Fotostrecken

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Fotostrecken

Beitragvon stanzi » Sa 11. Dez 2010, 20:20

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2010-1 ... oene-kuehe

1 von 11 Zurück Vorwärts
Zuchttiere
Die Supermodels unter den Kühen

ühe geben Milch. Exemplare wie dieses Watussirind (auch Akolerind) sehen noch dazu besonders gut aus. Sie stammen vor allem aus den Ländern westlich des Viktoriasees in Afrika: Uganda, Ruanda und Burundi. Die Tutsi halten die Rinder hier wegen ihrer fettreichen Milch und beeindruckenden Hörner, die bis zu anderthalb Meter lang werden können. Der Abstand von Horn zu Horn misst bis zu 180 Zentimetern. In Afrika wählten die Züchter die Watussirinder vor allem nach Farbe und Muster des Fells aus. Üblicherweise ist es dunkelrot, es kann aber auch schwarz, braun, gelb oder weiß sein, und – wie in diesem Fall – gescheckt.

Die Kühe, wie wir sie heute kennen, stammen fast alle vom Auerochsen (Bos primigenius) ab, der mittlerweile ausgestorben ist. Die ersten Menschen begannen in Eurasien vor rund 8500 Jahren, die Tiere zu domestizieren.

Sämtliche Fotos sind dem Buch Schöne Kühe – Portraits ausgezeichneter Rassen von Valerie Porter
, fotografiert von Jeremy Hopley & Andrew Perris entnommen, das 2010 im Landwirtschaftsverlag erschienen ist

supercool
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 16:57
Wohnort: wien

Re: Fotostrecken

Beitragvon stanzi » Sa 11. Dez 2010, 20:22

http://www.zeit.de/wirtschaft/2010-11/fs-desert-birds

1 von 16 Zurück Vorwärts
Fotostrecke
Friedhof der vergessenen Flugzeuge

Die Hitze lässt die Luft flimmern, der Himmel ist makellos blau. Im weißen Wüstensand parkt ein kopfloses Flugzeug. Das Cockpit steht abgetrennt daneben.Hier, in den weitläufigen Wüstenlandschaften im Südwesten der USA, lagern Hunderte alte Flugzeuge. Sie wurden abgestellt, ausgeschlachtet und verschrottet, weil sie zu viele Flugstunden auf dem Tacho hatten. Viele von ihnen wurden bereits vor Jahrzehnten stillgelegt.Auch die ehemalige Air Force One des amerikanischen Präsidenten Dwight D. Eisenhower steht hier. Andere wurden zwischengeparkt, weil es in der Krise keinen Bedarf für sie gab.Normalerweise werden die Lagerplätze in der Wüste streng bewacht, kaum jemand darf das Gelände betreten. Der Hamburger Fotograf Werner Bartsch konnte in der Wüstenlandschaft fotografieren. Seine Bilder sind nun im Bildband "Desert Birds" im Kehrer Verlag erschienen. Im Februar 2011 sind sie in der Flo Peters Galerie in Hamburg zu sehen.

dänce
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 16:57
Wohnort: wien

Re: Fotostrecken

Beitragvon stanzi » Sa 11. Dez 2010, 20:24

http://www.zeit.de/kultur/literatur/201 ... mentschouk

1 von 9 Zurück Vorwärts
Fotoband
Das Haus der Trinker

© Andrej Krementschouk

Eine heruntergekommene Hütte in einer Stadt in Russland. Eine Gruppe von Alkoholikern lebt dort, Männer und Frauen. An die abgeblätterten Wände haben sie bunte Werbebilder geklebt, die ein bessere, heilere Welt zeigen. Die Narben in den Gesichtern der Bewohner erzählen aus einem anderen Leben.

Der Fotograf Andrej Krementschouk, 1973 in Gorki in Russland geboren, lernte die Gruppe 2007 durch Zufall kennen und besuchte sie mehrmals in ihrem Haus. In seinem Fotobuch Come bury me (Komm begrab' mich) dokumentiert er das Leben dieser Menschen. Seine Bilder zeigen die zerstörerischen Spuren des Alkoholmissbrauchs. Sie zeigen aber auch Menschen, die sich, soweit es ihre Sucht zulässt, Nähe und Geborgenheit schenken.

Come bury me ist nicht nur ein Fotoband, Krementschouk hat in einem umfangreichen Nachwort auch die Lebensgeschichten aufgeschrieben, die ihm die Hausbewohner erzählten.

Ob sie wahr sind oder falsch – Krementschouk wird es nie erfahren. Als der Fotograf im Winter 2008 wieder an den Ort zurückkehrte, fand er nur noch eine Brandruine vor. Bis auf eine Frau waren alle Mitglieder der Gruppe einer Brandstiftung zum Opfer gefallen.

_bia_
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 16:57
Wohnort: wien

Re: Fotostrecken

Beitragvon Eule » Sa 11. Dez 2010, 20:39

Das ist schon ein wenig erschütternd, genau wie die Käfigmenschen von Hongkong

http://www.zeit.de/wirtschaft/2010-12/f ... n-2?page=1
Benutzeravatar
Eule
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 12:51
Wohnort: Köln

Re: Fotostrecken

Beitragvon stanzi » Mo 13. Dez 2010, 16:08

Eule hat geschrieben:Das ist schon ein wenig erschütternd, genau wie die Käfigmenschen von Hongkong

http://www.zeit.de/wirtschaft/2010-12/f ... n-2?page=1


heftig....ich bin sooo froh in europa zu leben. icon_redface _yessa_
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 16:57
Wohnort: wien

Re: Fotostrecken

Beitragvon stanzi » Mi 22. Dez 2010, 00:49

In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 16:57
Wohnort: wien


Zurück zu *Malen und Fotographie

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron