Was liest du gerade?

Selbstgeschriebenes, Bücher, Buchvorstellungen etc.

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Was liest du gerade?

Beitragvon free thinker » Di 24. Okt 2017, 20:46

@Sonne-über-der-Stadt Harari ist in meinen Augen wirklich genial weil sein Fokus so wunderbar weit ist, er Entwicklungen aus vielen verschiedenen Zusammenhängen betrachtet ohne sich in Details zu verlieren.

Es regt zum Nachdenken an, habe jetzt ca. die Hälfte des Buches gelesen und frage mich, ob ich mit meiner Ersteinschätzung einer Utopie so ganz richtig lag. Nun ja, soll jeder Leser für sich selbst entscheiden. Ich kann es bisher auf jeden Fall wärmstens empfehlen, es ist auch ganz wunderbar, an manchen Stellen fast ein wenig poetisch geschrieben.

Pinker habe ich bisher noch nicht gelesen, nach deiner Empfehlung und einem kurzen Überfliegen der Zusammenfassung aber auf meine persönliche Lese-Liste gesetzt.

Freue mich immer wieder über Bücher, die den allgemeinen Unkenrufen, wie schlimm diese Welt doch ist und noch werden wird, wissenschaftlich und evidenzbasiert etwas entgegensetzen. Die Menschheit braucht in meinen Augen Utopien heutzutage mehr denn je.
"Not all those who wander are lost." - J.R.R. Tolkien

"Our doubts are traitors and make us lose the good we oft might win by fearing to attempt". - William Shakespeare
Benutzeravatar
free thinker
Gold Member
 
Beiträge: 332
Registriert: So 19. Apr 2015, 14:28
Wohnort: Neuss

Re: Was liest du gerade?

Beitragvon Sonne-über-der-Stadt » Di 24. Okt 2017, 21:45

Denkbare Utopien, die umsetzbar sind, ja. Und Harari lese ich auch gerne, nur muss ich mich von der zeitweiligen Misanthropie fernhalten, weil es mir sonst die ohnehin mäßige Stimmung verhagelt. ;-)
Pinker ist super, er spricht von (und belegt) Kulturoptimismus.
Benutzeravatar
Sonne-über-der-Stadt
Full Member
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 10:38
Wohnort: NRW

Re: Was liest du gerade?

Beitragvon Howard » Di 31. Okt 2017, 22:04

Tania Konnerth: Aus der Schatzkiste des Lebens - Geschichten, die ein Lächeln schenken

Ein kleines Büchlein, mit kleinen Geschichten (max. 3 Seiten), in Relation hierzu aber mit großer Aussagekraft, oft aus ungewohntem Betrachtungswinkel geschildert, weil die Akteure nicht nur Menschen, sondern auch Tiere, Pflanzen, Gegenstände oder menschliche Gefühle sind, die aber durchweg sehr menschliche Verhaltensweisen an den Tag legen.
Die kurzen Erzählungen besitzen allesamt Hintersinn und Tiefgang und regen zum Nachdenken an, es sind Geschichten, die ein Lächeln schenken.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry
Howard
Full Member
 
Beiträge: 182
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 20:48

Re: Was liest du gerade?

Beitragvon Sonne-über-der-Stadt » Mi 1. Nov 2017, 10:48

Wolfgang Welt "Buddy Holly auf der Wilhelmshöhe"
Benutzeravatar
Sonne-über-der-Stadt
Full Member
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 10:38
Wohnort: NRW

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu *Literatur

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron