Hinausschreiben

Selbstgeschriebenes, Bücher, Buchvorstellungen etc.

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Herzenhören » Do 3. Aug 2017, 10:16

"aggressives Ignorieren", indem man "über" jemanden schreibt???

das klingt in meinen Ohren so aggressiv und ignorant...

wäre nicht ein "verständnisvolles Zuhören" und "Refletkieren" eine für zarte Seelen achtsamere Vorgehensweise???
Herzenhören
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 10:14

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Idira » Sa 5. Aug 2017, 14:35

HopingSoul, die Eröffnerin dieses Threads, hat damals folgendes geschrieben (Siehe Seite 1, erstes Posting):

HopingSoul hat geschrieben:Hinausschreiben bedeutet: Eindrücke, Gedankenfetzen, Gefühlsmomente niederzuschreiben. Lasst die Worte sprudeln. Lasst sie zart sein oder schmettert sie heraus. Gebt ein Stück von euch. Es gibt keiner Vorgabe. Vielleicht sollten es keine ellenlange Texte sein. Aber lasst euch einfach treiben. Niemand außer euch muss eure Zeilen verstehen.


„Hinausschreiben“ ist mein persönlicher Lieblings-Thread.
Zugegebenermaßen kann ich nicht mit jedem Beitrag etwas anfangen. Manche finde ich sogar ziemlich befremdlich.
Überwiegend aber fühle ich mich bereichert.

In Abständen schreibe auch ich selbst etwas hinaus.
Damit muss dann auch nicht jeder etwas anfangen können. Manche mögen meine Gedanken oder Gedichte sogar befremden. Vielleicht fühlt sich aber auch die Eine oder der Andere dadurch bereichert?
Das kann ich nicht wissen.

Aber ich weiß, was ich mir hier wünsche.
Alle Gedanken und Gefühle hinausschreiben zu dürfen, solange sie keine Regeln dieses Forums verletzen bzw. andere Menschen kränken.
Hinausschreiben ohne be- bzw. verurteilt zu werden.
Ganz im Sinne der Thread-Eröffnerin HopingSoul:

„Niemand außer euch muss eure Zeilen verstehen.“
Poetischer Funkenflug
Benutzeravatar
Idira
Hero Member
 
Beiträge: 555
Registriert: Di 26. Jul 2011, 12:42

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Augenblick » Di 8. Aug 2017, 12:11

Lieber Freund!

Nun habe ich mir mehrfach deine Sicht der Dinge angehört und habe wirklich versucht,
dir ein guter Freund zu sein.

Habe mir angehört, wie sehr du dich und die Menschheit hasst.

Habe mir angehört, dass das Leben ein mieser Verräter ist.

Habe mir angehört, dass es nichts mehr gibt, was dich zum Lächeln bringt.

Habe mir angehört, dass ich dich nicht verstehen kann und damit magst du möglicherweise
auch –aus deiner Sicht- Recht haben.

All das und noch viel mehr habe ich mir angehört und deine Energien aufgesogen,
wie ein nasser Schwamm, musste sehen, wie und was ich damit anfange,
aber nun, lieber Freund, sage ich dir ganz ehrlich und ohne blumige Formulierung:
ES REICHT!

Wenn es dir darum geht, deine Sichtweisen bestätigt zu bekommen, dann muss ich dich enttäuschen.

Ich werde dich nicht darin nähren und wenn du es nicht ertragen kannst, wenn ich dir sage,
dass du dich offenbar gut und bequem in der Opferrolle eingerichtet hast und du offenbar
gar nicht willst, dass es dir besser geht, dann bin ich wahrlich der falsche Ansprechpartner.

Begieße dich und deine Wut, deinen Zorn, deine Trauer und deine Verachtung dem Leben gegenüber.

Wenn du dein HERZ weiterhin vergewaltigen willst, dann tue es.
Aber bitte: OHNE MICH!

Ich stehe dafür nicht mehr zur Verfügung und auch wenn du mich nun für einen
schlechten Freund halten magst, aber im Grunde bin und war ich dir genau
damit ein wahrer Freund!

Von Herzen alles Gute für deinen Weg!


©Augenblick
Das lineare Kausalitätsdenken liefert schon lange keine Erklärungen mehr:
Auf A muss nicht B folgen.

~Paul Watzlawick~

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel
Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

~Christian Morgenstern~
Benutzeravatar
Augenblick
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3503
Registriert: So 2. Okt 2011, 23:53
Wohnort: Berlin

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Herzenhören » Do 10. Aug 2017, 08:09

Hinausschreien!!!!

sprachlos trotz Lekütre der Schlagfertigkeitsqueen - einszweidrei die Zeit für eine schlagfertige Antwort zieht ungenutzt vorbei
Frust angesichts soviel Frostigkeit - daraus resultiert: Hilflosigkeit

Mutter will endlich mal ein schönes Foto von ihrer Tochter - sorry, dass ich nicht euer Foto-Gen geerbt habe!
Vater macht sich wie immer große Sorgen um Tochters berufliche Zukunft - danke auch für dein Vertrauen in meine Qualitäten!

Ich bin ein Mensch, holt mich hier raus!

Gibt es hier denn niemanden mehr mit Herz???

Gebt mir wenigstens e i n e n wahren Freund!

sm_06
Herzenhören
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 10:14

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Augenblick » Sa 26. Aug 2017, 13:57

Hallo Freund!

Darf und soll ich dich überhaupt noch so nennen?

Ja, im Herzen schon, aber ebenso aus dem Herzen sage ich dir

Ich bin dann mal weg!


Deine negativen Energien und dein Gelaber von
„ich hasse alle und jeden“ ,
„ich habe den Durchblick und alle anderen sind unterbelichtet“ und
„ich bringe mich um“,

das ist Narzissmus in der schlimmsten Form.

Du meinst, du bist in der „Hölle“, tja, dann lieber Freund, ändere was daran.

DU hast es in der Hand!!!!

Du bist alt genug und dieses Opfer-Rollen-Gelaber geht mir auf den mentalen Sack.

Dafür bin ich immer gut, gelle?

Jaaaaaa, auskotzen und allen Seelenschrott bei mir abladen, dafür bin ich gut.

Aber darf ich auch eine eigene Meinung haben und mal Klartext reden?

Nein, das darf ich nicht, dann bin ich der Buhmann.

Schön einfach, dieses Spiel, gelle?

Aber das spiele ich nicht mehr mit.

Denn die Regeln sind weder fair noch führen sie auch nur annährend zum Erfolg.

Mach du dein Ding, aber suche dir zukünftig eine andere Stelle zum Schrott und (Selbst)Hass abladen.

Es gibt eine Menge Menschen, die ganz andere Dinge durchhaben und das Leben und andere
deshalb nicht mit Füßen treten.

Du erwartest und willst Empathie?

Ha, ha, ha…dann fange mal an, es anderen Menschen ebenso gegenüber zu leben.

Ich bin dann mal weg.

Ich übe mich dann nämlich mal in „gesunder Abgrenzung“ !

Und weißt du was?

Es fühlt sich echt guuuuuut an!

Tschüss!

© Augenblick
Das lineare Kausalitätsdenken liefert schon lange keine Erklärungen mehr:
Auf A muss nicht B folgen.

~Paul Watzlawick~

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel
Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

~Christian Morgenstern~
Benutzeravatar
Augenblick
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3503
Registriert: So 2. Okt 2011, 23:53
Wohnort: Berlin

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Idira » Do 31. Aug 2017, 21:54

In Erinnerung an unser Forumsmitglied VocaLise, die heute vor fünf Jahren verstorben ist.
In Gedanken an dich, meine Schwester des Herzens.


Ich sage „sie würde sich freuen, wenn sie wüsste …“
Dabei bin ich sicher, dass du weißt.
Mich begleitest und nie aufhören wirst …, so wie ich nie aufhören werde …


    Spätsommerheiß und schmetterlingsbunt.

    Dieser Tag würde kommen.

    Sperlinge spielten im Gezweig.

    Wir wussten es.

    Baumwurzeln suchten vergeblich nach Wasser.

    Jedoch nicht, dass es so bald wäre.


    Jahr um Jahr vergeht. – Septemberherzen heilen nie.

    Der Himmel aber weint nicht, sondern leuchtet.

© Idira
Poetischer Funkenflug
Benutzeravatar
Idira
Hero Member
 
Beiträge: 555
Registriert: Di 26. Jul 2011, 12:42

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Augenblick » Di 5. Dez 2017, 02:11

Sinn...

Ich verstehe mich selbst nicht mehr….

Ich laufe wochenlang an einem Obdachlosen vorbei…..

Und tue nichts…

Ich habe „Luxusprobleme“ und sorge mich darum, ob meine Heizung geht…

Ob ich es warm habe und ob mich wohl ein Freund zurückrufen wird,
dem ich alles Gute für seinen Klinikaufenthalt wünsche.

Ziemlich schäbig…..Wenn ich dann heute erblicke, dass dieser Obdachlose, ein Mensch,
den ich jeden Tag mit seinem Schlafsack gesehen habe, aber niemals nur ein Wort mit
ihm gewechselt habe, nun verstorben ist und viele Kerzen aufgestellt sind und sogar ein
Brief mit lieben Worten an ihn gerichtet wurden…

Ich fühle mich schäbig und echt kacke.

Und ja, es mag jetzt schon wieder Stimmen geben, die meinen, dass ich ja nur an mich denke,
weil ich mich ja blöde fühle.

Aber diesen Menschen sei gesagt:

Es tut mir von HERZEN leid und JA, ich werde überdenken, ob ich besseres tue, als meine Gefühle nur einem Forum mitteilen!!!!

In lieben Gedanken an eine Menschen, den ich jeden Tag gesehen, aber leider nicht wahrgenommen
und ihm geholfen habe.

Warum?

Ich war wohl zu feige und zuviel mit mir selbst beschäftigt!

Scheiße!!!!!

Somit Fakt: Ich verhalte mich echt krank, egoistisch und hoffe, ich kann und werde es
zukünftig anders können….

Alles Liebe für diese Seele…. *schimmer*
Das lineare Kausalitätsdenken liefert schon lange keine Erklärungen mehr:
Auf A muss nicht B folgen.

~Paul Watzlawick~

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel
Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

~Christian Morgenstern~
Benutzeravatar
Augenblick
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3503
Registriert: So 2. Okt 2011, 23:53
Wohnort: Berlin

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Augenblick » Mo 25. Dez 2017, 13:43

Weihnachten…

Zeit, der Liebe?

Ja, habe ich erfahren.

Ich bin dankbar dafür und es gab schöne Augenblicke.

Vor allem aber bin ich dankbar dafür, dass ich nicht nur rational erkannt habe, dass
Ich SEIN darf und eben bin, wie ich bin,
sondern auch das Recht habe, meine Grenzen aufzuzeigen!!!

Mich nicht mehr fühlen muss, wie ein kleines Kind, das emotional abhängig ist und sich verbiegen muss,
um geliebt zu werden.

Im schlimmsten Falle liebt mich eben keiner, Pech gehabt.

Nun bin ich eine erwachsene Frau und kann sagen: STOP!!!

So nicht mehr!

Es soll jeder machen, wie er meint, aber ich möchte mit dem „Konstrukt“ LÜGENgebäude nichts
mehr zu tun haben und in Sachen reingezogen werden, die nicht meine Baustelle sind.

Abgesehen davon, dass es nur eine vermeintliche Ruhe bringt,
habe ich persönlich von diesem Lügen-Ansatz die Schnauze soooo gestrichen voll!

Ich habe das Recht, nach meinen Werten zu leben und diese auch aufzuzeigen!

Schnauze voll immer und für alles Verständnis zu haben.

Immer die eigenen Herzens-Werte und Erfahrungen klein zu halten.

Schnauze voll von der geduckten Haltung und dem Ansatz: "Immer schön den Arsch pudern,
dann klappt alles!"

Schnauze voll!

Klingt es hart?

Wenn ja, dann bin ich eben hart!

Klingt es wenig empathisch?

Ok, dann bin ich eben kein empathischer Mensch.

Wird mir eh alles zu „weichspülermäßig“ verkauft.

JA, es wird Zeit für mich, nicht nur zu labern, sondern auch meine Grenzen aufzuzeigen
und mich nicht mehr beschneiden zu lassen, wie ein Bonsai!

Es wird Zeit, zu MIR und meinem Wesen zu stehen und nicht mehr in das Muster
zu verfallen „Friss oder stirb“!

Eines der miesesten „Konstrukte“, die man einem Menschen zur Auswahl stellen kann!

Und vor allem feige!

Es reicht!

Schnauze voll!

Danke, liebes Leben, das ich es nun erkannt habe und „NEIN, so nicht mehr“ sagen kann.

Vielleicht hat das weitaus mehr mit Weihnachten und echter (Selbst)LIEBE zu tun,
als alles andere!

Danke Leben!
Das lineare Kausalitätsdenken liefert schon lange keine Erklärungen mehr:
Auf A muss nicht B folgen.

~Paul Watzlawick~

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel
Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

~Christian Morgenstern~
Benutzeravatar
Augenblick
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3503
Registriert: So 2. Okt 2011, 23:53
Wohnort: Berlin

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Velvet » Fr 11. Mai 2018, 05:14

Einst


Im Buch der Erinnerung

fehlende Seiten


Nur ab und an ein Fragment

Ein Klang
Ein Geruch
Eine Farbe
Ein Bild

Sonnenstrahl durch Blättergrün

Buntwiesendüfte

Waldbodenwispern


Die Weihe

Am Himmel

Azurblaues Meer

Wogende Lüfte

Und wiegende Wellen


Nicht mehr

und doch so viel.


© Velvet
.
"Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren." Ayn Rand-Philosophin
Velvet
Gold Member
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 10:12

Re: Hinausschreiben

Beitragvon Orphée » Sa 2. Jun 2018, 22:27

Gedanken wolkenverhangen, mürbe machend und Energie raubend. So viel Nebel, der die Sicht versperrte, aber nun klart es endlich auf und gibt mir den Blick frei. Kopf und Herz ziehen nun an einem Strang. Konsequenzen waren die Wegweiser und Impulse für die eigene Entwicklung. Die richtigen Schlussfolgerungen waren immer das Ziel, und werden es immer sein.
Benutzeravatar
Orphée
Full Member
 
Beiträge: 142
Registriert: So 13. Aug 2017, 14:22

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

hinausschreiben
Forum: *Literatur
Autor: spirits-power
Antworten: 0

Zurück zu *Literatur

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron