Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon Stoffel » Mi 2. Jan 2019, 12:21

Wahrscheinlich kennt es jeder von euch. Bei der Arbeit, im Bekanntenkreis oder in der Familie gibt es Menschen die Dauerhaft am nörgeln sind weil ihnen etwas nicht paßt. Mich stresst sowas extrem, vor allem in Bereichen wo ich nicht weg gehen kann.

Ein Beispiel:

Jemand geht zum Getränkeautomat und nörgelt weil kein Colamix mehr drin ist. Ich kann sehen, das noch Cola und Orangenlimo drin sind, und sage er soll beides zusammenschütten. Dann hat er auch Colamix. Daraufhin kam der Spruch - du und deine blöden Ideen.

Jetzt kommt mein Problem, bei der Differenzierung von nörgeln und meckern. Ich brauche ein harmonisches Umfeld, darum rutscht mir bei jedem der nörgelt oder meckert eine Lösung des Problems raus.

Wie kann ich die 3 Arten von nörgeln und meckern unterscheiden ? Ich meinen Augen meckern Leute aus 3 Gründen:

- weil sie mit allem unzufrieden sind, und deshalb an allem was auszusetzen haben - also einfach nörgeln um zu nörgeln
- weil sie Aufmerksamkeit möchten - aber keine Problemlösung
- weil sie ein Problem haben und keinen Lösungsansatz finden

Gibt es eine einfach Möglichkeit das zu Unterscheiden ?
Wissen macht krank, nix wissen auch, ist aber nicht so stressig
Stoffel
Gold Member
 
Beiträge: 271
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 16:26

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon sourcream » Mi 2. Jan 2019, 15:09

Bei uns auf Arbeit gibt es auch Dauernörgler. Und ich denke die Menschen mögen ihre derzeitige Situation nicht. Mir geht sowas auch auf den Keks und es zieht mir Energie. Sogar meine Mutter war so eine Nörglerin. Allgemein hing der Haussegen irgendwie schief, weil wiruns gegenseitig nervten.

Am besten solchen Menschen aus dem Weg gehen. Mein Ex war damals auch so ein Nörgler, und irgendwie hat sich das auf mich Übertragen. Er hatte immer wenn wir unterwegs waren andere Leute die er gar nicht kannte schlecht gemacht "wie sieht die denn aus" oder "kann die nicht mal schneller laufen" oder "guck nicht so blöd". Und ab da dachteuch auch plötzlichso, vorher nie. Ich erwische ich mich auch noch heue dabei, und versuche schnell umzudenken mit "nein lauf langsam du hast Zeit" tritt bei mir meis auf wenn ich gestresst bin. Wie sehr einen das beeinflussen kann, ja gut knapp 3 Jahre lang.
sourcream
Full Member
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:19

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon DesdiNova87 » Mi 2. Jan 2019, 16:24

Stoffel hat geschrieben:Bei der Arbeit, im Bekanntenkreis oder in der Familie gibt es Menschen die Dauerhaft am nörgeln sind weil ihnen etwas nicht paßt. Mich stresst sowas extrem, vor allem in Bereichen wo ich nicht weg gehen kann.

Ich empfehle, die Probleme anderer nicht zu den eigenen Problemen zu machen. smop

Vor kurzem hat mir jemand folgendes gesagt, was ich in dem Zusammenhang ganz passend finde. Es heisst ja, man soll "sich nicht ärgern (lassen)". Und da steckt ja drin, dass man "sich ärgert". Also ist man selbst derjenige, der einen ärgert. Und was bringt es einem, sich selbst zu ärgern? Also einfach nicht mehr machen, gibt ja schon genug andere, die einen auch ärgern wollen, ohne dass man sich selbst zusätzlich Stress macht.

Das hört sich jetzt im ersten Moment vlt etwas abwegig an, so ging es mir auch erst, als ich es hörte. Aber ich habe in letzter Zeit öfter drauf geachtet, ärgert/nervt mich tatsächlich jemand anderes aktiv, oder bin ich derjenige, der sich (selbst) ärgert über das Verhalten etc. von jemanden anderen. Und wenn ich dann merke, dass ich somit diese negativen Gefühle unmittelbar abstellen kann, weil ich sie auch selbst erst erzeugt habe, bringt dass eine ganze Menge Gelassenheit mit sich. _#)_

So kann ich dann auf die wenigen schlecht gelaunten/feindseligen Menschen die einen tatsächlich ärgern wollen, auch besser reagieren, in dem ich klare Grenzen aufzeige.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:45

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon hs_positiv » Mi 2. Jan 2019, 16:36

Gar nicht. :-)

Ganz formal logisch betrachtet, deine Beschreibung betrachtend:

Du erkennst bei deinem Gegenüber ein Problem. Gleichzeitig erkennst du andere mit ähnlichen Problemen, die die nerven und hast daher ein eigenes Problem (erster Ordnung).

Wie reagierst du? Du machst deren Problem zu deinem, indem du immer wieder nach einer Lösung für Probleme Dritter suchst und immer wieder enttäuscht wirst, wenn deren Reaktion nicht so ausfällt, wie du es dir wünschst, obwohl du dich da einmischt und nur das Beste möchtest. <=> "Die Hoffnung stirbt immer zuletzt."

DU schreibst von Problemlösung, beziehst es aber auf die Probleme anderer, für die du nicht verantwortlich bist, aber angenommen hast.
Insofern bleibst du nicht bei dir, sondern setzt noch einen drauf, indem du ein Problem dritter Ordnung schaffst und weitere Dritte, also die User hier, um Mithilfe zur Analyse der Probleme unzufriedener Menschen bittest, die DIR immer wieder das Leben schwer machen.

Ist es wirklich für DEIN Behagen lösungsorientiert, wenn du diese Fragen und Problemstellungen nun an weiter Außenstehende richtest? Löst du damit dein Problem mit denen, oder machst du dir Gedanken, wie du deren unlösbare Probleme löst, obwohls die es nach deiner eigenen Aussage gar nicht wollen? Nach deiner eigenen Problemlösung sieht der Inhalt deines Textes gerade nicht aus. Damit bist du in einer Endlosschleife eines Problems zweiter Ordnung, welches du selbst angenommen hast und der Hoffnung auf Lösungsstrategien=Problem dritter Ordnung gefangen.

Ob es dir jemand abnehmen wird, indem deine drei Fragen beantwortet werden?

Ich würde mich wahrscheinlich fragen, wo mein eigener Anteil an Problemverschiebung, -wiederholung oder sogar -potenzierung liegt, wie meine eigene Interaktion mit den unzufriedenen Menschen ist.... ob ich diesen Leidensdruck auf Dauer aushalte oder an weitere Dritte abschiebe, oder den Aggressoren einfach das Futter oder die Fanta nehme.
_Mij_
hs_positiv
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 16:24

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon Baba » Mi 2. Jan 2019, 20:20

Meiner Meinung nach ist exessives Nörgeln eine Form von Energievampirismus. Nörgeln bringt nicht nur Aufmerksamkeit, es schmählert auch immer den Mehrwert irgend einer Person. Und genau darum geht es, rede jemanden schlecht und fühl dich besser.

Wenn ich selbst zu nörgeln anfange und mich dabei erwische, dann suche ich Ruhe und meide andere Menschen, bis es mir besser geht. Wenn mir nörgler begegnen, dann trenne ich alle Energetischen Verbindungen zu ihnen und gehe ihnen aus dem Weg. Es wäre Zeitverschwendung ein Fass ohne Boden füllen zu wollen.
Baba
Neuling
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 27. Dez 2018, 17:56

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon DesdiNova87 » Mi 2. Jan 2019, 21:29

Baba hat geschrieben:Wenn ich selbst zu nörgeln anfange und mich dabei erwische, dann suche ich Ruhe und meide andere Menschen, bis es mir besser geht. Wenn mir nörgler begegnen, dann trenne ich alle Energetischen Verbindungen zu ihnen und gehe ihnen aus dem Weg. Es wäre Zeitverschwendung ein Fass ohne Boden füllen zu wollen.


Diese Strategie des Rückzugs mag funktionieren, solange es die Möglichkeit gibt, sich zurück zu ziehen, ohne dass es mit Nachteilen verbunden ist.

In vielen Situationen, z.B. im Arbeitsleben, ist so ein Rückzug nicht ohne weiteres möglich. Von daher halte ich es für vorteilhaft, auch den souveränen Umgang mit Nörglern/Energievampiren zu trainieren.
Zumal diese sich durch einen ungeordneten Rückzug (Flucht aus einer Situation) noch bestärkt fühlen könnten, dass ihr Verhalten sie weiterbringt.

Merken sie hingegen, dass es verweigert wird Energie zu saugen, ziehen sie weiter, auf der Suche nach leichteren Opfern. Dabei kann es auch helfen, denn Spieß umzudrehen und das Verhalten zu spiegeln, so dass ihnen beim Versuch Energie von einem zu ziehen ihre eigene abgezogen wird. Das geht umso besser, je höher das eigene Energielevel gegenüber dem ursprünglichem "Aggressor" ist. So gesehen ist eine innere Balance und Ausgeglichenheit der Schlüssel zum Umgang mit Nörglern/Energievampiren.

Im Eingangspost wurde das Beispiel von dem nicht mehr vorrätigen Colamix genannt; anstatt also in das Wehklagen einzusteigen, kann man seine eigenen Nöte thematisieren (wenn auch erfunden): "Wenigstens gibt es in dem Automaten grundsätzlich Colamix, meine Getränkesorte führen sie gar nicht, dass ist echt total ärgerlich, findest du nicht auch? Ich muss die immer von zu Hause mitbringen, dass ist noch schlimmer. Was würdest du an meiner Stelle machen?". So wird das Gespräch für den anderen schnell uninteressant, wenn es nicht mehr um seine eigenen Wehleiden geht.

Sonst kann auch Humor gut weiterhelfen. Mit einem Augenzwinkern sagen: "Die Colamix-Vorräte sind erschöpft! Oh nein, die Welt geht unter icon_winkle ". Dann wird dem anderen klar, wie lächerlich sein Nörgeln eigentlich ist und er/sie wird sich ein den meisten Fällen dann zusammen reißen.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:45

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon Golbin » Mi 2. Jan 2019, 23:29

Hallo,

Nörgler, Wehklager, Miesmacher, Negativseher. Dies sind alles Menschen, die Energie kosten, lähmen, Ideen von der Umsetzung abhalten. Das Beste ist es, diesen Menschen aus dem Weg zu gehen, noch besser, wenn man solche Leute möglichst gar nicht im Leben hat. Leichter gesagt als getan.

Wenn es nicht geht, ist es meiner Meinung nach eine gute Strategie, dem Nörgler sein Verhalten zu reflektieren. Der eine Weg ist der, es ihm platt zu sagen und die eigene Ablehnung zu zeigen: "Wenn der Automat kein Colamix hat, brauchst du nicht bei mir herumzunörgeln."

Wenn es eine Möglichkeit gibt, kann man dem Nörgler auch klarmachen, dass er selbst sein Problem macht. Ich habe einen Chef, der beim ersten Tropfen Regen über das Wetter nörgelt. Ich sage dann: "Nicht das Wetter ist schlecht, sondern du empfindest es so." Ich gehöre zu den Menschen, die durchaus bei leichtem Regen einen Spaziergang mit großer Freude machen, vor allem, wenn es warm ist.

Ich versuche, Nörglern aufzuzeigen, wie ihr Verhalten ist. Wer einmal etwas loswerden will, der fängt an nachzudenken. "Berufs"nörgler mögen das nicht. Sie wollen Mitleid, Mitgefühl, eine Bestärkung. Um Nörgler loszuwerden, verweigere ich ihnen genau das. Hier ist Feingefühl gefragt. Wenn ein Mensch richtig down ist, sind Trost, Mitleid und Mitgefühl sehr hilfreich und sollten nicht verweigert werden.

Golbin
Meine Wahrnehmung zeigt mir meine Welt.
Deine Wahrnehmung zeigt dir deine Welt.
Toleranz ist zu akzeptieren, dass dieselbe Welt für uns unterschiedlich ist.
Benutzeravatar
Golbin
Hero Member
 
Beiträge: 732
Registriert: So 21. Dez 2014, 17:14
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon Baba » Do 3. Jan 2019, 10:40

DesdiNova87 hat geschrieben:
Sonst kann auch Humor gut weiterhelfen. Mit einem Augenzwinkern sagen: "Die Colamix-Vorräte sind erschöpft! Oh nein, die Welt geht unter icon_winkle ". Dann wird dem anderen klar, wie lächerlich sein Nörgeln eigentlich ist und er/sie wird sich ein den meisten Fällen dann zusammen reißen.

LG DesdiNova87


Humor hat bei mir auch so manches Mal funktioniert. Ein Neck am Rande, lässt nörgler manchmal von einem Moment auf den anderen aufhören und dann strahlen sie eine ganz normale Energie aus.
Manchmal stachelt es sie aber auch an erstrecht weiter zu machen, weil sie sich angegriffen fühlen. Liegt am Charakter.

Wenn ich mich nicht zurückziehen kann, dann Rauche ich. Deswegen fällt es mir so schwer damit aufzuhören. Fühle mich wie ein Braten oder ein Schnitzel, wenn ich nicht rauche, da will gleich jeder ein Stück abbeißen, keine Ahnung warum.
Baba
Neuling
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 27. Dez 2018, 17:56

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Do 3. Jan 2019, 10:47

Hallo, :-)

nur eine kleine Anmerkung:

Sollte man nicht auch aufpassen, dass man nicht seinerseits zum Dauernörgler über Dauernörgler (oder wie hier genannt Energievampire, Energiesauger, Energieräuber) wird? icon_winkle

Ich denke mir, dass es normal ist, mit Menschen in unterschiedliche Erfahrungs- und Erlebenssituationen zu geraten. Und manchmal gelingen und manchmal misslingen diese halt. Klar: Ich finde auch manche Leute doof, und die mich auch. Wenn man die Menschen aber, mit denen man halt so Umgang hat, fürchten muss, dass man von ihnen runtergezogen werden könnte, wird man da nicht selbst zum Dauernörgler über die Dauernörgler?

Gruß
Anima
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:05

Re: Wie geht ihr mit Dauernörglern um ?

Beitragvon Baba » Do 3. Jan 2019, 10:54

Anima (Lufthauch) hat geschrieben:Hallo, :-)

nur eine kleine Anmerkung:

Sollte man nicht auch aufpassen, dass man nicht seinerseits zum Dauernörgler über Dauernörgler (oder wie hier genannt Energievampire, Energiesauger, Energieräuber) wird? icon_winkle

Ich denke mir, dass es normal ist, mit Menschen in unterschiedliche Erfahrungs- und Erlebenssituationen zu geraten. Und manchmal gelingen und manchmal misslingen diese halt. Klar: Ich finde auch manche Leute doof, und die mich auch. Wenn man die Menschen aber, mit denen man halt so Umgang hat, fürchten muss, dass man von ihnen runtergezogen werden könnte, wird man da nicht selbst zum Dauernörgler über die Dauernörgler?

Gruß
Anima


Nach dem 3.kosmischen Gesetz: Innen so Außen, oben so unten, im kleinen wie im Großen

Hast du vollkommen Recht. Unsere Aufmerksamkeit fällt auf Nörgler, das Gesetz sagt uns damit, schau hin so bist du auch manchmal, das hast du in dir. Löse es. Wo solltest du mit dem nörgeln aufhören.


Zu dem Nörgler Loswerden ist mir noch eingefallen, dass ich Erzengel Michael um sein Schwert bitte, und alleEnergetischen Verbindungen zwischen uns durchtrenne, dann lassen die plötzlich locker.
Baba
Neuling
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 27. Dez 2018, 17:56

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron