Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherapie"

Bücher und Buchkritiken zum Thema

Moderatoren: Hortensie, Eule

Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherapie"

Beitragvon Lovisa » So 27. Jul 2014, 22:39

... voraussichtliches Erscheinungsdatum (laut Amazon): 21. Oktober 2014.

Aus der Vorankündigung (Junfermann Verlag):
Elaine N. Aron
Hochsensible Menschen in der Psychotherapie
Aufgrund besonderer Eigenschaften ihres Nervensystems nehmen Hochsensible mehr und intensiver wahr als andere Menschen. Dies hat manche Vorteile, führt allerdings auch zu schneller Überstimulation und scheinbar geringerer Belastbarkeit.

Für einen Psychotherapeuten ergeben sich dadurch besondere Herausforderungen. Sein Verständnis für dieses zentrale Wesensmerkmal ist die Grundlage für eine vertrauensvolle Beziehung zu seinem Klienten und für alle Behandlungsziele. Elaine Aron, die Pionierin auf dem Gebiet der Hochsensibilität, führt in das Thema fundiert und kurzweilig ein. Sie erklärt, wie die Lebensqualität sensibler Patienten durch Psychotherapie verbessert und deren Selbstwertgefühl dauerhaft gestärkt werden kann. Die Patienten lernen, welche Vorzüge die Hochsensibilität hat und wie sie mit Problemen umgehen können.

Das ist doch mal interessant. :)

http://www.junfermann.de/titel-1-1/hoch ... pie-10223/
http://www.lehmanns.de/shop/medizin-pha ... hotherapie
http://www.amazon.de/gp/product/3955710 ... rd_i=typ01
Lovisa
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 69
Registriert: Do 12. Jul 2012, 22:35

Re: Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherap

Beitragvon 1753 » Mi 1. Okt 2014, 18:05

Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer. (Antoine de Saint-Exupéry)
Benutzeravatar
1753
Hero Member
 
Beiträge: 896
Registriert: So 5. Jan 2014, 00:37
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherap

Beitragvon Lovisa » Di 14. Okt 2014, 15:07

Danke Dir!
Habe das Buch gerade direkt beim Junfermann-Verlag geordert.
Ist scheinbar schon möglich.

Bin gespannt!

LG, Lovisa
Lovisa
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 69
Registriert: Do 12. Jul 2012, 22:35

Re: Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherap

Beitragvon Equilibrium » Mi 15. Okt 2014, 05:00

Ich finde die Frage bedeutsam die 1753 gesetellt hat:

http://coaching-fuer-hochsensible.de/elaine-aron-hochsensible-menschen-in-der-psychotherapie/ hat geschrieben: 1753 01.10.14 @ 17:57

Hallo Frau Hensel,
noch eine letzte Frage: Wenn man kein Fachexperte ist – sondern nur “betroffene” Hochsensible – würden Sie mir dieses Buch auch empfehlen?
Oder ist es tatsächlich so geschrieben, dass hauptsächlich Psychotherapeuten etwas daraus ziehen können?

Danke und freundliche Grüße,
1753

Antworten Ulrike Hensel 01.10.14 @ 18:19
Man müsste schon ein sehr interessierter Laie sein. Oder vielleicht ein Patient in der Psychotherapie, der überlegt, ob er/sie das Buch seinem Therapeuten an die Hand geben möchte.
Ansonsten lieber das Buch “Sind Sie hochsensibel?” von Elaine Aron UND das Arbeitsbuch dazu, das 2014 auf Deutsch erschienen ist.
Findet euch selbst, seid ihr selbst, folgt euren eigenen Eingebungen und Impulsen, nichts und niemand anderem. Zerstört alle Bilder, die ihr euch von euch selbst, von den anderen und von den Rollen der Geschlechter gemacht habt, und vertraut dem Wildwuchs eurer eigenen Natur.
Safi Nidiaye


-->Ich bin hier nicht mehr aktiv. Du darfst mir jedoch gern eine Email schreiben. Ich bin offen für Austausch über das Nichtalltägliche.
Equilibrium
Gold Member
 
Beiträge: 267
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 05:33
Wohnort: Sachsen

Re: Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherap

Beitragvon 1753 » Fr 17. Okt 2014, 19:45

Guter Einwand!

Übrigens hat der Informations- und Forschungsverbund Hochsensibilität e.V. bereits eine Rezension über dieses Buch verfasst:
http://www.hochsensibel.org/dokumente/A ... ension.pdf

Sehr interessant - aber ich selbst kaufe es mir nicht...

Liebe Grüße,
1753
_flov_
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer. (Antoine de Saint-Exupéry)
Benutzeravatar
1753
Hero Member
 
Beiträge: 896
Registriert: So 5. Jan 2014, 00:37
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherap

Beitragvon Lovisa » Fr 17. Okt 2014, 21:29

Danke für Deine unermüdlichen Recherchen, 1753 icon_winkle

Das Buch ist gestern bei mir eingetroffen.
Ich werde ganz zeitnah keine Zeit finden, intensiv drin zu lesen.
Aber wenn ich dazu gekommen bin, kann ich ja mal berichten.

Selbst wenn es tatsächlich eher als Fachbuch für "Profis" geschrieben ist,
(wer ist denn bei diesem Thema eigentlich der Profi und wer der Laie?)
so könnte es zumindest für HSP, die sich auf Therapeutensuche begeben
oder schon in Therapie befinden eine wichtige Stütze sein,
ihren Therapeuten auf dieses Buch hinzuweisen,
um sich für das Thema zu sensibilisieren.
Ich denke, es schließt eine wichtige Lücke.

Die Rezension macht Appetit. _yessa_ Danke
Lovisa
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 69
Registriert: Do 12. Jul 2012, 22:35

Re: Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherap

Beitragvon 1753 » Fr 17. Okt 2014, 21:36

Immer wieder gerne _Mij_

Oh, dein Buch ist schon da? Interessant, hätte es erst am 21. Oktober erwartet... Nun denn viel Spaß beim Lesen. Kannst ja mal bei Gelegenheit schreiben, wie es für dich so war/ist.

Liebe Grüße,
1753
_flov_
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer. (Antoine de Saint-Exupéry)
Benutzeravatar
1753
Hero Member
 
Beiträge: 896
Registriert: So 5. Jan 2014, 00:37
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Elaine Aron - "Hochsensible Menschen in der Psychotherap

Beitragvon Seelenheim » Mo 11. Apr 2016, 18:40

Hat jemand von euch dieses buch dem eigenen therapeuten in die hand gedrückt?
ich hätte dann ein paar fragen.
vg!
Seelenheim
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu LeseEcke Hochsensibilität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron