Buchempfehlung: Clinton Callahan - Wahre Liebe im Alltag

Bücher und Buchkritiken zum Thema

Moderatoren: Hortensie, Eule

Buchempfehlung: Clinton Callahan - Wahre Liebe im Alltag

Beitragvon posty » So 5. Feb 2017, 14:38

Hallo ihr Lieben.

Ich will euch heute ein Buch vorstellen, was mir durch glückliche Fügung des Schicksals in die Hände gefallen ist und ich keinem von euch vorenthalten will, denn was darin steht, ist zwar nicht auf HSP zugeschnitten oder für HSP speziell geschrieben, doch dieser Umstand macht es nicht weniger interessant.
Der Titel "Wahre Liebe im Alltag - Das Erschaffen authentischer Beziehungen" von Clinton Callahan.

Den Titel fand ich äußerst interessant und mit dem Lesen des Vorwortes hat Clinton Callahan mich so sehr gefesselt, dass ich mir das fast 800 Seiten schwere Buch sofort bestellt habe.
Zunächst wird der Ist-zustand unserer Gesellschaft und was das für jeden Einzelnen Menschen bedeutet erläutert. Dann wird beschrieben welche möglichen Arten der Beziehung existieren: Gewöhnliche Beziehungen, ausergewöhnliche Beziehungen und archetypische Beziehungen. Man bekommt ein Handbuch zur Erschaffung gewöhnlicher Beziehungen angeboten, in dem man sich selber und andere Menschen wiederfinden kann. Beim durchlesen der 122 punkteschweren Liste wird einem direkt klar wie absurd es ist, sich so zu verhalten. Clinton jedoch meint es ist wegen gut noch schlecht gewöhnliche Beziehungen zu erschaffen, es bringt eben andere Ergebnisse.

Alles in allem ist Clinton sehr Ergebnisorientiert und wertet wenig in seinem Buch, was er sehr angenehm macht seinen Gedanken zu folgen und da er auch keinen Anspruch darauf erhebt, dass alles was in dem Buch für jeden Leser so stimmt, macht dieses Buch zu einem OpenSource-Projekt, wo jeder Beteiligte das Ganze erweitern und weiterentwickeln kann.
Clinton ermutigt den Leser zum "experimentieren". Das Universum, so schreibt er, ist eine riesige Feedbackmaschine und jede Aktion unsererseit gibt uns sofortiges Feedback, so dass wir damit arbeiten oder experimentiere können und durch neue Aktionen, neue Möglichkeiten erschaffen. Durch diese Haltung wird einem sehr gut vermittelt, dass es jeder Einzelne sich seine eigene Welt erschafft und zeigt unverblümt, wo man sich selber zum Opfer der Umstände macht, stagniert und in Niederes Drama verfällt.

Es geht darum Verantwortung zu übernehmen für seine eigene Entwicklung. Es will uns zu verantwortlichen, erwachsenen Menschen machen, oder uns zumindest dazu ermutigen den Weg dorthin zu begehen. Dabei will es jedoch nicht erziehen, sondern neue Wege aufzeigen, die man für sich selber wählen kann,
Im Kaptiel über das Erschaffen außergewöhnlicher Beziehungen, geht er sehr auf das Sprechen, Zuhören, Fühlen und Interagieren zwischen Menschen ein und grenzt dabei den Bereich sehr genau ein, wo man Unterscheidungen machen kann um zu neuen Möglichkeiten zu gelangen. Er spricht über Grenzen und wie man sie aufbaut, er spricht über Unterscheidungen, welche wir treffen können, bevor es dazu kommen muss Grenzen zu setzten.
Clinton versteht es dabei auf eine meisterliche Art und Weise, die Vorgänge in einer Einfachheit und Klarheit wiederzugeben, welche für Jeden verständlich gemacht werden. Jeder, der ernsthaft daran interessiert ist sich weiterzuentwickeln leuchtet durch seine luzide Art diese Vorgönge zu beschreiben ein, wo genau bei ihm der Punkt liegt wo die automatischen Verhaltensmuster anspringen und bietet dadurch einen kleinen Raum an, in dem das Bewusstsein darüber wachsen kann, mit dem Ziel diese Verhaltensweisen zu ändern um zu neuen Ergebnissen zu gelangen.

Ich habe das Buch bisher zur Hälfte gelesen. Viele Dinge, die darin stehen kannte ich bereits. Seis durch eigene Beobachtung oder sonstwie. Das Buch half mir einiger dieser Dinge in Relation zueinander zu bringen, auch vereinfachte es Dinge, die ich bereits kannte, auf eine anwendbare Formel. Andere Dinge waren ganz neue Ideen für mich und erweiterten meinen Erlebnishorizont.
Bei mir sind durch das Lesen, Dinge klargeworden. Ich erlebte die Möglichkeit anders zu handeln und andere, ungewohne Ergebnisse zu erzielen. Das ermutigt enorm weiter zu forschen. Andere Experimente aus dem Buch durchzuführen oder neue, auf sich angepasste Experimente durchzuführen.
Ich lese bereits seit einem Monat in dem Buch und merke wie ich meinen Alltag mit anderen Augen betrachtete. Szenen, so wie in einem Film, spielten sich vor meinen Augen ab. Was vorher normal schien, blickte mich nun aus irren Augen an und ich konnte meine eigene Rolle darin erkennen und lerne langsam meine Rolle zu verändern und werde freier, sprich ich lerne zu improvisieren. Das bringt neue, unberechenbare Ergebnisse. Frischen Wind.
Auf dem Klappentext steht eine Warnung: "Du arbeitest nicht mit diesem Buch, sondern dieses Buch arbeitet mit dir" Das kann ich absolut Unterschreiben. Dieses Buch ist wahrlich eine "SoftSkill", wie Clinton es nennt. SoftSkill ist sozusagen die Software für das Bewusstsein.

Somit schließe ich meine Buchempfehlung ab. Ich persönlich bin sehr beeindruckt von "Wahre Liebe in Alltag", weshalb ich mir das Vergnügen machte, diese Zeilen hier zu schreiben. Vielleicht stellt es für jemanden von euch, wie mir, eine neue Möglichkeit dar.
Schreibt doch bitte etwas zu dem Beitrag falls ihr das Buch kennt oder bereits gelesen habt. Stellt gerne fragen und teilt mir euere Meinung mit. Ich freue mich auf den Austausch.
Entschuldigt die Rechtschreibung in diesem Beitrag, ich konnte sicherlich nicht alle vertreiben. Ich wünsche euch allen ein schönes Gefühl.

posty
posty
 

Re: Buchempfehlung: Clinton Callahan - Wahre Liebe im Allt

Beitragvon Miss Marple » Mo 6. Feb 2017, 19:44

Das hört sich spannend an..dreht sich doch sehr viel um Beziehung im leben, wenn man nicht allein sein will.
Ich habe auch so meine Schwierigkeiten...Distanz.. Nähe.. Warum wirkt etwas nach, was unangenehm ist...
Beziehungen gestalten, dass sie gut tun..
Worin liegt mein Anteil an unbefriedigenden Beziehungen...

Wenn Kapazitäten frei sind, werde ich es lesen..
Danke für die Empfehlung..
Benutzeravatar
Miss Marple
Gold Member
 
Beiträge: 292
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 01:30



Ähnliche Beiträge


Zurück zu LeseEcke Hochsensibilität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron