Sehr, sehr interessant! Vorallem für Hsp!

Hier ist Platz für eure links

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Sehr, sehr interessant! Vorallem für Hsp!

Beitragvon yeezy » Fr 12. Mai 2017, 21:21

So nabend Leute,

hab mich nach feierabend erstmal an mein pc gesetzt und mich nach langer zeit wieder hier eingeloggt, weil ich merke wie hochsensibilität wieder ein sehr großes thema für mich ist.
"Wieder" weil ich diese eigenschaft immer als handicap gesehen habe und immernoch tue, es immer verdrängt habe da ich in meinem leben sehr viel negatives dazu erlebt habe aber mittlerweile versuche es zu integrieren!

jedenfalls möchte ich euch etwas ans herz legen, was sich vielleicht in erster linie nicht so interessant anhört, aber nach längerer betrachtung wird es sicherlich auch bei euch eine große erleichterung bringen.
vielleicht merkt ihr auch zurzeit (vorallem seit anfang 2017) extrem große veränderungen an euch und eurem umfeld (das merkt man vorallem an der politik, die sich momentan extrem wandelt, ob posivitiv oder negativ lass ich jetzt mal offen) und auf dieser seite steht die erklärung dafür.
seitdem ende des maya kalenders ist die kosmische einstrahlung auf der erde extrem hoch, was dazu führt, dass der mensch in höheren energien schwingt. das führt ohne das man es verhindern kann dazu, dass emotionale themen hochkommen. der sinn und zweck ist die vorbereitung auf eine welt, die wieder im einklang der liebe lebt und nicht mehr die erde zerstört. Hört sich wunderschön an? ist es auch, denn vermutlich wird dieser prozess bis 2025 andauern bis wir das goldene zeitalter erreichen.
Ja ich war anfangs auch skeptisch aber ich habe mir alle beiträge auf dieser seite durchgelesen und habe mich eines besseren belehren lassen und bin in kürzester zeit vom atheist zum gläubigen transformiert, damit meine ich nicht irgendwelche religionen sondern ich GLAUBE an etwas göttliches und das sind wir menschen, die natur und das universum.
mein letzter beitrag in diesem forum ist ca 6 monate her, wo ich einen nicht sehr freundlichen abgang gemacht habe da ich voller hass auf hochsensibilität war, das möchte ich hiermit wieder gutmachen und hoffentlich dem einen oder anderen menschen die augen öffnen und hoffnung schenken.

ganz viel liebe an euch, yeezy (22)
yeezy
Neuling
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 13:56

Re: Sehr, sehr interessant! Vorallem für Hsp!

Beitragvon yeezy » Fr 12. Mai 2017, 21:21

jetzt hab ich auch noch den link vergessen, hier ist er:

http://www.allesistenergie.net/
yeezy
Neuling
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 13:56

Re: Sehr, sehr interessant! Vorallem für Hsp!

Beitragvon Natty » So 14. Mai 2017, 10:07

Ich habe aus dem Link die Themen nur etwas angelesen. Ich war mal Christ. Inzwischen bin ich eher Agnostiker und dem Buddhistischen Glauben sehr zugetan.

Ich denke mir, es gibt wohl in irgendeiner Form irgendeine höhere "Macht" als den Menschen. Zu dem Schluß bin ich gekommen, weil ich in vieler Hinsicht ein "Logiker" bin, also hier ein Stück Schwerpunkt meiner Persönlichkeit liegt. Ich habe mir diese Ansicht folgendermaßen logisch hergeleitet:

Ich weiß ich sitze jetzt in meiner Wohung und die befindet sich in einem Haus. Dieses Haus steht auf der Erde. Seit nach dem Mittelalter wissen wir Menschen nun, daß dieses Haus auf einer runden Erdkugel steht. Über dem Haus ist der Himmel. am Himmel sind viele Sterne/Planeten um unsere Erde herum. Das alles kann man inzwischen mit Teleskopen, Satelliten und aus Raumschiffen heraus sehen.
Aber: Alles was wir sehen und uns vorstellen können hat eine Begrenzung, einen Anfang und ein Ende. Wo ist das Ende des Weltraums? Wo ist der letzte Planet? Wo ist das letzte Stück Himmel? Nach menschlichem Verstand muß doch das Weltall irgendwo aufhören, oder? Aber hinter dieser äußeren Grenze ist ja dann auch wieder etwas und sei es das "Nichts". Nachdem ich mir hiervon keine Vorstellung machen kann, bin ich zu dem Schluß gekommen, daß es noch etwas "Höheres" gibt als den Mensch. _wol_

Liebe Grüße
Natty
Benutzeravatar
Natty
Gold Member
 
Beiträge: 254
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 21:17

Re: Sehr, sehr interessant! Vorallem für Hsp!

Beitragvon yobida » So 14. Mai 2017, 18:00

Hallo Yeezy

Dein:
diese eigenschaft immer als handicap gesehen habe und immer noch tue, es immer verdrängt habe da ich in meinem leben sehr viel negatives dazu erlebt habe aber mittlerweile versuche es zu integrieren!

hört sich für mich bekannt und auch ein wenig traurig an.................
obwohl - andererseits auch wieder hoffnungsvoll - wegen integrieren in Dein Leben ! #*#

bleib' dabei - ich meine jetzt, dass "hoffnungsvolle".......
bleib' dabei - Dich für Deine "Eigenschaft" (wie Du es selbst wirklich treffend bezeichnest), also HSP, zu interessieren, recherchieren und zu akzeptieren.......
bleib' dabei - Dich mit diesen vielen wundervollen Dingen zwischen Himmel und Erde zu beschäftigen .......
bleib' dabei - und wie "Natty" so treffend und wunderbar geschrieben hat, nach der höheren Macht zu suchen.......
bleib' dabei - an DICH zu glauben und, egal WER WAS sagt, zweifele NIE an Deinen Gefühlen und Empfindungen.......!!!
usw., usw.

bleib' nicht dabei - Dich selbst zu hassen dafür (sorry, glaube es jedenfalls aus Deinen Worten heraus SO verstanden zu haben), dass Du der Mensch bist der Du bist.......
bleib' nicht dabei - den "Anderen" zu glauben, dass Du "schuldig" bist, weil Du geboren wurdest, egal wie subtil es von "Anderen rüberkommt".......
bleib' nicht dabei - Dich bremsen zu lassen von denen die es "gut" mit Dir meinen.......
usw., usw. .......

da Du ebenfalls ein "Neuling" bist, obwohl ein etwas "älterer" als ich :-), öhö, :-) habe ich das Gefühl, Du fühlst Dich ebenfalls ziemlich einsam hier.
aber wie auch immer, habe letzte Nacht erst gelesen was Du geschrieben hast. war aber in dem Moment zu müde Dir zu antworten.
darum heute erst meine Antwort u.a. die Frage seit wann du ES weißt ???

selbst bin ich erst vor ungefähr einem Jahr dahinter gestiegen, ähem, habe zeitweise recherchiert, musste dann wieder stoppen, weil es doch mächtig aufwühlend für mich war, dass ich scheinbar nun doch NICHT gaga bin, bzw. tja ........
empfinde ES eigentlich immer noch nicht wirklich als "Gabe", habe aber mittlerweile immerhin angefangen es als gegeben zu betrachten.......
....... UND gelernt, dass es WIRKLICH keinen Sinn macht sich selbst zu hassen bzw. (einen?) jemand Anderen verantwortlich zu machen.......
zu mindestens so jetzt für sich selbst ganz alleine.......
denn - NIEMAND ist Schuld und ein HSP ist vom Universum offensichtlich dazu gewählt worden eine Aufgabe zu erfüllen.......
entweder für sich selbst oder (einen?) anderen Menschen.......

bin auch als (katholischer) Christ erzogen worden, aber - smuld - schon als Kind kam mir sehr, sehr vieles verd....t scheinheilig vor und bis heute hat sich meine Meinung dahingehend wirklich nicht geändert.......
fühle mich mittlerweile aber ebenfalls sehr stark zum Buddhismus hingezogen......

was die Akasha-Chronik bzw. Dein Hinweis auf die entsprechende site betrifft, da möchte ich auch nichts anzweifeln, bin aber auch nicht so ganz überzeugt davon.
doch - es gibt so viele Informationen zu diesen Themen.......hätte da auch noch so einige links, weiß aber nicht ob es Dich interessiert

würde mich aber freuen wenn Dir von meinem "Geschreibsel" irgendwie wenigstens ein wenig helfen könnte.......
liebe Grüße
yobida
P.S. habe bisher nicht gelesen was Du seit Deiner Anmeldung geschrieben hast, soll heißen: antworte Dir also sozusagen "vorurteilsfrei" [*]
was für ein Gefühl muss der Tropfen haben -
der das Fass zum überlaufen bringt?
(Nikolaus Cybinski) 647&/
yobida
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 27. Apr 2017, 17:42
Wohnort: irgendwo in Europa

Re: Sehr, sehr interessant! Vorallem für Hsp!

Beitragvon yeezy » Fr 19. Mai 2017, 14:03

servus yobida,

deine antwort hat mich echt zum grinsen gebracht, danke für deine worte.
an erster stelle möchte ich sagen dass ich schon ziemlich lange weiß, dass ich hochsensibel bin.
ich denke mal seit anfang 2015, habe mich ja dann auch oktober 2015 hier angemeldet wie ich gerade gesehen habe. soweit ich mich noch erinnern kann fand ich das als aller erstes irgendwie beruhigend (die diagnose) weil ich endlich wusste was mein problem ist, wie es bestimmt bei den meisten der fall ist.
als ich mich genauer damit außeinandergesetzt habe und meine persönliche einstellung und mein mindset dazu rausgefiltert habe, ist mir klargeworden wie schwer ich mir mit dem thema tue.
ich habe beobachtet, was mir vorher nie aufgefallen ist, dass ich mein KOMPLETTES leben darauf ausgerichtet habe, dass menschen mich hoffentlich nicht schwach finden oder sensibel finden.
habe mich extra scheiße gegenüber anderen verhalten, habe menschen die mich geliebt haben verletzt und mehrmals meine freundin verlassen, habe die schule vernachlässigt und in der klasse immer zwanghaft den extrovertierten clown gespielt, habe angefangen alkohol zu trinken, zu rauchen, zu kiffen und auf partys zu schlägern. hört sich teilweise extrem an, aber im großen und ganzen wird das so zutreffen.
das ALLES nur, weil ich angst hatte, dass man mir meine wahre seite ansieht.

erst seitdem ich diesen thread erstellt habe und mich extrem tief mit meinem selbst beschäftigt habe, ist mir während einer meditationsrunde meine kindheit eingefallen, in der ich von meiner mutter immer gedemütigt und komisch behandelt wurde, wenn ich sensibel war. ich erinner mich an einen tag, wo sie mich gebadet hat und mir echt kalt war und ich stark gezittert habe und sie grob meinte dass ich nicht wehleidig sein soll und in solchen situationen hat sie mich noch gezwickt oder mich anderweitig belächelt.
ich habe eine türkische familie und meine mutter wurde von ihrer mutter ebenfalls geschlagen und fertig gemacht für ihre sensibilität. mir kommen die tränen während ich das schreibe.
müsst euch mal vorstellen, bin ein 22 jähriger türke. ich denke in meiner kultur ist das thema sehr stark verbreitet, häusliche gewalt ist normalität. dass meine landsmänner öffentlich so stark mit körperverletzungen und respektlosem verhalten auffallen, liegt meiner meinung nach daran.
jetzt liegt es an mir, das thema wieder zu integrieren aber es fällt mir extrem schwer. muss mich da langsam rantasten, momentan lenke ich mich lieber mit anderen sachen ab.

liebe grüße, yeezy
yeezy
Neuling
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 13:56



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Nützliche links zu anderen Seiten, die sich mit HS und den damit verbundenen Themen beschäftigen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron