Absurde Situationen

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Absurde Situationen

Beitragvon Froschkönigin » So 29. Apr 2018, 17:53

Hallo allerseits, habt Ihr schon einmal Situationen erlebt, von denen Ihr im Nachhinein dachtet/wusstet: Sowas kann auch nur jemandem mit HS passieren? Manchmal ärgerlich, frustrierend - manchmal aber auch so absurd, dass man fast darüber lachen kann?
Ich fange mal mit einem Erlebnis an:
-- Ich sitze im Zug und rings um mich herum ist es furchtbar laut. Schreiende Gespräche in Mobil-Telefone, "Unterhaltungen" über mehrere Sitzreihen hinweg, Babyweinen, dazu das nervige Gezischel aus diversen Kopfhörern. Ich packe also meine beiden gelben Ohrstöpsel aus, verschließe meine Ohren so gut es geht, vertiefe mich in mein Buch so gut es geht, versuche die Nerven zu behalten so gut es geht... da steht die Fahrkartenkontrolle plötzlich vor, ich knöddel einen Pröppel wieder aus dem Ohr - da schreit (!) der Kontrolleur mich an: "Ist es Ihnen hier zu laut?! Finden Sie es nicht übertrieben, das da mit den Ohrstöpseln?! *höhöhö*"
Ich fauche zurück: "Würden Sie mich das auch fragen, wenn aus meinen Ohren Drähte hingen?!"
Lieber Gruß, Froschkönigin
Benutzeravatar
Froschkönigin
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 13:54
Wohnort: Norddeutschland

Re: Absurde Situationen

Beitragvon Steppenwolf » Sa 2. Jun 2018, 20:07

Hallo Froschkönigin,
solche im Nachhinein lustige, manchmal auch peinliche Situationen sind mir auch bekannt. Ich muss jetzt schon lachen :)
Da ich oft tagträume, kommt es bei mir häufiger vor, dass mich Leute ansprechen, mit mir lange reden und ich es nicht merke.
Einmal bin ich an der Kasse gestanden, die war aber ziemlich lang, deshalb habe ich mit dem Träumen angefangen. Die Schlange wurde aber immer kürzer und irgendwann war ich dran. Die Verkäuferin hat mich glaub 10 Mal oder so angesprochen und das auch ziemlich laut. Neben meinen anderen Gedankengängen ärgerte ich mich schon, warum die denn so rum schreit.
haha das kommt häufiger vor, vor vielen Leuten(z.B. in der Schule) ist es am peinlichsten. Aber ich nehme es gelassen. Mit Humor.
Viele Grüße
Steppenwolf
Neuling
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 09:04

Re: Absurde Situationen

Beitragvon Adama » Do 14. Jun 2018, 15:27

uhhh schrecklich! Wie ich las, "Babyweinen" das ist so was, das geht gar nicht! Ich bin da auf Knopfdruck: wenn ich einen miesest und übelst gelaunt auf Briefmarkengröße zusammen falten soll, denn braucht man mir nur ein schreiendes Baby vor die Nase zu halten und abzuwarten, was passiert. Da geh ich aber sowas von ab, denn lauft!! ^^ Ich kann bester Laune in den Supermarkt gehen, das kann da knüppelvoll sein mit Schlangen an der Kasse bis hinten zur Wursttheke, das stört mich nicht. Ist da aber nur ein quengelliges Kleinkind dabei, das dann auch noch blaht, weils den Lolly nicht gekriegt hat, da kann man mir direkt im Gesicht ablesen, wie meine Mundwinkel direkt runter gehen. Ich werd da so was von maulig und wenn ich denn mit klingelnden Ohren entlich an der Kasse dran bin und der Kassiererin passiert "Maleur" denn ist bei mir "TILT"! Bin ich da fertig, fehlt das Dach vom Supermarkt ganz, open air, da geb ich die Rockvorstellung des Jahrzehnts! Absurd ist: der der Ruhe sucht und am leisesten tritt, der ufert als der lauteste aus. ^^
Adama
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron