Christina Blach - Ein empirischer Zugang

Bücher und Buchkritiken zum Thema

Moderatoren: Hortensie, Eule

Christina Blach - Ein empirischer Zugang

Beitragvon Penny » Fr 3. Mär 2017, 17:01

Hallo ihr Lieben, _Mij_

Habe eben das Buch "Ein empirischer Zugang zum komplexen Phänomen der Hochsensibilität" von Christina Bach im Netz gefunden. Hat das jemand von euch schon gelesen und kann eine Kritik darüber abgeben?

Viele Grüße smirl
Penny
Penny
 

Re: Christina Blach - Ein empirischer Zugang

Beitragvon Elefantenhaut » Di 14. Mär 2017, 20:01

Hallo Penny,

leider nein, das hört sich aber sehr gut an. Ich bin selbst auf der Suche nach etwas fundierterem Input. Solltest Du es lesen, wäre ich dankbar für eine Rückmeldung.

LG, ElHa
Elefantenhaut
 

Re: Christina Blach - Ein empirischer Zugang

Beitragvon Elefantenhaut » Mo 3. Apr 2017, 10:16

Hallo Penny,

ich habe mir das Buch nun selbst gekauft und angefangen, es zu lesen. Es handelt sich um eine Dissertation mit psychophysiologischen Testungen und insgesamt mit deutlich wissenschaftlicher Ausdrucksweise. Da ich es nicht mehr gewohnt bin, wissenschaftlich zu lesen, finde ich es echt anstrengend.

Inhaltlich ist es am Anfang sehr, sehr kompakt und berührt auch angrenzende Phänomene rund um Emotionalität wie Alexithymie, Sozialphobie, etc. Ohne psychlogische Grundkenntnisse (z. B. HSP) würde man vermutlich Verständnisprobleme bekommen.

Auch werden viele Fachbegriffe in englischer Sprache genutzt, was es für mich weiter erschwert.

Im weiteren Verlauf wird es statistische Auswertungen von Versuchreihen geben, da bin ich aber noch nicht angekommen.

Mein erster Eindruck: Ich bin froh über die teure Anschaffung, weil ich neben all dem Populärwissenschaftlichen nun wissenschaftliche Fundierung bekomme. Es ist für mich aber keine "Mal-eben-lesen"-Lektüre, sondern echt herausfordernd.

Da Du ja offensichtlich an Fachliteratur interessiert bist, frage ich Dich mal neben diesem Buch: Mit welchen Büchern hast Du denn gute Erfahrung gemacht? Was könntest Du empfehlen?

Viele Grüße
ElHa
Elefantenhaut
 

Re: Christina Blach - Ein empirischer Zugang

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Di 23. Mai 2017, 18:05

Hallo Elefantenhaut!

Bist du durch mit dem Buch von Christina Blach?
Kannst du schon mehr über neue, wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse sagen?
Lohnt es sich, das Buch zu besorgen? - Ich finde die 55,- € doch ziemlich stattlich!

Danke für die Info und liebe Grüße!
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 948
Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:05

Re: Christina Blach - Ein empirischer Zugang

Beitragvon Abifiz » Do 10. Aug 2017, 00:27

Hallo zusammen.

Das Buch ist für denjenigen, der sich von psychologischer Fachsprache nicht abschrecken läßt, sehr interessant. Was den Preis angeht: Wer in der Nähe eines Psychologie-Fachbereiches wohnt, kann schauen, ob ein Student es für einen selber als Freundschaftsdienst "sich" ausleihen läßt. Ansonsten noch drei-vier Monate abwarten: Dann wird es davon gebrauchte Exemplare im Angebot geben, die man bei Amazon oder einer beliebigen Buchhandlung oder direkt bei einem Online-Antiquariat bestellen kann.

Herzlich
Abifiz
Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
Abifiz
Full Member
 
Beiträge: 168
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 17:20
Wohnort: Deutschland seit 2007

Re: Christina Blach - Ein empirischer Zugang

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Do 10. Aug 2017, 08:36

Danke dir, Abifiz. Werde es so machen.

Hab einen schönen Tag!
Anima
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 948
Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:05



Ähnliche Beiträge

Und noch ein Zugang
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 4

Zurück zu LeseEcke Hochsensibilität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron