GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäume

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäume

Beitragvon Maxx » Di 3. Sep 2013, 06:30

Wie die Überschrift besagt, suche ich einen Versand für schädlingsresistente Obstbäume und Sträucher.

Ich möchte im nächsten Jahr mein Gärtchen damit bepflanzen und die Qualität von Baumarkt und auch Blumencentern ist besch...

Meine Sträucher haben alle irgendwelche Krankheiten bzw. sind anfällig dafür.
Bei meinen Eltern das Gleiche auch mit den gekauften Bäumen der letzten 10 Jahre - katastrophal.

Ich gebe gern etwas mehr Geld aus - aber es muß halt passen und halten.

Wenn jemand einen Link zu einem Versender oder einem Forum hat, wo das diskutiert wird, dann bitte hier rein.
Kleide Dich in Liebe..., denn wir sind alle - nackt.
Benutzeravatar
Maxx
Rat der Weisen
 
Beiträge: 3317
Registriert: Do 2. Dez 2010, 23:18
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäum

Beitragvon originalC » Di 3. Sep 2013, 06:41

Gibt's sowas überhaupt? Kenn ich gar nicht!

Ich finde ja, dass so ziemlich alle Bäume und überhaupt Pflanzen in den letzten Jahren sehr gelitten haben.
Ungeziefer und Krankheiten wo man hinsieht. Woran das wohl liegt? Klima? Gute Bedingungen für das Viehzeug?
Manchmal muss man sich seine Gedanken einfach aus dem Kopf schütteln!!! _headbang_
originalC
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1187
Registriert: Di 9. Jul 2013, 07:20

Re: GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäum

Beitragvon Maxx » Di 3. Sep 2013, 06:45

Das "normale" Zeugs ist einfach überzüchtet - das hat halt seinen Preis...
Kleide Dich in Liebe..., denn wir sind alle - nackt.
Benutzeravatar
Maxx
Rat der Weisen
 
Beiträge: 3317
Registriert: Do 2. Dez 2010, 23:18
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäum

Beitragvon originalC » Di 3. Sep 2013, 06:57

Naja, die riesige Kastanie bei mir am Haus ist auch Krank, aber Hornalt. Glaub nicht, dass es rein an der Überzüchtung liegt!?
Manchmal muss man sich seine Gedanken einfach aus dem Kopf schütteln!!! _headbang_
originalC
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1187
Registriert: Di 9. Jul 2013, 07:20

Re: GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäum

Beitragvon ja » Di 3. Sep 2013, 06:58

Morgen maxx,

sinn macht es da die einheimeischen sorten zupflanzen,
also was bei dir in der region wächst wenn man einen garten verwildern lässt (bei uns sind das zb zwetschge und holunder). sicherlich die früchte sind meist kleiner und "schrumpeliger", dafür extrem geschmacksintensiv. und unkaputtbar - hammer.

ansonsten gibt es diverse züchter die sich auf alte sorten spezialisiert haben, die sind voller leidenschaft und achten auf das was sie tun (ich kenne aber nur jemanden - "Ahornblatt", im raum wetzlar, ich meine mich zu erinnern das du in einer anderen ecke lebst)


bitte berichte doch was du für einen weg für dich findest,
total spannendes thema für mich!

grüsschens
Ja.
weniger ist mehr

-------------------------------------------------------------------------------



+ ja ist im März 2017 nach langer schwerer Krankheit friedlich eingeschlafen +
Benutzeravatar
ja
Rat der Weisen
 
Beiträge: 4598
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 18:39

Re: GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäum

Beitragvon Maxx » Di 3. Sep 2013, 07:14

Mach ich - ja.

----

Kastanien sind schon seit über 10 Jahren krank - da geht ne Krankheit um - wie die Pest für Menschen.
Hab ich auch mal nachgelesen - kann man googeln.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rosskastanienminiermotte
Kleide Dich in Liebe..., denn wir sind alle - nackt.
Benutzeravatar
Maxx
Rat der Weisen
 
Beiträge: 3317
Registriert: Do 2. Dez 2010, 23:18
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäum

Beitragvon originalC » Di 3. Sep 2013, 07:21

Gut, das hätte ich mal wissen sollen, als wir in Ökologie das Projekt hatten... Naja, ich hab die Motten aber auch nie gesehen. Die scheinen sich gut zu verstecken. Uar...
Manchmal muss man sich seine Gedanken einfach aus dem Kopf schütteln!!! _headbang_
originalC
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1187
Registriert: Di 9. Jul 2013, 07:20

Re: GESUCHT - Bezugsquelle für schädlingsresistente Obstbäum

Beitragvon Maxx » Do 19. Sep 2013, 22:30

Sooo - hab was gefunden.

http://www.gruener-garten-shop.de/shop/

Hat auch einen ebay-shop mit 100% positiven Bewertungen bei über 2 000 Verkäufen die letzten 12 Monate - hab ich noch nie gesehen so was.

Die Pflanzen ziehen und veredeln sie anscheinend selbst - Angebot ist überschaubar - kein Schnickschnack.
Preise sind dafür mehr als ok - werd wohl da kaufen.
Kleide Dich in Liebe..., denn wir sind alle - nackt.
Benutzeravatar
Maxx
Rat der Weisen
 
Beiträge: 3317
Registriert: Do 2. Dez 2010, 23:18
Wohnort: Sachsen-Anhalt



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron