Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon herzblut » So 13. Apr 2014, 18:48

Huhu Ihr, diese Frage kam mir vorhin auf - ich
meine nicht, wie sie über dich reden - sondern was die Art der Charaktäre, mit denen man
sich umgibt über einen selbst aussagt?


In meinem Fall sind die Freundschaften nicht so lange von Bestand, erwähnte ich hier schon mal irgendwo
- meistens enden die Freundschaften mit einem Knall, wenn andere permanent dreist sind oder mit Ausreden
und Selbsttäuschung meinen Intellekt terrorisieren.

Die Typen sind oft süchtig oder narzisstisch ( oder beides).

Wie gehts euch?

Was sagt das über einen?

Lg, herzblut
Benutzeravatar
herzblut
Administrator
 
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 22:23

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon Retrospektiva » So 13. Apr 2014, 20:08

Eine gute handvoll Freunde hab ich.
Menschen, die mich spürbar akzeptieren wie ich bin...manchmal amüsiert, meist aber interessiert sind, was in mir so vorgeht...
Alle hab ich sie von Herzen gern, auch wenn wir uns wirklich selten sehen.
Letztes Weihnachten hab ich alle zusammen hier in meiner Wohnung gehabt... Plus Partner waren es 13 Leute...
Seitdem weiß ich was hin- und hergerissen bedeutet. Glücklich und überfordert war ich zugleich...


Früher endeten meine Freundschaften auch mit einem Knall, was daran lag, dass ich mich mit all meinen Eigenheiten nie erklärt habe... Da ist es schonmal passiert, dass ich so lange geschluckt habe bis tatsächlich nix mehr ging als explodieren...
Heute lass ich eine Menge Zeit vergehen bis ich jemanden meinen Freund nenne...
Und dann bleibt das aber auch so. ;-)

Grüße,

Sandra
Ich kann nur sein, was ich bin...
Retrospektiva
Gold Member
 
Beiträge: 365
Registriert: Mi 2. Apr 2014, 16:16

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon Jersey » Mo 14. Apr 2014, 13:40

Freunde habe ich nicht wirklich. Ausgenommen mein Lebenspartner.
Unterhaltungen strengen mich an. Also suche ich mir erst keine Freunde.
Jersey
 

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon yingyang » Mo 14. Apr 2014, 16:16

Ich bin leider durch meinen Beruf (häufiges Umziehen) gezwungen, mir alle paar Jahre neue Freunde zu suchen. Ich empfinde das mittlerweile als sehr anstrengend und möchte gerne aus der Schiene raus, ist aber leichter gesagt als getan, da ich dazu meinen Job aufgeben müsste.

Ich merke gerade seit meinem letzten Umzug, dass mich die meisten Menschen eher anstrengen und ich gar keine Lust habe neue kennenzulernen. Gerade seit meinem Umzug scheine ich auch vermehrt auf Menschen zu stossen, die ich als Narzissten oder notorische Kontrollfreaks bezeichnen würde. Da flüchte ich dann schnell, da ich gerade aus früheren Erfahrungen weiss, dass ich solche Menschen anziehe - wahrscheinlich suchen sie sich Empathen, da die eher bereit sind ihnen zuzuhören. Das Muster wirkt aber bei mir nicht mehr...

Ansonsten habe ich schon sehr gute Freunde, aber die wohnen leider weit weg. Diese zeichnen sich durch Empathie aus, die Fähigkeit zuzuhören und sind in schwierigen Situationen für mich da. Vor allem wollen sie mich nicht kontrollieren oder manipulieren und behandeln mich respektvoll. Und ja es dauert mittlerweile lange, bis ich jemand als meinen Freund bezeichne. Mein Traum wäre, dass ich alle diese Personen an einem Ort hätte und sie häufiger sehen könnte.

LG, yingyang
On ne voit bien qu'avec le coeur, l'éssentiel est invisible pour les yeux (A. de Saint-Éxupery)
yingyang
Full Member
 
Beiträge: 111
Registriert: Di 7. Dez 2010, 20:47

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon malessa » Mo 14. Apr 2014, 17:03

früher als ich noch ein aktiveres leben hatte da gab es auch Freundschaften.
heute im alter ist mir das egal was andere über mich denken ich leb mein
leben so wie es mir schön ist. freunde hab ich keine mehr es ist alles
ruhiger geworden, ich freu mich wenn es mir gut geht genieße es wenn ich
kann der mist kommt von ganz allein......
lg.-malessa
Benutzeravatar
malessa
Full Member
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 00:02

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon Ellana » Mo 14. Apr 2014, 17:29

Hi Malessa,

magst Du sagen, wie alt Du in etwa bist?

Liebe Grüße, Ellana!
Ellana
Hero Member
 
Beiträge: 967
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 23:52

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon herzblut » Mo 14. Apr 2014, 17:54

Überlege gerade, was dieses knall(harte) Abbrechen über mich sagt.
Eigentlich bin ich sehr tolerant und willig, Liebe zu schenken - aber mir kommt es so vor,
als ob wirklich jeder, den ich enger kennenlerne, so gravierende Macken hat, dass ich irgendwann
besser fahre, wenn ich Konsequenzen ziehe.

Nicht, dass ich Menschen mit Macken nicht dulden würde, sie machen die Welt ja bunt - aber
wenn ich da in Mitleidenschaft gezogen werde, zerrt es schon sehr an mir.

beispiele:

P., Ende 50, Autorin mit (Listen)Hund - seit Hund da, ist der Park IHR Revier, sie wird Militant,
gründet Bürgerinitiative, herrscht und gängelt andere Hundebesitzer.
Nie sah ,man sie selbst einen haufen aufheben, angeblich macht ihr Hund immer ins Gebüsch
(P. ist sehr, sehr dick). Dieser Hund ist riesig und rennt unangeleint wirld durch den ganzen Park, auch außer Sichtweite. Sie sagt, der will nur spielen - mich machts wütend, weil alle Hunde auf einmal von Passanten angefeindet werden ( da gibts noch 3 weitere Spezies, die ihr Unwesen treiben)
Aber ich habe sie trotzdem gern?

V., Ende 50, Malerin - dreht immer mehr ab, zieht sich nur noch Videos zur Aufklärung der weltverschwörung rein und hat mit Alterskammeraden so nen "Verschwörungsstammtisch", mich interessiert das nicht - aber sie hat nur noch das Thema. Meine Maxime " Es macht keinen Sinn für mich, Sachen zu wissen, die ich nicht ändern kann!" findet sie glaub ich ein bisschen oberflächlich - ich finde dieses andere für dumm und Opfer halten irgendwie überheblich.
aber ich hab sie trotzdem gern!

E., Mitte 40, vom Mann verlassen - 2 Kinder . kommt auch mit Therapie und allem nicht mehr vom Selbstmitleidtrip runter, nun haben die Kinder schon den Vater verloren ( er will sie nicht mehr kennen), aber anstatt stark zu sein, schläft sie dauernd und ist nur überfordert. Der große hat schon richtig einen an der Waffel, als ob das abfärbt.
Aber sie liebt die Kinder und ich hab sie gern!

Gibt es denn Menschen, mit denen man zu 95% auf einer Welle ist, die einen nicht mit solchen Seiten
anfressen, so dass immer der ungesagte Wehrmutstropfen über allem schwebt?

647&/

oder sagt es, dass ich nicht nicht sozial-kompatibel bin??
Benutzeravatar
herzblut
Administrator
 
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 22:23

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon malessa » Mo 14. Apr 2014, 18:40

Ellana, das ist kein geheimnis ich werde ende des monats 65 jahre....
lg.-malessa
Benutzeravatar
malessa
Full Member
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 00:02

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon Ellana » Mo 14. Apr 2014, 18:44

Alles klar. Danke Dir. Dann bist Du die älteste, mit der ich bisher in Foren schreibe, aber in meinem Chor sind mehrere um die 60. ...und jetzt hast Du keine Freunde mehr, bist aber trotzdem zufrieden und hättest Hilfe, wenn Du bräuchtest?
Ellana
Hero Member
 
Beiträge: 967
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 23:52

Re: Was sagen deine Freunde über dich als Mensch?

Beitragvon malessa » Mo 14. Apr 2014, 19:15

Ich denk schon das ich hilfe bekäme bin ja ein umgänglicher mensch.....und helfe auch gerne.....
lg.-malessa
Benutzeravatar
malessa
Full Member
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 00:02

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron