Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Hier ist Platz für eure links

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Beitragvon Rakete » So 28. Jan 2018, 16:47

Im Uhrzeigersinn, natürlich, auf den ersten Blick.

Wenn ich dann draufstarre und in die Ferne fokussiere andersrum,
sobald ich es wieder genau anschaue im Uhrzeigersinn.

Joa, intuitiv, INTP halt...

Intuitiv denken ist anstrengender wie rational. Man denkt in Mustern.

Maik
The intuitive mind is a sacred gift and the rational mind is a faithful servant. We have created a society that honors the servant and has forgotten the gift.
Rakete
Full Member
 
Beiträge: 191
Registriert: Di 3. Okt 2017, 13:10

Re: Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Beitragvon rene261 » So 28. Jan 2018, 19:28

Bei mir dreht sie sich ganz klar - und ohne dass ich das ändern könnte selbst wenn ich wollte - GEGEN den Uhrzeigersinn!?!

Und das, obwohl ich all das kann/bin was unter "rechter Gehinhälfte" steht.
Ich kann/bin aber auch das andere (z.B. der Technik/Informatik/Mathematik sehr nahe).
_%_

Daher sehe ich das hier ganz oft geschriebene "Natürlich (im Uhrzeigersinn)" etwas kritisch...

LG René
Benutzeravatar
rene261
Full Member
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 21:37
Wohnort: Naumburg(Saale)

Re: Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Beitragvon Rakete » So 28. Jan 2018, 19:49

Hi René,

ja, war schon etwas zu "natürlich".

Ich arbeite in Technik/Informatik/Mathematik, wobei Mathematik eine Fremdsprache für mich ist,
ich aber in der Firma die Rechnungen "zu Fuß" mache.
Analytisch bin ich auch sehr, wohl zu sehr, und verknüpfe das noch mit Intuition die mir dazwischenfunkt.
Zudem versuche ich noch die Gefühle dabei zu unterdrücken, um das "Denken" nicht zu vernebeln.
So stehe ich mit denen im Zwiespalt, und bin oft davon überfordert? Ist es das?

Maik
The intuitive mind is a sacred gift and the rational mind is a faithful servant. We have created a society that honors the servant and has forgotten the gift.
Rakete
Full Member
 
Beiträge: 191
Registriert: Di 3. Okt 2017, 13:10

Re: Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Beitragvon cindy sun » So 28. Jan 2018, 20:34

rene261 hat geschrieben:Daher sehe ich das hier ganz oft geschriebene "Natürlich (im Uhrzeigersinn)" etwas kritisch...


Hi Rene,

ich habe mich mal mit einem Psychologen darüber unterhalten.
Der wollte nicht an diese rechte und linke Gehirnhälfte ran, sondern meinte, die Drehrichtung ließe sich grundsätzlich willentlich beeinflussen.
Auf jeden Fall würde sich die Deutungsweise damit etwas relativieren.

Wahrscheinlich fehlt mir im Gegensatz zum ersten Mal momentan einfach die Konzentration, um die Puppe beidseitig drehen zu lassen. Im Grunde treffen beide Erklärungen in gewisser Weise bei mir zu.


LG, cindy
.
Ich bin nicht egoistisch - ich passe nur auf mich auf! _yessa_

--- Ich nehme mein Leben zu dem Preis, den es mir gekostet hat und noch kosten wird. --- H.G. Nobis
Benutzeravatar
cindy sun
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4691
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 14:07
Wohnort: im Nordwesten

Re: Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Beitragvon Intro » Mi 7. Feb 2018, 18:29

Öfter im Uhrzeigersinn als dagegen. Der Webdesigner hat mit dieser "optischen Täuschung" schon vor Jahren Verwirrung und Spekulationen hervorgerufen. Die Figur ähnelt ja dem Necker-Würfel. Rechts-links-Wahrnehmung ist teilweise auch kulturell bedingt und kann man am Aufbau des Satzspiegels eines Magazins oder an Bühnenauftritten im Theater sehen. In unserem Kulturkreis wird von links nach rechts gelesen, daher sind die rechten Seiten von Zeitschriften für Werbung auch immer teurer. Schauspieler, die von Zuschauer aus gesehen von rechts auf die Bühne kommen, werden sofort bemerkt. Wenn er sich nicht weiter zur Mitte der Bühne bewegt, bleibt der Brennpunkt auf der linken Seite. Wenn ein Zuschauer sich mit einem bestimmten Darsteller identifizieren soll, lässt man immer von links auftreten. Soll man sich mit *den Guten* identifizieren, so lässt man *die Bösen* also von rechts erscheinen. Auch Bilder werden von links nach rechts gelesen. Einen Reiter, der von links nach rechts dargestellt wird, empfindet der Betrachter als *leichter* und müheloser in der Bewegung als umgekehrt. Rudolf Arnheim hat darüber jede Menge geschrieben. Mit Hirnhälften hat das alles nichts zu tun, sondern mit Wahrnehmungspsychologie und auch Gewohnheit. Aber es ist schon erstaunlich, wie schnell sich Gerüchte verbreiten und halten.
Intro
Neuling
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 14:09

Re: Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Beitragvon Hortensie » Mi 7. Feb 2018, 22:18

Hallo Intro,

du scheinst psychologische Erfahrung zu haben. Machst du das beruflich?

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8382
Registriert: So 18. Mär 2012, 16:41
Wohnort: weit im Westen

Re: Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Beitragvon Intro » Mi 7. Feb 2018, 23:11

Hallo Hortensie,

ja, ich interessiere mich schon sehr lange seit der Jugend für Psychologie und es ist auch Teil meines einen Berufes (Mediengestalter). Habe in der Druckvorstufe gearbeitet. Wir haben dazu sehr viel im Betrieb und in der Berufsschule gelernt, auch auf Seminaren. Habe auch ganz viele Bücher über Pädagogik, Erziehungswissenschaften und Psychologie gelesen. Die Statistikscheine habe ich auch. Mathe, Malen, Zeichnen und Interesse für Kunst habe ich offenbar von meinem Vater geerbt.

Bei Wikipedia steht, was es mit der "Tänzerin" auf sich hat, aber auch in den Links, die andere hier im Thread unterbrachten. Sie wurde von einem Webdesigner erschaffen und schon vor etwa 1O Jahren geisterte im Web die Meinung umher, die Animation hätte etwas mit Gehirnhälften oder Kognitionsforschung zu tun. Ich kenne die Figur aus einem Forum für Hochbegabte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_T%C3% ... (Animation)
In dem Wikipedia-Artikel sind unten auch weitere Links zum Webdesigner etc..

Was machst du beruflich?
Intro
Neuling
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 14:09

Re: Test: linke Hirnhälfte oder rechte Gehirnhälfte?

Beitragvon FurciferFabialis » Sa 14. Apr 2018, 02:29

Hallo ihr Lieben!
Kenne diese Tests und ich sehe die Drehung der Tänzerin IM Uhrzeigersinn. Habe mich schonmal damit befasst, bevor ich herrausgefunden habe, dass ich hochsensibel bin und bezeichnete mich als Rechtsdenker. Bin sehr kreativ, handle intuitiv und bin extrem emotional. Konnte mit Mathematik nichts anfangen (nur bei Geometrie konnte ich glänzen) und Chemie klappte erst recht nicht. Lieber Kunst, Musik, etc.
Bin stolz drauf, nicht zur Mehrheit zu gehören :)
LG
Wenn man geboren wird, weint man und das Umfeld lächelt...
lebe so, dass wenn Du mal stirbst, dein Umfeld weint und Du lächelst.
FurciferFabialis
Full Member
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 20. Okt 2015, 15:49

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Nützliche links zu anderen Seiten, die sich mit HS und den damit verbundenen Themen beschäftigen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron