Frustration wegen Bewertungen

Hier möchten wir in Diskussionen und Erfahrungsberichten zusammenfassen, wie bereichernd oder erschwerend HS im Alltag von Schule, Studium und Beruf ist.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon DesdiNova87 » Sa 3. Mär 2018, 11:35

Hallo Denalane,

Denalane hat geschrieben:Ich bin im Moment wieder entspannter bzw wieder produktiv. Ich war beim Arzt und hab homöopathische Medikamente gegen Erkältung und Nervosität bekommen. Der Kopfdruck ist weg und mir geht es dadurch schon viel besser.


Es freut mich, dass es dir wieder etwas besser geht!

Denalane hat geschrieben:Du hast auf jeden Fall Recht. Ich versuch natürlich an dem Tag entspannter zu wirken, aber das kann ich nicht versichern.
Danke nochmals für die emotionale Unterstützung!


Nicht dafür icon_winkle Ich bin mir sicher, du schaffst das!

Bei mir sind es nur noch knapp zwei Monate bis zur schriftlichen Abschlussprüfung und wir haben so ein paar Leute im Kurs, die so tun als ob wir für ein Raketenprogramm der NASA trainieren und das Überleben der Menschheit von unserer Note in der Prüfung abhängt 647&/ .

Es ist nicht leicht, sich von dieser Hysterie nicht anstecken zu lassen. Wir haben ja schon einiges an Prüfungen für die Zeritifikate hinter uns, und ironischerweise sind es dann gerade diese Leute, die da eher schlecht abgeschnitten haben. Schuld ist dann natürlich der Dozent, denn "Die Prüfung war viel schwerer, als das was wir geübt haben", oder sonstige Ausreden. Komisch, dass dann nicht alle Ergebnisse schlecht waren _grinsevil_.

Also, lass dich nicht stressen und glaub an dich. Mich hast du jedenfalls schon überzeugt _#)_ wenn mehr Menschen ihr Verhalten reflektieren würden so wie du, dann wäre die Welt sicherlich ein Stück gerechter.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 595
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon Denalane » Do 5. Apr 2018, 18:48

Hallo Desdinova,
Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du die Abschlussprüfung gut meisterst.

Ich habs tatsächlich knapp geschafft. Besser gehts mir leider damit nicht. Hab das Gefühl, versagt zu haben. Hoffe, es geht mir in einigen Monaten besser.
Trotz allem vielen Dank für die Unterstützung!

Liebe Grüße,
Denalane
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
- Franz Kafka
Denalane
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 17. Dez 2015, 18:20

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon DesdiNova87 » Di 10. Apr 2018, 13:29

Denalane hat geschrieben:Hallo Desdinova,
Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du die Abschlussprüfung gut meisterst.

Ich habs tatsächlich knapp geschafft. Besser gehts mir leider damit nicht. Hab das Gefühl, versagt zu haben. Hoffe, es geht mir in einigen Monaten besser.
Trotz allem vielen Dank für die Unterstützung!

Liebe Grüße,
Denalane


Hallo Denalane,

Entschuldige, ich schaffe es leider erst jetzt zu antworten.

Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung _ghz_ _bia_

Das ist doch wirklich eine tolle Sache. Das du mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden bist, dass tut mir leid. Wie ich schon mal geschrieben habe, vielleicht kannst du es in eine positive Sicht umwandeln, dass du noch viele Möglichkeiten hast, besser zu werden. Und dafür hast du jetzt alle Möglichkeiten und alle Zeit der Welt. In zehn Jahren wirst du eine Expertin, eine Meisterin deines Fachs sein!! Denn das Wichtigste hast du bereits, die Motivation!

Bei mir ist es in zwei Wochen soweit _yessa_ so langsam bekomme ich den nötigen Druck mit dem Büffeln so richtig loszulegen. Ich habe das Luxusproblem mit der Motivation. Alles andere scheint interessanter als der Lernstoff. Aber durch die sich nähernde Deadline kommt jetzt der Wettbewerbsgedanke bei mir auf und treibt mich an. Oder anders gesagt, die Sorge davor sich schämen zu müssen, weil man es nicht packt. Und jetzt wirds dann richtig losgehen.

Das Lernen selbst fällt mir ziemlich leicht. Ich habe in Ansätzen ein fotografisches Gedächtnis. Ich schaue mir die Sachen intensiv an, und dann habe ich die Bilder vor Augen. Konnte letztens z.B. im Unterricht eine Wurzelformel mit sechs Variablen spontan auswendig vorbeten, wo alle ziemlich verdutzt geguckt haben, dass ich die auswendig kann.

Das klappt bei allen Dingen gut, wo ein Muster oder eine Logik dabei ist, auch wenn ich mir die Logik erst selbst über total abstruse Eselsketten konstruieren muss. Wo ich mich schwer tue sind Datumsangaben, Zeitangaben. Und Gesetzestexte. Das ist dann aus meiner Sicht alles willkürlich und zusammenhanglos. Da muss ich mir irgendwie noch was überlegen, wie ich das für mich zurecht lege, dass es Sinn ergibt und hängen bleibt.

Wie gesagt, es sind also nur Luxusprobleme. Aber wenn man von anderen dann immer hört "Also DU musst dir ja wirklich keine Gedanken machen..." dann untergräbt das schon meine Motivation und fördert meine Prokrastination.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 595
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon Denalane » Fr 11. Mai 2018, 18:47

Hallo Desdinova,
tut mir Leid, dass ich jetzt so spät antworte. Danke für die aufmunternden Worte. Ich weiß, was du meinst und ich denke, dass es mir besser gehen wird, wenn ich irgendwann eine feste Stelle bekomme.

Ich gehe aber nicht davon aus, dass es sehr bald ist, da mein Zeugnis voller 4en und 5en ist. Ich kann es niht begreifen, da ich in meinen Fächern sehr gut bin (Fremdsprachen) und einen sehr guten Zugang zu den Schülern habe. Damit muss ich jetzt erstmal leben und abeitslos musste ich mich leider auch melden- nach 8 jähriger Ausbildung. Ich spiele tatsächlich mit dem Gedanken an die Waldorfschule zu gehen. Mal sehen, wie die Bedingungen sind und die Bezahlung ist.

Wie war denn deine Prüfung? Bist du mit dem Ergebnis zufrieden?

Ich habe auch ein fotographisches Gedächtnis, es aber erst sehr spät gemerkt. Ich kann mir komischerweise Akronyme gut merken.
Genauso wie du hab ich Probleme mit Jahreszahen und so. :)

Würde mich freuen, von dir zu hören!
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
- Franz Kafka
Denalane
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 17. Dez 2015, 18:20

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon Fuchur » Fr 11. Mai 2018, 21:54

iwikx
Denalane hat geschrieben:
Ich habe auch ein fotographisches Gedächtnis, es aber erst sehr spät gemerkt. Ich kann mir komischerweise Akronyme gut merken.
Genauso wie du hab ich Probleme mit Jahreszahen und so. :)

Würde mich freuen, von dir zu hören!

"Anders" hat auch ein fotografisches Gedächtnis und ist sogar hochbegabt. smasz
I love Thomas Bernhard _roseboy_

Das Leben ist meist Träumerei
Die Wahrheit ist eher selten dabei

Und hättest du mich nicht gefragt
Hätte ich auch nichts gesagt

Andreas Dorau; Wir Sind Keine Freunde; Ich bin der eine von uns beiden; 2005
Fuchur
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 11:26

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon DesdiNova87 » So 13. Mai 2018, 22:02

Denalane hat geschrieben:Hallo Desdinova,
tut mir Leid, dass ich jetzt so spät antworte. Danke für die aufmunternden Worte. Ich weiß, was du meinst und ich denke, dass es mir besser gehen wird, wenn ich irgendwann eine feste Stelle bekomme.

Ich gehe aber nicht davon aus, dass es sehr bald ist, da mein Zeugnis voller 4en und 5en ist. Ich kann es niht begreifen, da ich in meinen Fächern sehr gut bin (Fremdsprachen) und einen sehr guten Zugang zu den Schülern habe. Damit muss ich jetzt erstmal leben und abeitslos musste ich mich leider auch melden- nach 8 jähriger Ausbildung. Ich spiele tatsächlich mit dem Gedanken an die Waldorfschule zu gehen. Mal sehen, wie die Bedingungen sind und die Bezahlung ist.

Wie war denn deine Prüfung? Bist du mit dem Ergebnis zufrieden?

Ich habe auch ein fotographisches Gedächtnis, es aber erst sehr spät gemerkt. Ich kann mir komischerweise Akronyme gut merken.
Genauso wie du hab ich Probleme mit Jahreszahen und so. :)

Würde mich freuen, von dir zu hören!


Hallo Denalane,

Danke für Deine Nachfrage! Eine kurze Antwort gibt es leider nicht, denn ich muss noch auf das Ergebnis warten. Es dauert so 4-6 Wochen, bis wir Bescheid bekommen.

Ich kann aber schon sicher sagen, dass ich Teil 2 (WiSo) und Teil 3 (Rechnungswesen - Buchführung) bestanden habe, denn Teil 2 (WiSo) bin ich mit unserem Lehrer durchgegangen und da werde ich wohl eine gute drei bekommen. Mit etwas Glück könnte es auch eine 2- werden. Das ist aber letztendlich nicht so wichtig. Was aber bedeutsam ist, man muss von den Teilen 2 und 3 nur einen bestehen, und kann damit den anderen ausgleichen.

Also habe ich Teil 2 und Teil 3 schon sicher in der Tasche _thum_

Teil 1 (Geschäftsprozesse) ist hingegen ein sogenanntes Sperrfach. Das muss man zwingend bestehen, für sich allein betrachtet. Und das war schon echt eine harte Nummer. Problem war nach Meinung aller Teilnehmer, dass dort einfach viel zu wenig Zeit war. Und ich bin eh schon einer der langsamen. Das war mir natürlich auch vorher bewusst, und so habe ich wie wir es gelernt haben, hier und da Aufgaben übersprungen oder nicht vollständig bearbeitet, um "Zeitfresser" zu umgehen. Das habe ich in der Annahme gemacht, später zu den Aufgaben zurückzukehren. Denn den Großteil konnte ich sehr wohl beantworten, brauchte nur etwas Zeit zum Überlegen. Dazu ist es dann nicht mehr gekommen.

Ich konnte auch über die Aufgaben die ich vollständig bearbeitet hatte keinen zweiten Blick mehr drüber werfen, was einen psychologischen Effekt mit sich gebracht hat, dass ich nun sehr unsicher bin, weil ich nicht mehr weiß was ich habe und was nicht. Ich habe schon mehrfach von der Klausur geträumt und auch einen schlimmen, weil sehr realistischen Albtraum gehabt, bei dem ich um 0,3 Punkte nicht bestanden hatte. Unter der Klausur fand sich dann in roter Schrift ein Passus vom Korrektor wo er sich rechtfertigte. Gemeinerweise war seine Schrift kaum zu lesen und ich hatte verzweifelt den Rest des Traumes damit verbracht die Schrift zu entziffern, in der Hoffnung das irgendwo steht "aber - ich lasse sie doch bestehen". Dann bin ich schweißgebadet aufgewacht und war den ganzen Morgen ziemlich durch den Wind.

Also ich will einfach nur noch das Ergebnis haben. Sollte es tatsächlich knapp nicht gereicht haben, muss ich diesen einen Teil im November nochmal schreiben. Man hat insgesamt drei Versuche für jeden Teil. Ich versuche jetzt schon was positives daran zu finden, um mich darauf einzustellen, dass es so kommen könnte. So würde eine erneute, gezielte Vorbereitung bei sehr eingeschränktem Lernstoff (Teil 2 und 3 brauche ich dann nicht mehr für Lernen) mich fachlich noch besser dastehen lassen und es könnte auch in einer guten Note resultieren.

Ich hoffe aber ganz klar, dass es gereicht hat. Denn die Note interessiert nicht wirklich. Man kann sich später auch nur mit dem Deckblatt, also dem Nachweis das man einen kaufmännischen Beruf erlernt hat, bewerben. Mehr wollen viele Firmen gar nicht sehen.

Dann wäre ich durch und muss mir den Stress nicht nochmal antun.

Wir haben in einem riesigen Saal mit etwa 200 Leuten geschrieben. Dabei waren auch viele andere Berufe dabei. Das waren zwei stressige Tage, aber ich habe es gut durchgestanden.

Wir wurden jetzt in 1,5 Jahren zum Industriekaufmann gepeitscht, dem Kaufmannsberuf dessen Prüfung als die anspruchsvollste gilt, und die meisten von uns haben sich vorher nie mit irgendwas in der Richtung beschäftigt. Dazu dann noch die Ablenkungen durch die ganzen Zertifikate. Wenn ich vorher gewusst hätte, worauf ich mich einlasse, ich bin mir nicht sicher ob ich nochmal so entscheiden würde.

Was auf jeden Fall noch sehr bald ansteht ist die mündliche Prüfung. Anders als z.B. bei Bürokaufleuten besteht die bei uns aber nicht "nur" aus dem Fachgespräch, sondern wir müssen erst noch eine Präsentation halten. Ich denke ich komme da wohl irgendwie durch, aber ich freue mich jetzt schon auf den Moment wenn ich es hinter mir habe.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 595
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon DesdiNova87 » Fr 25. Mai 2018, 10:30

Die Ergebnisse sind da und ich bin sehr zufrieden!! Ich habe alle Prüfungsteile mit 3 bestanden, was wesentlich besser ist als erwartet.

Demnächst kommt noch die mündliche Prüfung, die ist aber relativ gering gewichtet. Einen guten Fachreport habe ich dafür schon eingereicht, und da kann nicht mehr viel schief gehen.

Ich bin also faktisch nun Industriekaufmann _bia_ _wav_

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 595
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon Holzländer » Mo 28. Mai 2018, 16:52

Hallo DesdiNova87,

Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

Gruß Holzländer
Holzländer
 

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon Source » Mo 28. Mai 2018, 18:06

DesdiNova87 hat geschrieben:Ich bin also faktisch nun Industriekaufmann _bia_ _wav_


Hallo Desdinova,

herzlichen Glückwunsch zur bestandenen schriftlichen Prüfung! Und viel Erfolg für die mündliche - klar schaffst du die auch _thum_

Liebe Grüße
Source
Source
Gold Member
 
Beiträge: 340
Registriert: So 8. Okt 2017, 16:10

Re: Frustration wegen Bewertungen

Beitragvon DesdiNova87 » Mo 28. Mai 2018, 18:11

Danke Euch beiden!!
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 595
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu HS in Arbeit und Ausbildung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron