Malen - Gemälde

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Malen - Gemälde

Beitragvon kikilino » Fr 4. Jan 2013, 20:44

Hallo an alle,

mich würde...inspiriert durch die Frage nach dem Schreiben, sehr interessieren ob es hier noch mehr Menschen gibt, die ihre Gefühle durch das Malen/Zeichnen raus lassen?

Mir persönlich hilft das sehr (neben Musik hören, schreiben und schnulzigen Filmen zuweilen, gg).

Momentan male ich in Acryl und Kreide. Ich bin noch nicht dahinter gekommen warum, aber ich male laut anderer meistens 'zu düster'...wobei ich das nicht so empfinde. Gut, naive Malerei ist nicht 'meins', aber soooo furchtbar düster ist es nun wirklich nicht. _läch_

Egal wie gut oder schlecht ich bin (wahrscheinlich normales Mittelmaß), ich habe einfach den Drang es zu tun, was ich mal als Künstlernatur definiere. Ich finde ein Bild gut, wenn es mein Gefühl für mich ersichtlich ausdrückt...ungeachtet der Technik oder dem Können. Kunst sollte in meinen Augen Gefühle ansprechen, nicht mehr und nicht weniger.

Also würde mich auch interessieren, wie Ihr das Thema seht, was Euch bei Bildern am wichtigsten ist, ob Ihr eine Beziehung zu Bildern oder anderen Kunstwerken habt usw. icon_winkle
kikilino
 

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon wind-und-wellen » Fr 4. Jan 2013, 21:13

Wenn ich denn mal Zeit habe, dann drücke ich meine Gefühle, Erinnerungen oder Stimmungen sehr gerne in Bildern aus. Meistens sind es die inneren Bilder die ich im Außen sichtbar mache.

Manche Bilder sind für mich "Kunstwerke", die ich auch bei mir in der Wohnung aufhängen würde, manche hingegen "nur" Durchgangsbilder, die ein Ventil waren oder eine Entwicklung darstellen oder ein Verarbeitungsprozess sind, zu denen ich keine Beziehung mehr habe, weil sie abgeschlossen sind oder die mir zu privat sind, als dass ich sie aufhängen möchte.

Bilder sind irgendwie meine Welt und ich habe viel zu wenig Raum, um mich mit ihnen zu beschäftigen... Wird Zeit, dass ich das ändere! ;-)
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon Maggie123 » Fr 4. Jan 2013, 23:32

Hi kikilino, ... _floating_heart

sei ein Künstler mit Pinsel und mit Farbe,
zeichne ein Abendrot, ein Weizenfeld, eine Garbe,
egal, ob mit Acryl, in Öl, oder mit Kreide,
stellst du dir ein Mädchen vor in einem Sari von roter Seide?
Du malst zu düster, wollen die anderen wissen,
hör nicht auf sie, sie sind neidisch, male ein Kissen,
in bunten Farben, darauf junge Katzen,
die spielen, toben, sich balgen mit den Tatzen,
die Kätzchen können schwarz sein, weiß oder rot,
malst du sie lebendig, sind sie niemals tot.
Tot ist nie der, der aufs Papier gebannt,
im Liebesbrief verewigt, in Ton gebrannt;
betrachtet man seine Malerei, stimmt es einen heiter,
sie anzusehen, das bringt einen wirklich weiter,
egal, wie die Technik, ob Farbe oder nicht,
ob bunt, fröhlich, düster oder schlicht,
diese Zeichnungen kommen bei dir von ganz innen,
was du malst, kann dir niemals entrinnen,
deine gemalten Gefühle währen in Ewigkeit,
entstanden im Closlieu, ohne Raum und Zeit.
Male Eidechsen, bunte Steine und Schlangen,
und alles voller Enthusiasmus, mit glühenden Wangen.
Male deine verrückten,sonderbaren Träume,
sie zeigen dir Wege auf, sind keine Schäume,
male ein Kind auf der Schaukel, jauchzend und frei,
sei mit ganzem Herzen bei der Malerei dabei.
Banne deine Stimmungen auf das Papier,
male ein Rehkitz mit Ricke in seinem Revier,
glaube an Zauberei, male nachts den zunehmenden Mond,
der dort oben am Firmament thront,
male deine Angst, wenn sie dich übermannt,
dann ist sie gefangen, auf das Papier gebannt.
Alles, was aus einem raus kommt, egal wie,
zwingt einen nicht mehr so leicht in die Knie,
male einen Menschen so, wie du ihn am liebsten hast,
in Kleidern, nackt, lachend, wenn er sich an die Nase fasst,
male die Freiheit und die Unsicherheit zu gleichen Teilen,
und gehe für gute Motive viele Meilen
betrachte deine Zeichnungen auch im Dunkeln,
und lass die anderen über dich doch munkeln.
Ich zeichne derzeit die Trauer, damit sie vorübergeht,
sie zu zeichnen ist für mich wie ein stilles Gebet.
Pax!
Maggie123
Gold Member
 
Beiträge: 391
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:44

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon kikilino » Fr 4. Jan 2013, 23:46

Hallo Maggie,

schöner Text! Ja, man sollte bannen, was man fühlt...egal wie. Ich scheue mich etwas, aber ich stelle mal zwei meiner Bilder ein...Thema war Flüchtlinge und etwas, das mich sehr beschäftigt hat. Ich muss immer malen, was mich beschäftigt...dann kann ich es besser loslassen oder emotional verpacken. Es gibt Dinge auf der Welt, die mir den Atem rauben, die mich fassungslos machen, mich aufschreien lassen...und die ich doch nicht ändern kann. Vor allem schockt mich gesellschaftlich akzeptierte Grausamkeit...ich versuche dann im Bild dem Leid Ausdruck zu verleihen, mal scheint es mir zu gelingen, mal nicht. Ich habe einfach das Gefühl, für andere sichtbar machen zu müssen, welche Gefühle da sind, weil anscheinend niemand die stummen Schreie hört (oh jeh...wie kitschig das sich anhört, aber so fühle ich es und in diesem Forum traue ich mich es mal 'auszusprechen').
Dateianhänge
flüchtling1.jpg
flüchtling1.jpg (48.41 KiB) 2527-mal betrachtet
33.jpg
33.jpg (56.65 KiB) 2528-mal betrachtet
kikilino
 

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon Maggie123 » Sa 5. Jan 2013, 00:52

kikilino hat geschrieben:Hallo Maggie,

schöner Text! Ja, man sollte bannen, was man fühlt...egal wie. Ich scheue mich etwas, aber ich stelle mal zwei meiner Bilder ein...Thema war Flüchtlinge und etwas, das mich sehr beschäftigt hat. Ich muss immer malen, was mich beschäftigt...dann kann ich es besser loslassen oder emotional verpacken. Es gibt Dinge auf der Welt, die mir den Atem rauben, die mich fassungslos machen, mich aufschreien lassen...und die ich doch nicht ändern kann. Vor allem schockt mich gesellschaftlich akzeptierte Grausamkeit...ich versuche dann im Bild dem Leid Ausdruck zu verleihen, mal scheint es mir zu gelingen, mal nicht. Ich habe einfach das Gefühl, für andere sichtbar machen zu müssen, welche Gefühle da sind, weil anscheinend niemand die stummen Schreie hört (oh jeh...wie kitschig das sich anhört, aber so fühle ich es und in diesem Forum traue ich mich es mal 'auszusprechen').



Du bist ein Genie Kikilino, und ich höre deine stummen Schreie, mögen auch andere sie hören und fühlen ... ,
höher als alle Vögel fliegen der Wunsch und die Hoffnung nach einer besseren, friedlicheren Welt
Pax!
Maggie123
Gold Member
 
Beiträge: 391
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:44

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon wind-und-wellen » Sa 5. Jan 2013, 12:51

@ kikilino

deine Bilder erinnern mich spontan an die Bilder von Otto Dix, die er über den erlebten 1. Weltkrieg gemalt hat...
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon Achtsamkeit » Di 22. Jan 2013, 13:56

Avatare.jpg
Avatare.jpg (7.16 KiB) 2457-mal betrachtet


Malen ist für mich ein wichtiges Mittel um meine Gefühle und Gedanken auszudrücken.
Je nach Stimmung fallen meine Bilder recht unetrschiedlich aus.
Kunst hat mich immer schon sehr angesprochen und ich besuche auch gerne Ausstellungen.
Besonders während meiner Erkrankung war das Malen ein sehr bedeutsames Medium.
Achtsamkeit
 

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon kikilino » So 21. Apr 2013, 17:41

Noch eins...eher ein Übungsstück...ein Flüchtling.
Dateianhänge
bunt.jpg
bunt.jpg (100.62 KiB) 2364-mal betrachtet
kikilino
 

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon kikilino » Mi 1. Mai 2013, 21:51

Mögt Ihr das Bild nicht?

hach...immer diese Empfindlichkeiten. 647&/
kikilino
 

Re: Malen - Gemälde

Beitragvon Kreativ83 » Mi 5. Mär 2014, 17:29

Hallo kikilino,

ein wenig spät vielleicht, aber ich bin ja noch neu hier U72(
Ich finde Deine Bilder super!!!
Ich male auch sehr gerne zur Entspannung oder auch wenn es mir schlecht geht um meine Gefühle zu leben!
Ich male in Acryl, Pastell, Buntiften, Bleistift und auch in Kohle. Könnte gar nicht sagen, was ich am liebsten benutze......hmm

Für mich hat das Malen schon eine meditative Wirkung und es ist mir ganz wichtig!
Leider komme ich im Moment kaum dazu.....

LG
Kreativ83
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu *Malen und Fotographie

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron