Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Alles rund um die Besonderheit der Wahrnehmungsfähigkeit und Gefühlswelt hochsensibler Menschen.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon Gaensebluemchen » Do 20. Dez 2012, 01:17

Hallo zusammen,

ich habe ein wenig zum Thema gegoogelt, bin aber nicht fündig geworden. Ich habe mich hier noch nicht vorgestellt, hoffe aber, dass wir auch so ins Gespräch kommen :-) Ich weiß seit etwa einem Jahr, dass ich hochsensibel bin, geahnt habe ich es aber schon länger. Besonders empfindlich bin ich in Bezug auf Geräusche, die Emotionen anderer Menschen wirken ansteckend auf mich, und ich brauche sehr viel Zeit zum "Verarbeiten", wenn ich z.B. mit anderen Menschen zusammen war. Und noch vieles mehr...

Dieses Jahr fürchte ich mich sehr vor Weihnachten. Ich werde die Feiertage mit der Familie meiner Partnerin verbringen – das habe ich noch nie gemacht, und ich fürchte die Enge, so viele Menschen auf so engem Raum, immer dudelt der Fernseher, ich kann nicht essen, was ich will & was mir guttut, und ich empfinde die Atmosphäre dort als sehr negativ und auslaugend. Wir müssen aber 3 Tage bleiben.

Da ich ja sicher nicht die Erste und Einzige bin, die Weihnachten (mehr oder weniger freiwillig...) im Familienkreise verbringt, wollte ich mal fragen, was Ihr so für Strategien habt, um das gut zu überstehen. Oder was Ihr mir raten könnt.

Freue mich sehr auf Antworten!
Gänseblümchen
Gaensebluemchen
 

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon moewenfeder » Do 20. Dez 2012, 10:07

Luft anhalten und durchtauchen!!

Hast du mit deiner Partnerin über deine Besorgnis geredet? Ich würde dir raten, dazwischen Pausen zu machen, um wieder durchatmen zu können. Z.B. könnt ihr ja jeden Tag zu zweit einen längeren Spaziergang machen, oder du alleine, je nachdem was dir gut tut ;)
.... So mach ich es zumindest! _flov_ Aber ich kann deine Besorgnis sehr gut verstehen!

Gönn dir deine Auszeit, die du brauchst!!
Benutzeravatar
moewenfeder
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 13. Dez 2012, 00:23

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon Meggy » Do 20. Dez 2012, 14:01

Plane unbedingt Ruhepausen für dich ein. Das kann ein Spaziergang alleine sein, oder mal eine halbe Stunde, in der du dich hinlegst.
Meggy
 

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon CarolaCPR » Do 20. Dez 2012, 14:34

hallo gänseblümchen,

du hast den thread eröffnet der mir schon gestern vorschwebte, aber ich kam nicht dazu zu posten (mom nur arbeitsplatz-rechner möglich). mir graut
es ebenfalls schon sehr vor weihnachten.... dabei sind es meine eigenen leute big_ohnmacht

dass du dich davor schon fürchtest kann ich absolut nachvollziehen. der vorschlag sich zurückzuziehen ist sicherlich gut, aber immerhin bist du ja dort
als schwiegerkind auch ein gast. da müsste deine freundin schon mitmachen und dich ein wenig schützen. am besten in der form wie vorgeschlagen:
gemeinsam rausgehen und einen längeren spaziergang machen.

sprich mit ihr vorher und macht am besten gleich ein geheimes zeichen aus. dann kannst du bei bedarf schnell die flucht einlegen. allerdings ist mir durchaus bewusst,
dass es schwierig wird, denn man kann ja nicht ständig draußen rumrennen. oft ist es gut ein spiel vorzuschlagen, bei dem sich alle auch ein wenig konzentrieren
müssen.... dabei sind sie meist ruhiger ... na ja, ich sagte meist.... _läch_

bei meiner family ist es auch krass. ich sage schon seit vielen jahren (lange bevor mir HSP bekannt war), dass ich als vogel in die katzenfamilie geboren bin.
genau so fühle ich mich!

an feiertagen wird der wahnsinn dann so richtig hochgekocht..... alkkohol trinke ich keinen (vertrage ich auch nicht) um mich viell in irgendeine vernebelung hineinzuretten.
das ist also kein ausweg! ich mache zwei tage vorher absolut nix und genieße viel ruhe und frische luft. ich hoffe dann entsprechend ausgeruht für den auftritt
zu sein (bin immer weniger authentisch im kreise meiner lieben, aber sie wollen nun mal nicht).

nachdem alle immer reden wollen, nur nie zuhören oder sonstwie ein richtiges (ich weiß: meine richtschnur liegt hoch) gespräch führen können, suche ich mir inzwischen eine
person aus dem kreis mit ihrem/seinem thema und wickle diese dann lange darin ein, frage immer weiter nach.

diese person will dann unbedingt weiterreden und blafft die anderen zurück falls diese störend eingreifen wollen. das klappt manchmal ganz gut....
oder das mit dem spielen, das ist meist auch ganz gut.... es bringt das tempo runter. allerdings gibt es jetzt ein kleinkind in der family und daher wird das wohl nix werden... _shit_

ich wünsche dir viel kraft und durchhaltevermögen und allen anderen auch die ähnliches erwarten dürfen an den feiertagen

frohe weihnachten euch alle und geruhsame zeit
carola _wol_
CarolaCPR
 

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon Gaensebluemchen » Do 20. Dez 2012, 15:05

Hallo zusammen,

danke für Eure Antworten. Da bin ich ja nicht allein mit meinem Problem. Oh ja, Carola, Spielen wäre super, da wäre ich auch sofort dabei. Aber leider spielen die Schwiegereltern nicht so gerne. Es wird wohl sehr viel vor dem Fernseher gesessen. Würden wir was zusammen machen, wäre es wahrscheinlich besser für mich. Zurückziehen – hab ich mir auch schon gedacht, würde mich aber dabei wohl trotzdem eingesperrt fühlen – mir gefällt es dort gar nicht, ich fühle mich auch in dem Zimmer, in dem wir schlafen, nicht wohl. Spazierengehen müssen wir sogar, weil wir einen Hund haben. Allerdings (ich hab an allem was zu meckern) bin ich auch etwas allergisch gegen die Trostlosigkeit der grauen Winterlandschaft. Und man ist dann eben wieder unterwegs, also wieder nicht zur Ruhe kommen. Ich glaub, das schlimmste ist die schlechte Stimmung, das Grau des Winters, und dann dazu noch kein Rückzugsort! Ich brauch was Stimmungsaufhellendes. Aber was?!

Mein Plan bisher ist wie folgt:
- Die Zeit so kurz wie möglich halten – ich reise erst Heiligabend an.
- Mir "Notfall-Essen" mitnehmen, das ein Vertrautheitsgefühl hervorruft.
- Bücher & vor allem Tagebuch mitnehmen.
- Selbst was zum Essen beitragen, dann kann ich in der Küche stehen.
- Ein Spiel (trotz allem) mitnehmen – vielleicht spielt ja die Liebste wenigstens mit.
- Kamera mitnehmen, vielleicht kann ich das ganze als Fotoprojekt sehen.
- Notfalltropfen nehmen.

Wohl ist mir trotzdem nicht. Dieses "Augen zu und durch" tut mir gar nicht gut. Vielleicht fällt mir ja noch was ein. Oder Euch?!

Liebe Grüße,
Gänseblümchen
Gaensebluemchen
 

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon Svalotte » Do 20. Dez 2012, 15:20

Oh, das kenne ich. Vorallem bei der Familie von meinem Freund (Großfamilie-5 Stiefgeschwister, alle mit Partner_in und noch mehr Menschen) habe vorher immer Panik und Angst. Die sind alle so gar nicht sensibel und alles ist so oberflächlich und es geht nur um Darstellung. Schrecklich. Wenn wir da wegfahren bin ich immer fix und fertig.

Da mein Freund aber grad auf Weltreise ist, umgehe ich diese Veranstaltung dieses Jahr und werde ruhigere Weihnachten bei meiner Mutter verbringen. Da kann ich mich leichter mal ab und zu mit dem Hund absetzen und muss nicht funktionieren oder irgendwie sein.


Mir hilft es aber auch immer aus der Situation zu flüchten und z.B einen Spaziergang zu machen oder mich ins Bett zu legen und ein Buch zu lesen oder Tagebuch zu schreiben. Manchmal ist es auch gut sich eine Ausrede zu schaffen, z.B. ich muss lernen oder noch was für die Uni/Arbeit/Projekt oder was auch immer machen, um sich nicht rechtfertigen zu müssen.

Edit: Und die Kamera mitnehmen! Das ist eine super Idee. Da kann man sich hinter verstecken und die Menschen durch die Kamera anders wahrnehmen...
Svalotte
 

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon winterrose » So 23. Dez 2012, 01:58

Das ist ja traurig zu lesen, daß ihr euch alle so vor Weihnachten fürchtet. Aber mir geht es nicht anders. Es sind zwar nur einige Stunden am Weihnachtsabend und am 1. Feiertag ab Mittag, aber leider ist das immer noch mehr als genug Zeit, daß meine Eltern ausgiebig rumgiften können.
Das war schon immer so und ich habe den Eindruck, es wird jedes Jahr schlimmer (oder ich werde immer empfindlicher). Zweimal bin ich schon eher gegangen, das nehme ich mir für dieses Jahr auch wieder vor. Wenn es mir zu bunt wird, stehe ich auf und gehe.
Glück ist nicht die Abwesenheit von Schwierigkeiten,sondern ihre Bewältigung.
Die Abwesenheit von Schwierigkeiten nennt man Langeweile.

Wenn ein Mensch weint, bedeutet das nicht, dass er schwach ist. Nein, es bedeutet einfach, daß er momentan mehr fühlt, als sein Herz ertragen kann.

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Bild
Benutzeravatar
winterrose
Full Member
 
Beiträge: 232
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 23:24

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon Serenity » So 23. Dez 2012, 07:30

Ich bin mit meinen Kids und meinem Mann alleine, weitere Familie ist nicht. Aber ich bin eigentlich nur im Dauerstress, weil ich mir den A....... aufreisse um es allen so schön wie möglich zu machen. Freude hab ich da nicht und ich bin eigentlich froh, wenn Weihnachten rum ist.
Aber es ist toll zu sehen, wenn die Kinder sich freuen.
Serenity
Gold Member
 
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 17:18

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon Junikind » So 23. Dez 2012, 11:41

Ich habe mich entschlossen Weihnachten nur mit meinem Mann zu verbringen. Dafür habe ich dieses Jahr zu viel emotionalen Stress gehabt. Und das hat mir gereicht. Weihnachten mit Familie kann schön sein aber ich möchte das so nicht mehr. Ist mir lieber so. Auch wenn es traurig ist.
Junikind
Full Member
 
Beiträge: 149
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 20:08
Wohnort: Bendorf Rheinland Pfalz

Re: Wie übersteht Ihr Weihnachten?

Beitragvon Gaensebluemchen » So 23. Dez 2012, 11:45

Hier ein Update: Habe mir jetzt ein Buch extra für die Zeit gekauft (Der Hobbit) & freue mich schon sehr drauf, es zu lesen. Ich darf es aber erst anfangen, wenn ich bei den Schwiegereltern bin...jetzt freue ich mich also zumindest schon mal auf meine Lesestunden!
Gaensebluemchen
 

Nächste


Ähnliche Beiträge

Weihnachten.... und was sonst noch so dazu gehört :D
Forum: Off topic
Autor: Lesley
Antworten: 4
Frohe Weihnachten an Alle
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Was schenkt ihr zu Weihnachten?
Forum: Off topic
Autor: Nicky
Antworten: 37
Frohe Weihnachten
Forum: Off topic
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Bücher zu weihnachten
Forum: *Literatur
Autor: stanzi
Antworten: 0

Zurück zu Hochsensibilität Allgemein

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron