Urlaub mit HS

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Eule » So 30. Jan 2011, 13:24

Liebe Mohnblume,

ich habe noch nie gezeltet, weil ich mir nicht vorstellen möchte, wie das bei Regen ist und mein Rücken wünscht auch auf etwas anderem zu liegen als so einer Gummimatte. Das Fehlen einer Matratze dankt er mit unerträglichen Rückenschmerzen, dem Gefühl zu zerbrechen. So ein fahrendes Ei hingegen kann ich mir gut vorstellen für Ausflüge in einem befahrbaren Radius (für eine Eule ohne Eulerich also maximal bis zur Nordsee.
Ein Reiseziel ohne Meer hatte ich noch nie außer Berlin.

Lieber Eulengruß
Benutzeravatar
Eule
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 12:51
Wohnort: Köln

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Mohnblume » So 30. Jan 2011, 14:15

Liebe Eule,

ich war als Kind schon immer zelten mit den Pfadfindern und mit meinen Eltern auch. Bin praktisch so reingewachsen.
Nur ging es mir irgendwann mit zunehmendem Alter so wie dir, der Rücken schmerzte nach einer Nacht auf einer Isomatte.
Und irgendwann will man auch nicht mehr am Boden rumkriechen. So ein Wohnwagen ist Luxus pur nach einem Zelt.

Allein würde ich jetzt auch nicht mit Wohnwagen Urlaub machen. Dann lieber mal wieder zelten gehen und bei schlechtem Wetter auf Pensionen ausweichen.

Lieben Gruß,
Mohnblume
"Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst."
Benutzeravatar
Mohnblume
Hero Member
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 2. Dez 2010, 21:30

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Eule » So 30. Jan 2011, 16:06

Liebe Mohnblume,

mit Wohnwagen darf man ja eh nur auf Campingplätzen übernachten oder erlaubten Plätzen wo es angeboten wird, da wäre frau ja nicht alleine.

Ich hätte am meisten Angst davor, dass das Auto kaputt geht und frau dann irgendwo mit dem ganzen Kram steht und sich abschleppen lassen muss. Da reise ich dann lieber mit einer Reisetasche und nur dem notwendigsten Gepäck und gehe in eine vorhandene Unterkunft meiner Wahl mit fließend warmen Wasser, WC und Stromanschluss.

Lieber Eulengruß
Benutzeravatar
Eule
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 12:51
Wohnort: Köln

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Mohnblume » So 30. Jan 2011, 18:43

Liebe Eule,

das mit dem alleine reisen meinte ich auch eher so wie du, Auto und Anhänger hinten dran, das wäre mir alleine einfach zu viel an Gefährt und Zeugs. Ich bin zwar beim ADAC und das Abschleppen wäre nicht so das Problem, aber ich will keinen Wohnwagen schleppen und irgendwo einparken oder gar damit rückwärts fahren.

Lieben Gruß,
Mohnblume
"Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst."
Benutzeravatar
Mohnblume
Hero Member
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 2. Dez 2010, 21:30

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Nicky » Di 15. Feb 2011, 16:45

Also wenn ich alleine wäre hätte ich auch lieber meine Freiheit und ein gemütliches Hotelzimmer.
Aber wenn man zu zweit oder mit mehreren reist, dann finde ich den Gedanken, mit einem Wohnwagen unterwegs zu sein, ganz reizvoll.

Liebe Grüße

Nicky
Das Leben ist nie festgefahren.
In jedem von uns steckt die Macht, sein Leben so zu gestalten wie man es sich wünscht!
Benutzeravatar
Nicky
Hero Member
 
Beiträge: 850
Registriert: Sa 4. Dez 2010, 00:34
Wohnort: nähe Berlin

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Lesley » Mi 16. Feb 2011, 10:16

mainzerin1979 hat geschrieben:eine lesley, da schau her! wie schön! aber keine handschuhe! brrrr arabfr


Ich ziehe selten Handschuhe an, weil ich meist warme Hände habe. icon_redface
"Von dem Menschen, den du geliebt hast, wird immer etwas in deinem Herzen zurückbleiben."
Benutzeravatar
Lesley
Hero Member
 
Beiträge: 834
Registriert: So 28. Nov 2010, 22:58

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon strange cat » Sa 19. Feb 2011, 22:06

Bei mir geht's dies Jahr nach Cornwall. Die Auswahl der Unterkunft und wie hinkommen, hat mich echt Nerven gekostet.

Alleine reisen mit einer Gruppe als Rundreise? _gruebel_ Nein ich will ja Englisch reden, geht schlecht mit einer deutschen Gruppe. Aber die Gruppe sieht viel mehr, aber ist stressig so den ganzen Tag im Bus mit der Truppe und nur Geschnatter. Ich brauche meine Ruhe! Das Problem ist, ich bin immer so innerlich zerrissen. Ich möchte gerne viel sehen, weiß aber dass ich mehr Pausen brauche und mich schlecht abgrenzen kann.

Der Kompromiss ist: Ich fahre alleine, habe mein Einzelzimmer an einem festen Ort und mache meine Ausflüge von dort aus. Dann kann ich soviel Kontakt zur Außenwelt haben wie ich möchte bzw. vertrage. O.K. ich sehe dann eben weniger, muss ich halt nochmal hinfahren _grin_

Wie Ihr das so auf einem vollen Campingplatz aushaltet? Habe ich früher als ich kleine Kinder hatte auch gemacht, das war dann schon eine Erleichterung. Heute für mich undenkbar, zumindest in der Hochsaison. In einem schönen geräumigen Mobilheim außerhalb der Saison in schöner Natur - ja das könnte ich mir vorstellen.

Ich suche noch was Ruhiges für November im Süd-Osten der USA. Hat da jemand einen Tip für mich?
strange cat
 

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Eule » Sa 19. Feb 2011, 22:20

Hallo strange cat,

bei dir ist es so ähnlich wie bei mir, den ganzen Tag mit fremden Leuten zusammen und zeitlich verplant geht überhaupt nicht. Da fehlt der Rückzug, aber auch die eigene Zeit, also bestimmen, wie lange frau an einem Ort weilt. Vor Ort lassen sich oft Ausflüge buchen oder mit einem Mietauto selbst unternehmen.

Ich selber lege auch keinen Wert darauf, einen Besichtigungsmarathon zu veranstalten, wie du schreibst, es ist möglich ein zweites Mal zu kommen. Oder halt der Mut zur Lücke. Ich war in Ägypten ohne eine Pyramide zu sehen, war aber in Luxor und bei den Königsgräbern.

Wie hast du denn eine ruhige Unterkunft in Cornwall herausbekommen? Für USA kann ich dir keinen Tipp geben, würde selbst eine ruhige Unterkunft in New York suchen.

Lieber Eulengruß
Benutzeravatar
Eule
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 12:51
Wohnort: Köln

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Mohnblume » So 20. Feb 2011, 18:33

Liebe strange cat,

ich war vor x Jahren in Cornwall, als mein Sohn noch ganz klein war. Mit Auto und Zelt in der Hauptsaison im August. Die Zeltplätze in England sind ganz anders wie im Süden. Man hat dort unglaublich viel Platz zwischen den Zelten, teilweise hört man die Nachbarn gar nicht.
Keine Ahnung, ob das überall so ist in England, aber in Cornwall war es so.
Oder wir haben auf einer Wiese von einer Farm übernachtet und konnten dann im Farmhaus duschen und frühstücken.

Vielleicht ist Zelten auch nicht unbedingt die bevorzugte Unterkunftsvariante in England ?!?!?

Liebe Grüße,
Mohnblume
"Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst."
Benutzeravatar
Mohnblume
Hero Member
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 2. Dez 2010, 21:30

Re: Urlaub mit HS

Beitragvon Hawi » So 13. Mär 2011, 19:58

Irgendwo habe ich mal gelesen, daß ca. 70% der Deutschen sich im Urlaub nicht richtig erholen können. Ich gehöre zu den restlichen 30%. _grin_
Im Urlaub kann ich endlich mal meinen Tagesablauf selber planen, alles wegarbeiten, was sich im Jahr davor angesammelt hat und reichlich Pause machen. Wenn das Wetter schön ist, schlafe ich schon mal beim Lesen ein paar Std. im Garten ein.
Es gibt zwar einige Gegenden auf der Welt, die mich interessieren würden. Aber weil man reisen muß, um da hin zu kommen, bleibe ich lieber zu Hause. Ich mag nicht Autofahren, mit Bahn oder Bus ist es mit Hund auch schwierig und ungewohnte Umgebungen setzen mich unnötig unter Streß. Also bleibe ich lieber hier und erhole mich.
Hawi
 

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Urlaub am Bodensee
Forum: Off topic
Autor: Ellana
Antworten: 19
Urlaub!
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: empty-
Antworten: 3
Urlaub lange Reise
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Urlaub
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 2

Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron