In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon wind-und-wellen » Sa 14. Mär 2020, 10:48

Hey hallöchen! _Mij_

Ich hoffe, Euch gehts soweit gut und Ihr könnt ein schönes Wochenende verbringen sdj9 _flöwer_

Auch wenn heute wieder viele Erlen-Pollen unterwegs sind, möchte ich doch die Sonne draußen genießen. U72(
Und was habt Ihr vor? big_haekeln

In diesem Sinne: lasst es Euch gut gehen! *+*
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1262
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 15:06
Wohnort: auf der Suche nach dem Meer ;-)

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon DesdiNova87 » Sa 14. Mär 2020, 13:15

wind-und-wellen hat geschrieben:Hey hallöchen! _Mij_

Ich hoffe, Euch gehts soweit gut und Ihr könnt ein schönes Wochenende verbringen sdj9 _flöwer_


Halli-hallo _moin_

Soweit geht es mir gut, bin etwas geschafft von der bisherigen Arbeitswoche. Das die Chefin aber auch genau dann Urlaub nehmen muss, wenn eine Kollegin an der Schilddrüse operiert wird (wird noch mehrere Wochen ausfallen).

wind-und-wellen hat geschrieben:Und was habt Ihr vor? big_haekeln


Gleich zur Spätschicht antreten und bis 19 Uhr arbeiten _#)_

Heute Abend werde ich mich dann aber weiter meinem Modellbau-Hobby (Tabletop, Wargaming) widmen, ich habe den ehrgeizigen Plan, innerhalb dieser Woche eine Einheit aus drei Modellen fertig zu stellen. Gebaut habe ich sie schon letzte Woche, am Sonntag dann mit Spray grundiert, die ersten Wochentage die Bases gestaltet und bin jetzt bei dem spaßigsten Teil, dem eigentlichen Bemalen 'paint#

Am Karfreitag sollen sie bereits auf dem Spieltisch eingesetzt werden smecht

Das ist ein super Ausgleich zum teilweise recht stressigen Job und darauf freue ich mich dann heute Abend. Dabei dann eine Serie schauen (momentan "Kevin can Wait" mit Kevin James von "King of Queens") oder gute Musik hören _yessa_

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 832
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon Träumerle » Sa 14. Mär 2020, 13:25

Hallo wind-und-wellen :-)
(genau so war meine Idee gedacht _yessa_ )
Hallo DesdiNova :-)

Es war ein langer ungewöhnlicher Tag gestern, ich war 20 Stunden am Stück wach und fürchte, meinen Schlafrhythmus jetzt schon zerstört zu haben. _läch_

Ansonsten aber alles in Schuss hier. 1güt

Tja, Tag 1 meiner Corona-Ferien und sozialen Quarantäne - ich werde...

- …Gebrauch von Telekommunikationsmitteln machen icon_winkle
- …die erste Fahrradtour des Jahres unternehmen, das Wetter ist herrlich heute _flöwer_
- …und natürlich immer wieder die Zahlen und Neuigkeiten checken.

Oh - und meine Katzen haben heute Geburtstag. *cat*

Ziemlich bescheiden und unspektakulär also. Aber so mag ich das auch. #bäh#

Ich glaube, du, DesdiNova, bist da noch wesentlich produktiver... wenigstens ein überschaubar langer Arbeitstag. icon_winkle
Dann wünsche ich dir mal viel Inspiration für heute Abend. 'paint#

Liebe Grüße,
Träumerle :-)
Ich weiß, ich bin ein HSP,
da ich die Welt ganz anders seh'.
Ich tue dies auf meine Weise,
nämlich ruhig und auch sehr leise.

Für mich ist's eine große Gabe,
wenn ich's auch nicht immer leicht habe.
Drum nehmt euch's nicht zu Herzen,
Ewig sind nicht mal die schlimmsten Schmerzen.

~Träumerle :-)
_____________
(Ich bin männlich...)
Träumerle
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1195
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 17:22

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon DesdiNova87 » Sa 14. Mär 2020, 13:38

Träumerle hat geschrieben:Ich glaube, du, DesdiNova, bist da noch wesentlich produktiver... wenigstens ein überschaubar langer Arbeitstag. icon_winkle
Dann wünsche ich dir mal viel Inspiration für heute Abend.


Vielen Dank! Dir wünsche ich eine schöne Radtour :-)
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 832
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon wind-und-wellen » So 15. Mär 2020, 10:03

Hey DesdiNova,

hast Du gestern Deinen Arbeitstag gut durchlebt?

Wow, da hast Du ja ein anspruchsvolles Projekt mit Deinen Modellen am Laufen 'paint#

Hm... Karfreitag... stimmt, ist ja bald Ostern. Hab ich schon wieder erfolgreich verdrängt! smüte
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1262
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 15:06
Wohnort: auf der Suche nach dem Meer ;-)

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon wind-und-wellen » So 15. Mär 2020, 10:08

Hallöchen Träumerle,

soso, nach nicht mal einem Tag schon den Schlafrhythmus ausgehebelt? smuup
Was machst Du dann in zwei, drei Wochen...? icon_winkle
Bist Du eher ne Nachteule?

Und wie war die Radtour?
Die Sonne war ja wunderschön... sdj9
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1262
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 15:06
Wohnort: auf der Suche nach dem Meer ;-)

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon Träumerle » So 15. Mär 2020, 12:40

Guten Morgen wind-und-wellen :-)

Ich trage das Nachteulen-Gen in mir, auch wenn ich heute überraschenderweise eine Stunde wieder wettmachen konnte. _yessa_
Aber ich kenne mich als Schläfer in den Ferien ja, also im Vergleich zu dem, was in den tiefsten Sommerferien zustande kommen kann, isses noch harmlos. U72(

Danke der Nachfrage, die Radtour war schön. Sogar mein Vater ist mitgekommen, passiert auch nicht alle Tage. _läch_

Es ist übrigens erstaunlich, wie gut man trotz der Warnung vor persönlicher sozialer Interaktion mit dem Verzicht auf diese klarkommt (gut, bin ja auch introvertiert *hüstel*). Gestern zumindest habe ich mich kein bisschen einsam gefühlt - im normalen Alltagsleben, in dem auch direkter Kontakt mit Menschen zustande kommt, haber ich das in letzter Zeit hingegen sehr oft. Geht das nur mir so? _gruebel_

Ich wäre wohl viel bestürzter, wenn das Gegenteil der Fall wäre, also wenn man sich nur noch persönlich treffen dürfe und dafür die fernmündliche und vor allem die schriftliche Kommunikation verboten wären...
So komme ich doch definitiv mit klar.

Ich wünsche allen hier einen schönen Sonntag. _flov_

Liebe Grüße,
Träumerle
Ich weiß, ich bin ein HSP,
da ich die Welt ganz anders seh'.
Ich tue dies auf meine Weise,
nämlich ruhig und auch sehr leise.

Für mich ist's eine große Gabe,
wenn ich's auch nicht immer leicht habe.
Drum nehmt euch's nicht zu Herzen,
Ewig sind nicht mal die schlimmsten Schmerzen.

~Träumerle :-)
_____________
(Ich bin männlich...)
Träumerle
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1195
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 17:22

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon DesdiNova87 » Mo 16. Mär 2020, 22:29

Hi wind-und-wellen,

wind-und-wellen hat geschrieben:Hey DesdiNova,

hast Du gestern Deinen Arbeitstag gut durchlebt?

Wow, da hast Du ja ein anspruchsvolles Projekt mit Deinen Modellen am Laufen 'paint#

Hm... Karfreitag... stimmt, ist ja bald Ostern. Hab ich schon wieder erfolgreich verdrängt! smüte


Sorry, ich hatte deinen Beitrag ganz übersehen.

Auch am Samstag war ein Phänomen zu beobachten, was wir momentan täglich so erleben: Morgens scheint es kein Corona zu geben. Jedenfalls sind morgens immer relativ viele Leute unterwegs und machen ihre Besorgungen und so ab Mittag flacht das dann ab, bis es gegen Abend fast ganz versiegt.

Da ich die Spätschicht hatte, war es ein relativ entspannter Arbeitstag, in etwa vom Kundenaufkommen her, so wie ein Wochentag in "normalen" Zeiten. Also es gab trotzdem ordentlich zu tun, aber sonst ist Samstags eigentlich den ganzen Tag 'Rennen ohne Ende' angesagt. Die Umsätze sind noch ganz in Ordnung, weil viele Kunden sich jetzt eindecken und große Mengen kaufen.

Besonders auffällig war, dass Kunden aus den Niederlanden ferngeblieben sind. Ich habe so grob 10-20 Niederländer gezählt, wo sonst locker viele hundert durchs Center strömen. Meine Erklärung dafür ist, dass die Niederlande mit ihren Maßnahmen Deutschland ein paar Tage voraus sind und der Ernst der Lage dementsprechend da schon am Samstag in den Köpfen angekommen war.

Heute war dann schon alles sehr viel krasser. Ist sonst das Wetter das allgegenwärtige Gesprächsthema, ist es nun endgültig von der Corona-Krise abgelöst worden. Das hört sich vlt lapidar an, aber wenn einen ganzen Tag kein Kunde ein Wort über das Wetter verliert, dann ist das in der Tat ein extrem ungewöhnlicher Tag.
Es liegt eine ganz komische Stimmung in der Luft, die keinen kalt gelassen hat. Die Reaktionen fallen dann unterschiedlich aus, je nach Typ (hysterisch, ängstlich, aggressiv, sachlich, rational, verharmlosend...).

Ständig die Frage, ob die Shopping Mall schließt, Gerüchte machen die Runde, alle Läden in der Region würden schliessen. Eine merkliche Verunsicherung, bei manchen Unverständnis.
Und das betrifft nicht nur die Kunden, überall sieht man auch die Shopbetreiber und Arbeiter auf den Gängen miteinander sprechen, habe selbst auch einige Gespräche mit Bekannten von den anderen Geschäften geführt. Die Jungs am Imbißstand haben mich heute nochmal zu Mittag kulinarisch verwöhnt; gut möglich dass die ab morgen geschlossen haben und man sich erstmal nicht mehr sieht.

Ein Bekleidungsgeschäft hat schon geschlossen, wir erfahren, dass eine große Schuhkette ihr Geschäft in der Mall ebenfalls ab morgen schließt.

Unser Laden soll geöffnet bleiben, ebenso wie die Apotheke und eine große Drogerie, welche über 2 Etagen geht. Es kann gut sein, dass ab morgen alle anderen Läden im Einkaufscenter zu sind.

Dann noch eine weitere schlechte Nachricht, eine weitere Mitarbeiterin fällt aus. Sie ist hauptberuflich Erzieherin und durch behördliche Anordnung darf sie bis auf weiteres nicht mehr bei uns arbeiten, da sie Notbetreuung leisten muss und bei uns nicht in den Kundenkontakt treten darf.

Auf der Homepage des WDR war gestern bereits zu lesen, dass Einkaufscenter ab Dienstag nur noch unter strengen Auflagen betreten werden dürfen. Wir sind deshalb alle gespannt, was der morgige Tag bringt. Wird dann wirklich jeder kontrolliert der rein will? Wo soll das Personal dafür herkommen? Gibt zwar Security im Center, aber so viele Leute haben die nicht, es sei denn, sie schließen alle bis auf einen Eingang. Ich selbst freue mich über jeden Schutz den ich bekomme, denn auch heute waren so viele Leute wieder total sinnlos unterwegs und offensichtlich geht es nur mit radikalen Maßnahmen.

Viele Geschäfte haben heute nur noch Kartenzahlung akzeptiert, scheint das nicht nur ich ein Problem mit den Leckern habe. In unserem Geschäft sind nach wie vor überhaupt gar keine Schutzmaßnahmen in irgend einer Form ergriffen worden, was ich echt nicht so toll finde. Ich schütze mich selbst so gut wie ich kann, indem ich hinter der Theke einen ganzen Schritt zurück mache bei aufdringlichen Kunden und fasse mir unter keinen Umständen ins Gesicht. Regelmäßiges, gründliches Händewaschen ist mir sowieso schon ins Blut übergegangen und wird jetzt noch intensiviert (meine arme Haut).

Meine Strategie war heute, in ziemlich vielen Situationen meinen Mund zu halten, um nicht sinnlos Energie bei der Belehrung dummer Leute zu verschwenden. Dafür habe ich mich dann mit informierten Leuten umso mehr ausgetauscht.

LG DesdiNova87
~ Keep a green tree in your heart and perhaps a singing bird will come. ~
Benutzeravatar
DesdiNova87
Hero Member
 
Beiträge: 832
Registriert: Di 6. Jun 2017, 22:45

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon Träumerle » Di 24. Mär 2020, 17:43

Hallo ihr,

heute möchte ich, nachdem wir uns bereits so pessimistisch und hoffnungslos über das Virus geäußert haben, gerne mit euch etwas teilen, was Mut machen kann. Mut für die Zeit nach Corona. Auf einen entsprechenden Artikel bin ich gestern Abend gestoßen, der sich mit der Frage beschäftigt, wie sich der Zeitgeist nach der Corona-Krise verändern wird. Und ohne zu viel vorwegzunehmen: Wie es aussieht, steuern wir auf eine Art Revolution zu. Ja, es wirkt gar, als würde ein neues Zeitalter anbrechen, mit einer neuen Mentalität einer neuen Sicht auf die Welt, einer neuen Wirtschaft... kurz: Nichts wird mehr so sein wie früher und ich denke, jeder, der mit der aktuellen Zeit oder auch den letzten vergangenen Jahren nicht viel anfangen kann, wird sich auf die "After-Corona-Epoche" tierisch freuen. :-)

Der Artikel ist etwas länger, aber vielversprechend und macht Lust auf die Zukunft: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/c ... spartandhp

Ansonsten, wenn jemand das wünscht, kann ich die wesentlichen Inhalte aber auch hier gerne kurz zusammenfassen. _yessa_

Wie ist eure Meinung dazu?

Liebe Grüße und kommt gut durch die Woche,
Träumerle :-)
Ich weiß, ich bin ein HSP,
da ich die Welt ganz anders seh'.
Ich tue dies auf meine Weise,
nämlich ruhig und auch sehr leise.

Für mich ist's eine große Gabe,
wenn ich's auch nicht immer leicht habe.
Drum nehmt euch's nicht zu Herzen,
Ewig sind nicht mal die schlimmsten Schmerzen.

~Träumerle :-)
_____________
(Ich bin männlich...)
Träumerle
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1195
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 17:22

Re: In Zeiten von Corona: "näher" zusammenrücken!

Beitragvon wind-und-wellen » Fr 27. Mär 2020, 14:25

Hallöchen Träumerle und alle anderen _Mij_

Ich hab den Artikel nun nicht gelesen - aber ich könnte mir schon vorstellen, dass sich durch diese Corona-Krise etwas verändern wird.

Wäre ja schön, wenn das auch bei vielen Menschen passieren würde.
Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie ausgeprägt und nachhaltig diese Veränderung sein wird.

Mal abwarten, was die Zeit so bringt.

Ich versuche nun auf jeden Fall diese Zeit so gut es geht zu "genießen".
Den Rückzug für mich zu gestalten. Erholen. Kraft tanken.


Wie gehts Dir und Euch derzeit? _Mij_
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1262
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 15:06
Wohnort: auf der Suche nach dem Meer ;-)

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron