Übersetzer/innen/ & freie "Schreiberlinge" unter euch?

Hier möchten wir in Diskussionen und Erfahrungsberichten zusammenfassen, wie bereichernd oder erschwerend HS im Alltag von Schule, Studium und Beruf ist.

Moderatoren: Hortensie, Eule

Übersetzer/innen/ & freie "Schreiberlinge" unter euch?

Beitragvon Orchidee » Fr 7. Jan 2011, 15:10

Ich hadere nach wie vor mit dem Entschluss eine Ausbildung/ Studium als Übersetzerin oder im Bereich Kreatives Schreiben/ Kulturjournalisimus anzufangen...

Wer ist selbst so eine/r und kann ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern? _grin_

Es geht mir vor allem um die selbständigen und freiberuflichen Übersetzer/innen/ Autoren/ Journalisten unter euch...

Wie erlebt ihr den Joballtag? Habt ihr sehr viel Druck? Arbeitet ihr komplett allein? Was findet ihr positiv, was weniger...?


Freu mich auf eure Antworten...
Orchidee
 

Re: Übersetzer/innen/ & freie "Schreiberlinge" unter euch?

Beitragvon stanzi » Fr 7. Jan 2011, 17:13

ich denke schlumpfine ist ein ansprechpartner für dich. _flöwer_
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 16:57
Wohnort: wien



Ähnliche Beiträge


Zurück zu HS in Arbeit und Ausbildung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron