aufkommenden Panik, wenn ich beim Friseur sitze. Allein die Geräuschkulisse Fön, Haube, Gespräche, an den Haaren wird gezerrt und dann noch das Licht. Ich vermeide es, wenn es geht. Friseur ist für mich die Hölle. Ok eine Steigerung gibt es noch - Zahnarzt
Liebe Grüße
Paskira
 

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon Lorenz » Sa 16. Apr 2016, 21:52

Hallo Paskira,

mir macht eher der soziale Teil dabei zu schaffen: "Meine Güte, der Friseur möchte doch jetzt nicht mit mir reden, oder? Dabei hasse ich doch Smalltalk!" Seitdem ich mir einen Stammfriseur gesucht habe, wo es sehr ruhig zugeht und keine unangenehmen Gespräche lauern, gehe ich dort eigentlich sehr gerne hin. Die Kopfmassage beim Waschen der Haare ist einfach traumhaft..
Beim Zahnarzt kann ich das jedoch sehr, sehr gut nachvollziehen. Dort drängt sich die klinische, sterile Atmosphäre aber auch richtig auf - allein schon dieses grelle Licht, dem man auf dem Behandlungsstuhl ausgesetzt ist. Von den Bohrern möchte ich eigentlich gar nicht sprechen, da schon der Gedanke an sie, ein Schmerzgefühl in mir auslöst. Dass das meine Ohren immer wieder überleben, ist ein kleines Wunder.

Liebe Grüße Lorenz
Lorenz
Full Member
 
Beiträge: 180
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 05:14
Wohnort: Bodensee

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon Hortensie » So 17. Apr 2016, 10:15

Hallo Paskira,

vielleicht kannst mit diesem Thema aus dem Forum was anfangen?
11590502nx46300/hochsensibilitaet-allgemein-f8/hsp-und-haare-frisuren-t4400.html

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8544
Registriert: So 18. Mär 2012, 15:41
Wohnort: weit im Westen

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon gedankenqual » So 17. Apr 2016, 11:02

Hallo Paskira!

Ich bin was solche Dinge betrifft sehr sonderbar! _grin_

Ich bin nämlich schwerhörig und trage Hörgeräte. Wenn ich meine Hörgeräte weglege und dusche, hör ich fast gar nichts mehr und werde deswegen sehr müde. Diese Stille ist für mich sehr unangenehm. Ich brauche danach oft eine Weile, um wieder wach zu werden. Doch mir fallen später immer wieder die Augen zu. Das ist bestimmt für viele Menschen unverständlich! Und beim Frisör muss ich leider ebenfalls meine Hörgeräte weglegen. Deswegen schreien die Frisösinnen ständig so laut, da sie meinen, mit mir reden zu müssen, obwohl ich das gar nicht will. _grin_ Ich finde es auch furchtbar, wenn ich den Haarschnitt erklären muss und das versteht niemand richtig, so dass ich mir irgendwelche Hefte mit geschminkten Männern ansehen muss. _grin_ Für mich wird es beim Frisör immer zu kompliziert und eigentlich bekomme ich immer denselben kurzen Haarschnitt.

Ich gehe zum Frisör, wenn es unbedingt sein muss, ansonsten versuche ich es zu vermeiden, weil ich ohnehin immer viele Arzttermine habe.

Liebe Grüße
Gedankenqual
gedankenqual
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 23:19

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon natalia p » So 17. Apr 2016, 14:12

Hallo Paskira :) Ich begrüße dich hier im Forum :)
Ich finde Friseur auch ziemlich schrecklich...eine halbe Stunde still sitzen (das fand ich als Kind schon schlimm) und was ich am schlimmsten finde: jemand der mich an meinem Nacken anfässt.
Das letzte Mal hat mir geholfen eine Zeitung nebenher zu lesen.
Liebe Grüße Natalia p
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für das Auge verborgen." antoine de saint exupéry
natalia p
Gold Member
 
Beiträge: 347
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 11:27

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon NaturFreundin » So 17. Apr 2016, 21:49

Ich LIEBE es, am Nacken angefasst zu werden. Also natürlich freundlich, sanft, in der Art.



Lorenz hat geschrieben:mir macht eher der soziale Teil dabei zu schaffen: "Meine Güte, der Friseur möchte doch jetzt nicht mit mir reden, oder? Dabei hasse ich doch Smalltalk!"


Dito! Ich habe eine zeitlang die Friseure bei jedem Mal gewechselt, weil ich immer mit dem Schnitt unzufrieden war (habe sehr feine Haare). Von Billig-Kette bis "Star"-Friseur war alles dabei, und ganz ehrlich: Zur Billig-Kette bin ich fast noch am liebsten gegangen, weil die in der Regel einfach ihren Job machen und einem kein oberflächliches 08/15-Gespräch über das Wetter oder lokale Neuigkeiten aufzwängen. Ich kann da zwar ganz gut aus Höflichkeit "mitmachen", also mich verstellen, aber lieber ist es mir, wenn sich das Gespräch auf das Nötigsten (frisurentechnisch) beschränkt und ich ansonsten meine Ruhe habe.
NaturFreundin
 

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon Leni1990 » Mo 18. Apr 2016, 21:50

Friseur geht für mich garnicht... Ich drücke mich inzwischen sehr erfolgreich davor. Der Smalltalk, dieses extrem Fremde und Unpersönliche, dieses Gefühl "auf dem Präsentierteller" zu sein. Ist garnichts für mich.

Zahnarzt geht, da hab ich halt ne kleine schnuckelige Praxis gefunden ;) Und ich habe keine schlechten Erfahrungen mit den Zähnen _thum_
Da eher andere Ärzte... Hatte auch schon unangenehme Frauenarzt- oder Augenarzterfahrungen... :-/
Leni1990
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 88
Registriert: Di 15. Mär 2016, 18:34

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon Bin auf meinem Weg » Mi 20. Apr 2016, 03:10

Als Kind ging Friseur gar nicht. Ich konnte diese künstlichen Gerüche einfach nicht ertragen ! Finde sie auch heute noch nicht angenehm, kann sie aber sehr selten auch mal ertragen.

Zahnarzt...totale Panik ! Musste mich unter Vollnarkose behandeln lassen.
Don´t Panic. Hauptsache du weißt immer wo dein Handtuch hängt. icon_winkle
Benutzeravatar
Bin auf meinem Weg
Gold Member
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:12

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon Flöhchen » Do 21. Apr 2016, 19:19

Nein, ich hab keine Panik vor dem Friseur, aber ehrlich gesagt war ich in meinem ganzen Leben nur ein einziges Mal beim Friseur, und da war ich noch ein Kind.
Aber wenn ich so darüber nachdenke, will ich niemanden an meine Haare ranlassen, mit einer Schere vielleicht da bei meinen Ohren rumschnippeln lassen - Nein Danke. Auch von jemanden sich die Haare waschen lassen stell ich mir auch nicht amüsant vor. Nur allein der Gedanke daran mach sich mit stechenden Schmerzen in meinem Nacken und meinen Handflächen bemerkbar, also lieber nicht sdj9 der Lärm vom Föhn wäre wohl noch das geringste Problem, auch mit dem Smalltalk käme ich inzwischen gut zu recht, dass würde ich schon hinkriegen..denke ich

aber zum Friseur muss man ja nicht zwangsläufig, mit dem Zahnarzt siehts da schon anders aus. Eigentlich halte ich mich ja nicht für überschwerzempfindlich, aber nur allein das Geräusch des Bohrers bewirkt, dass ich mich gleich wieder umdrehen will und am schnellsten Weg nachhause. Auch die Gerüche bei einem Zahnarzt beruhigen mich wenig, und längeres Warten in einem vollen Wartesaal, da kanns schon mal vorkommen, dass ich wirklich flüchte _%_
Flöhchen
 

Re: Panik beim Friseur und Zahnarzt...

Beitragvon spirit&soul » So 22. Mai 2016, 09:31

Ich lass mir meine Friseurin nach Hause kommen. Die kommt sowieso zu unserer pflegebedürftigen Oma und da macht sie das für mich ohne extra Aufpreis zu dem normalen Tarif gleich mit. Für mich ist das in vertrauter Umgebung entspannter und zufrieden bin ich auch mit ihr.
Beim Zahnarzt geht das leider nicht, da muss ich durch. Man kann eben nicht alles nach Wunsch haben, aber bissel was geht immer... :-)
spirit&soul
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron