Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Ellana » So 1. Dez 2013, 14:38

Hallo,

ich wollte mal rumfragen, ob ihr Euch ein Leben ohne Facebook, Twitter, What´s up und was es noch so alles in der Art gibt, vorstellen könnt und ob ihr glaubt, dass man sich irgendwann nicht damit ausschließt, wenn man es nicht mehr mitmacht.

VG, Ellana.
Ellana
Hero Member
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 23:52

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Hortensie » So 1. Dez 2013, 15:19

Hallo Ellana,

unter Politik etc. findest Du eine ähnliche Fragestellung bzgl. Facebook. Dort haben sich schon einige viele User dazu geäußert.
Vielleicht hänge ich diesen Thread dort an? Was meinst Du dazu?

Jetzt aber zu Deiner Frage:
Zum Thema Facebook habe ich schon was geschrieben. Twitter brauche ich definitiv auch nicht, die Themen dort finde ich absolut uninteressant.
Whats app funzt hier nicht, weil ich ein sogenanntes "Opferhandy" habe (O-Ton Teenietochter). Diese hängt dafür dauernd im Netz, sprich: auf Whats app, weil es kostenlos ist und sie mit Gott und aller Welt (das ist fast wörtlich zu nehmen) bekannt ist.

Jetzt gerade haben wir ein Upgrade des PCs hinter uns. Unsere alte Möhre musste ausgetauscht werden. Noch ist das Upgrade (Win 8.1) etwas undurchsichtig für uns, aber mit der Zeit lernt man das. Man ist ja noch lernfähig! U72(

Ich bin froh, dem ganzen Kommunikations-Kram nicht zu folgen (folgen zu müssen). Ich fühle mich dadurch nicht dauernd unter Druck gesetzt, überall präsent sein zu müssen.

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8578
Registriert: So 18. Mär 2012, 16:41
Wohnort: weit im Westen

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Ellana » So 1. Dez 2013, 15:32

Hallo Hortensie,

also unter Politik wäre ich überhaupt nicht drauf gekommen, nach einem solchen Thread zu suchen. Ich hab grad mal geguckt. Meinst Du den Facebook-Thread? Hm, mein Thread geht ja eigentlich noch weiter, schließt nicht nur Facebook ein.

Was das Thema angeht: Also ich habe lange gebraucht, bis ich mich zu Handy, Internet, Foren durchringen konnte. Eigentlich komme ich auch so klar, bis auf, wenn ich dann wieder einmal auf einem Bahnsteig stehe und keine Bahn kommt. Dann wäre es sinnvoll gucken zu können, wann z.B. Bus X kommt, damit ich überlegen kann, ob es sinnvoller ist, einen anderen Weg zu nehmen. Wenn ich dann Leute sehe, die dann auf ihrem Smartphone rumtippen und nach Verkehrsverbindungen suchen? Das wäre manchmal schon vorteilhaft.

Was mir vor allen Dingen zu denken gibt ist so eine Situation wie vor einiger Zeit bei der Arbeit. Da richteten Kollegen eine Facebook-Seite ein, um mit Kunden zu kommunizieren. Meine Sorge war dann, dass Kunden lieber mit denen kommunizieren und ich dann quasi "die Gearschte" bin, weil ich ja kein Facebook habe. Als dann eine 10 Jahre jüngere Kollegin meinte (und ich bin wirklich nicht alt!), man müsste halt ein bisschen mit der Zeit gehen und sich anpassen, hätte ich sie treten können.
Was nimmt die sich heraus und vor allen Dingen, muss ich wirklich etwas machen, wo ich nicht hinter stehe und mich mit Facebook und co. auseinander setzen und Gruppen aufmachen?

...Was ist überhaupt der Unterschied zwischen Facebook, Scype, Twitter, Whats-App? Muss ich das wirklich alles haben und wissen?
Wird man nicht irgendwann ausgegrenzt, weil man X z.B. nicht hat und deswegen einfach Informationen nicht mitbekommt?...und wozu überhaupt Whats-App? E-Mails sind doch auch kostenlos. Ich versteh das Ganze nicht!!! 1alie
Ellana
Hero Member
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 23:52

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Fabian90 » So 1. Dez 2013, 17:30

"Opferhandy"


Nicht wirklich, sie halten länger, haben stärkeren Akku und fallen nicht sofort auseinander und am besten ist, sie sind günstig. Ich habe auch noch ein älteres Nokia und ich denke ich werde mir nie ein Smartphone holen.

Zum topic: FB benutze ich, aber auch nur um schnell Bekannte und Freunde anschreiben zu können, da ich nicht alle Nummern habe etc. Twitter finde ich eher unnötig und What's up habe ich sowieso nicht, da kein Smartphone. :)
Fabian/23/Student

Naturfakt des Monats: Eine Grillenart auf Hawaii wird bedroht durch einen Parasiten, der von den Balzrufen der Männchen angelockt werden. So kommt es dazu, dass nur noch stumme Männchen zum Zug kommen. mehr hier -> http://sciencev1.orf.at/science/news/145783

Leitsätze des Lebens: -Jedes Lebewesen hat sein Daseinsbegründigung.
-Freund der Kompromisse, Gegner der Extreme!
-Ekel und so manche Ängste sind nur Zerrbilder der Logik!
Benutzeravatar
Fabian90
Hero Member
 
Beiträge: 797
Registriert: Do 7. Feb 2013, 23:15

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Hortensie » Mo 2. Dez 2013, 19:27

Das "Opferhandy" funktioniert hervorragend und ist äußerst zuverlässig, deshalb benutzt das Opfer dieses ja weiter! _läch_


EDIT:
Vielen Dank für Deinen "Naturtipp", Fabian, den finde ich immer klasse und lese ihn sehr interessiert!
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8578
Registriert: So 18. Mär 2012, 16:41
Wohnort: weit im Westen

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Ellana » Di 3. Dez 2013, 10:14

Was ist denn genau ein Opfer-Handy?

...und mag vielleicht sonst noch jemand was zu dem schreiben, weswegen ich den Thread eröffnete:

Ellana hat geschrieben:ob ihr Euch ein Leben ohne Facebook, Twitter, What´s up und was es noch so alles in der Art gibt, vorstellen könnt und ob ihr glaubt, dass man sich irgendwann nicht damit ausschließt, wenn man es nicht mehr mitmacht.
Ellana
Hero Member
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 23:52

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon originalC » Di 3. Dez 2013, 11:04

Ich bin bei Facebook, ist aber eher um Kontakt zu halten und auf dem Laufenden zu bleiben. Kann es aber getrost weglassen. Twitter und diese ganzen anderen Sachen hab ich nicht. Und dieses Whatsirgendwas will ich nicht. Hin und wieder werde ich gefragt, ob ich da angemeldet wäre. Ich weiß nicht was das soll. Dieses ewige getexte - Menschenverdummung mehr nicht. Wenn ich sehe, wie die Leute in Restaurants ständig in ihr Handy sehen und tippen... U72(
Manchmal muss man sich seine Gedanken einfach aus dem Kopf schütteln!!! _headbang_
originalC
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1174
Registriert: Di 9. Jul 2013, 08:20

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Marzipan » Di 3. Dez 2013, 11:13

Ellana hat geschrieben:Was ist denn genau ein Opfer-Handy?

...und mag vielleicht sonst noch jemand was zu dem schreiben, weswegen ich den Thread eröffnete:

Ellana hat geschrieben:ob ihr Euch ein Leben ohne Facebook, Twitter, What´s up und was es noch so alles in der Art gibt, vorstellen könnt und ob ihr glaubt, dass man sich irgendwann nicht damit ausschließt, wenn man es nicht mehr mitmacht.


Opfer ist doch mittlerweile im Sprachgebrauch fuer Personen, die .. ja, gute Frage.. ich kann das grad nicht beschreiben. Ich finde dieses Wort schrecklich, total degradierend. "Du Opfer!" ... vielleicht sowas wie Loser, Verlierer, Idiot, Spacken, Horst..? Das kann sicher jemand anderes noch besser beschreiben.

Ich wuenschte mir manchmal, es gaebe diese ganzen Dinge wie Twitter & Co nicht. Ich fuehle mich dadurch manchmal unter Druck gesetzt, weil alle das haben. OK, ohne Twitter kann ich leben, denn das interessiert mich nicht, aber ich habe Facebook und Whatsapp, sowie Skype. Als "Entschuldigung" kann ich sagen, dass ich in Indien lebe und es daher ganz prima ist, wenn ich mich mit Freunden und Familie kostenlos unterhalten kann.
Bei Whatsapp bin ich hin- und hergerissen.. bei manchen Personen finde ich es gut, es zu haben. Andere nerven mich darueber so oft.. und blockieren moechte ich sie auch nicht, weil sie das dann gleich persoenlich nehmen. Ich denke in letzter Zeit oft darueber nach, dies zu deaktivieren.

Skype nutze ich eigentlich nur mit meinem Papa und meiner besten Freundin vielleicht alle 1-2 Wochen einmal.

Jetzt ist bei mir noch Instagram hinzugekommen, da ich gern fotografiere. Und jetzt reicht es mir auch echt. Manche Leute posten da jeden Bloedsinn und nur weil sie mir "folgen", denke ich dann auch gleich, dass ich denen folgen muss.. das sollte ich mir vielleicht auch mal abgewoehnen.

Dennoch - manchmal wuerde ich mein Telefon einfach gern wegschmeissen, denn es ist mir zuviel.. diese staendige Erreichbarkeit, dieses staendige Online sein.

Frueher ging es doch auch ohne! Der Stress war viel, viel weniger.. zumindest fuer mich.
Marzipan
 

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Anke » Di 3. Dez 2013, 14:09

Ich nutze Facebook seit einem halben Jahr nicht mehr und habe meinen Account deaktiviert. Hat mir einfach nichts gebracht. Auch die restlichen Dienste wie Whats App, Twitter, Instagram etc. nutze ich nicht! Da fehlt mir der Bedarf und ich habe einfach keine Lust, dass z.B. alle paar Minuten mein Handy klingelt, weil irgendwer irgendetwas sinnfreies gepostet hat....

Zeit ist wertvoll! sdj9
Anke
Rat der Weisen
 
Beiträge: 2468
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 13:45

Re: Leben ohne FB, Twitter, What´s up, etc.

Beitragvon Ellana » Di 3. Dez 2013, 14:23

@ Marzipan:
Was mit Opfer gemeint ist, weiß ich, aber meine Frage war ja nach dem Opfer-Handy. Ist das die Bezeichnung für das Handy eines Menschens, der von irgendjemanden als Opfer bezeichnet wird oder ist das ein besonders billiges, schlecht ausgestattetes, vielleicht geschenktes Handy? Oder ...?

Du wohnst in Indien. Das klingt interessant! Was bei mir da an Frage noch übrig bleibt: Du schreibst davon, dass Du es ganz prima findest, über Facebook/Whats-App kostenlos mit Leuten kommunizieren zu können. Nur, kannst Du das über E-Mail nicht? Also da wäre ja der Punkt kostenlos auch gegeben, wenn es dann rein an diesem Punkt liegen sollte.
...und warum möchtest Du Whats-App jetzt wieder installieren?...und was ist der Unterschied zu Skype?

Ich frage jetzt einfach, um zu verstehen, was dahinter steckt, hinter diesem Nutzungsverhalten. Es geht mir da nicht darum, Leute zu sagen, benutzt es oder benutzt es nicht.

@ Anke: Danke auch für Dein Statement. ...und: süßer Smilie! _grin_
Ellana
Hero Member
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 23:52

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron