"angenehmere" Zahnbehandlungen

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

"angenehmere" Zahnbehandlungen

Beitragvon angsthase » Mo 20. Jan 2014, 17:46

Hallo Ihr!
Nun gibt es ja viele Menschen, die total Angst vorm Zahnarzt haben. Zwar gehöre ich nicht dazu, jedoch bin ich auch nicht wirklich erfreut, wenn ich diesen aufsuchen muß. Nun sollte eine Füllung des Backenzahns erneuert werden und statt der herkömmlichen Betäubung empfahl er mir eine " intraligamentären Anästhesie". Im Internet habe ich auf der Seite "Initiative prodente" folgende Erklärung dazu gefunden:
"Bei der intraligamentären Anästhesie spritzt der Zahnarzt mithilfe einer sehr dünnen Nadel und einer speziellen „Druckspritze“ direkt zwischen Zahn und umgebendes Zahnfleisch bzw. Zahnknochen ein. Mit dieser Methode kann er jeden Zahn einzeln betäuben. Das Spritzen kann einige Minuten dauern, denn um nicht zu viel Druck aufzubauen, spritzt der Behandler sehr langsam und gibt dabei nur wenig Injektionslösung ab."

Kann ich nur empfehlen! Wesentlich schmerzarmer und kürzer anhaltend.
Vielleicht mag dieser Tipp dem Einen oder Anderem hilfreich sein. gute_be

Viele Grüße
Angsthase
angsthase
Hero Member
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 10. Jul 2012, 10:39

Re: "angenehmere" Zahnbehandlungen

Beitragvon full.of.hope » Mo 3. Feb 2014, 23:24

Hallo Angsthase,

mein Zahnarzt macht das auch so. Wenn er größere Spritzen setzen muss bitte ich ihn immer, mir im Vornherein die Kleine zu geben. Er macht das auch anstandslos. Als Angstpatient ist das sehr hilfreich. Außerdem hat er eine tolle beruhigende Stimme und wenn er zwischen den Behandlungsschritten beginnt mir zu erklären was er da gerade tut, fühle ich mich trotz riesiger Anspannung gut aufgehoben.

Beste Grüße
full.of.hope
full.of.hope
 

Re: "angenehmere" Zahnbehandlungen

Beitragvon angsthase » Mo 3. Feb 2014, 23:35

Hallo full.of.hope!
Ja, ich bin sehr froh, daß ich so gut darauf anspreche. Vor einiger Zeit las ich einen Artikel in einer Zeitschrift, in dem erwähnt wurde, daß manche Zahnärzte diese Methode ungern anbieten, weil die "große" Betäubung teurer sei und sich daher mehr Geld damit verdienen lasse.
Ob das den Tatsachen entpricht, weiß ich allerdings nicht.

Viele Grüße
Angsthase
angsthase
Hero Member
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 10. Jul 2012, 10:39



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron