Meine Gedanken/Gefühle/Eingebungen

Selbstgeschriebenes, Bücher, Buchvorstellungen etc.

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Meine Gedanken/Gefühle/Eingebungen

Beitragvon Elfe Perla » Mo 16. Apr 2012, 08:28

Hallo ihr alle,

von Zeit zu Zeit kommen mir Gedanken die ich auch aufschreibe.
Ich möchte sie gerne mit euch teilen. Und sie hier einstellen.
Die Gedanken gehen ins Spirituelle hinein. _flöwer_ _grin_
Die Texte sind alle von mir geschrieben!

*************************************************************************
Auch ein erwachter Mensch hat Gefühle. Es ist sogar so das ein Mensch der sich erwacht nennt und mein er stehe über allem, eigentlich gar nicht über allem steht, sondern sich nur was vormacht.

Ich hatte in mir das Gefühl und den Gedanken dazu, das ein Erwachter Mensch Gefühle hat und diese auch zeigen kann und trotzdem voll da ist und sich nicht im Gefühl verliert. Er weiss er ist nicht das Gefühlt, aber er lässt seine Gefühl da sein. Und was ich ganz fest in mir spüre, ein Mensch im Gefühl hat Mitgefühl für andere Menschen. Ich mag das Wort Erleuchtung für mich nicht benutzen. Weil das Wort Erleuchtung so oft mit dem Verstand assoziiert wird. Und Erwachen/Erleuchtung hat nur wenig damit zu tun.
Das Erwachen ist das Erwachen der Liebe im eigenen Herzen. Und das man für sich selbst offen wird.

**************************************************************************
Am Selbstfindungsweg, wollen die Menschen ihr Ego loswerden. Sie machen Mental Übungen um ihr Ego so zu beseitigen.

Nach meiner Erfahrung ist das nicht der Weg um das Ego los zu werden. Das Ego ist sozusagen nur ein Symptom und nicht die Ursache. Das Ego kann man nicht loswerden. Das Ego wird immer da sein, so lange du lebst und so lange du ungeteilte Verletzungen in dir trägst.

Verletzungen sind die Ursache und aus Verletzungen entsteht dein Ego.
Also, um dein Ego zu heilen, musst du deiner Verletzungen heilen. Dann heilt dein Ego automatisch mit, weil ihm die Grundlage entzogen wird.
Wirst du immer heiler, heilt dein Ego mit. Denn aus Verletzungen entsteht dein Ego. Das Ego ist sozusagen eine Schutzfunktion die aus deinen Verletzungen entstanden sind.
Es nützt nichts, Heilung im Kof zu beginnen. Deine Verletzungen sitzen nicht in deinem Kopf, sondern in deinen Gefühlen. In deinem Bauch. Um dich selbst zu heilen muss du aufhören zu analysieren und anfangen zu fühlen.

********************************************************************************

ich verstehe es, das man durch Verletzungen eine Mauer aufbaut. Man sperrt dadurch nicht nur die Welt aus, sondern sperrt auch sich selbst weg, und da habe ich die Erfahrung gemacht, das dies sehr einsam machen kann.

Ich setze mich mit meinen Verletzungen auseinander und heile sie so gut ich kann. Dabei habe ich gemerkt, das ich durch die Mauer viel an Lebensqualität verloren habe. Ich habe mich auch vor mir selbst eine Mauer gemacht, vor meinen eigene Gefühlen. Ich wollte meine Verletzungen nicht mehr spüren. Aber Menschen können mich nur verletzten wenn ich schwach bin, nicht wenn ich innerlich stark bin. Die Ursache im Aussen zu suchen ist leicht, das habe ich lange gemacht und manchmal mache ich es auch heute noch. Aber ich bin bemüht, die Ursache in mir zu finden und zu heilen. HSM müssen nicht verletzlich sein. Ein Mensch der verletzlich ist, hat nur verlernt sich selbst ernst zu nehmen und ruht nicht in seiner inneren Mitte. Er steht neben sich und hat meistens auch wenig Selbstbewusstsein. HSP dürfen, ja sollen Selbstbewusstsein haben und starken Menschen sein. Wie können sie sonst der Welt mit ihrer Empathie und Intuition helfen? Sie können der Welt nicht helfen indem sie schwach sind und an sich selbst zweifeln.

Die Welt wird von Menschen dominiert die in ihrem Verstand leben. Die sich von ihren Gefühlen abgeschnitten habe und die ihr Herz und ihre Gefühle vergessen haben. Ich frag mich manchmal warum HSM so viel denken und grübeln und im Verstand sind. Wie können sie das HS sein?
Der Verstand kennt keine Gefühle und keine Empathie. Ich habe meine Verstand nie überbewertet. Die Phantasie und meine Intuition und meine Weiblichkeit sind das was mich leitet und nicht mein Verstand. Mein Verstand ist nützlich, aber ich benutze ihn nicht um mich darin zu verfangen. Gedankenspiralen nützen mir nichts bei Problemlösungen.
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 21:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Meine Gedanken/Gefühle/Eingebungen

Beitragvon georgy » Mo 16. Apr 2012, 09:58

hallo elfe perla!
das sind ja ganz wundervolle er-kennt-nisses von und über die du da schreibst.
Und diese er-kennt-nisse sind für mich auch realistisch und im realen Leben wirklich tatsächlich durch-führbar bzw. aus-führbar nach meinen eigenen er-kennt-nissen.
Das Problem der durchführung liegt eben nur im zu-geben der eigenen sensibilität (empfind-sam-keit und empfind-lich-keit) sowohl sich selbst gegenüber als auch gegenüber allen anderen.
was wirklich heilen kann, das ist wahre LIEBE als SELBST-Liebe und auch als NÄCHSTEN-Liebe.
dies tatsächlich gelebt, das ist nach meinung der schlüssel zu glück-selig-keit und frieden für ALLe und ALLes.
lasst uns doch ALLe diesen weg in wahrer liebe beschreiten!
georgy
georgy
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu *Literatur

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron