Umwelterkrankungen und HSP

Hier ist Platz für eure links

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Umwelterkrankungen und HSP

Beitragvon silverlady » So 28. Okt 2018, 10:46

Hallo,
besuchte erst kürzlich eine "Multiple Chemical Sensitivity - Selbsthilfegruppe" (MCS-SHG) und habe dort HSP getroffen.

"Gemeinnützige Netzwerke für Umweltkranke":
https://www.genuk-ev.de/umweltkrankheiten.html
http://www.eggbi.eu/aktuelles-literatur/

Sind es die HSP, welche Umweltschäden intensiver wahrnehmen und sind in den letzten Jahren die Zahlen der Umwelterkrankten gestiegen?
https://www.aerzteblatt.de/archiv/13140 ... krankungen
LG
silverlady
silverlady
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:45

Re: Umwelterkrankungen und HSP

Beitragvon silverlady » Mo 25. Mär 2019, 19:04

Sorry, hab vergessen, den Link, für die oben erwähnte MCS-SHG-Gruppe zuzufügen:
https://www.mcskempten.de/


Umwelterkrankungen können alle 5 Sinne betreffen.

Großraumbüros sind für HSP besonders belastend:
(siehe Nachteile von Großraumbüros)
https://web.de/magazine/geld-karriere/k ... d-33618306
silverlady
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:45

Re: Umwelterkrankungen und HSP

Beitragvon silverlady » Fr 20. Dez 2019, 20:49

Folgende Nachricht von rt1-südschwaben stimmt mich nachdenklich:

Weihnachtsflüge fast ausgebucht.
Memmingerberg | 20.12.2019: Weihnachten oder Silvester am Strand – viele Menschen aus der Region starten an diesem Wochenende vom Allgäu Airport aus in den Weihnachtsurlaub. Wer in den Ferien noch weg will, aber noch nicht gebucht hat, hat keine große Auswahl mehr. Viele Flüge sind ausgebucht oder es gibt nur noch wenige und folglich teure Restplätze. Insgesamt 470 Flieger starten von heute bis zum Dreikönigstag am Memminger Flughafen, an Bord insgesamt rund 74.000 Menschen.

Was am Himmel alles los ist, wird einem auf Flugradar.de bewußt und wenn Flieger nach einem Schaden,
zuerst viele Tonnen an Kerosin ablassen müssen, um Notlanden zu dürfen (wegen Brandgefahr),
ist das für die Passagiere zur Sicherheit gedacht und für die Umwelt schädlich.

Bedeuten mehr Flugzeuge am Himmel, nicht auch mehr Umweltbelastung,
gegen welche sich auch die "Fridays for Future-Bewegung" ausspricht?

Wer könnte sich vorstellen, der Umwelt zuliebe, auf den Urlaubsflieger zu verzichten?
silverlady
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:45

Re: Umwelterkrankungen und HSP

Beitragvon songbird86 » Sa 21. Dez 2019, 13:50

silverlady hat geschrieben:Wer könnte sich vorstellen, der Umwelt zuliebe, auf den Urlaubsflieger zu verzichten?

Ich, aber eher indirekt.

Erst nur, weil ich Flugangst habe.
Ich war als Kind mit meiner Familie in New York, daran erinnere ich mich aber nicht mehr (also an den Flug).
Aber ich bin zwischen 2003 und 2007 insg. 3 oder 4x von Schleswig-Holstein nach Baden-Würtemberg geflogen und hatte jedes Mal große Angst. Und im Endeffekt ist man, zumindest hier in DE, auch kaum schneller als mit der Bahn und stressiger finde ich es auch noch, wenn man die Fahrt zum Flughafen, das Warten auf's Gepäck, das Abscannen usw mitzählt. Deshalb will ich das nicht mehr.

Ich finde es auch irgendwie gruselig, wie wenig Flugreisen kosten.

Mittlerweile habe ich auch kaum Interesse mehr daran, überhaupt irgendwo hinzureisen. Und wenn doch, sind die Ziele innerhalb Deutschland oder zumindest in Europa. Ich wähle dann zwischen Kleinwagen, Zug oder Bus.

Ich freue mich also indirekt, dass ich nicht zur Zielgruppe gehöre und somit zumindest da keine Abstriche machen muss.
smirl Nach diesem Forum ist's noch nicht vorbei - ab ins neue Forum! https://beardedcollies.iphpbb3.com/ smophn
(Zukünftig wird es wie folgt heißen: https://hochsensibilitaet-treff.iphpbb3.com/ )
Benutzeravatar
songbird86
Full Member
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 23. Feb 2019, 20:57


Zurück zu Nützliche links zu anderen Seiten, die sich mit HS und den damit verbundenen Themen beschäftigen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron