Meine Ohren - oder bin ich krank?

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Meine Ohren - oder bin ich krank?

Beitragvon musicus » So 19. Mai 2013, 02:21

Hi !

Ich bin hochsensibel, - hab schon länger nicht gepostet.
Problem - Über-oder Hochsensibilität der Ohren.
Und zwar sooo sehr, dass ein normales Leben unmöglich ist in-mit meiner Familie.
Die sind immer sehr lange auf und selbst das leiseste Geräusch lässt mich wach bleiben.
Flüstern, papierrascheln im Nebenzimmer, wc-spülung in der nacht - hurra - ich bin und bleibe wach.
Das habe ich schon länger und es wird immer schlimmer !!!
Ich bekam Schlaftabletten - Zoldem.
Zack-abhängig.
Ich soll in die Suchtklinik.
Was nutzt es - gar nichts - es sind die Ohren - was nützt mir eine Suchtklinik- wenn ich aufgrund extremster
Geräuschempfindlichkeit in der Nacht nicht schlafen kann.
Ich kann auch nicht ausziehen - kein Geld da.
Ich bin schon absolut verzweifelt.
Meint ihr - kann ein Ohrenarzt weiterhelfen?
Ohropax in der Nacht sind Quälgeister.
Bitte helft mir - sonst lässt mich das noch überschnappen.
Mit Licht ist es ähnlich.
Es Mussss stockfinster sein und absolut geräuschlos - sonst bin ich samt der Schlaftabletten schlaflos.
Oh Gott - ich bin verzweifelt... _moin_

nebenbei - wurde meinem hund aufgrund schwerem grünen star ein auge entfernt und
mein 2. ist heute verstorben aufgrund allergischem Schock. Die Lunge hat versagt.
Gottseidank hab ich noch meine 2.

bitte feedback dringend - ich dreh schon am Rad _hih_
musicus
 

Re: Meine Ohren - oder bin ich krank?

Beitragvon cindy sun » So 19. Mai 2013, 08:19

Hallo Musicus,

jetzt nur auf die Schnelle. Habe gerade wenig Zeit.

Aber ich kann dir Hoffnung machen. Es lässt sich lernen auch mit extremer Hyperakusis umzugehen.
Ich denke mit der Lichtempfindlichkeit geht das ähnlich.

Schreibe später mehr dazu.

Liebe Grüße, cindy Bild
.
Ich bin nicht egoistisch - ich passe nur auf mich auf! _yessa_

--- Ich nehme mein Leben zu dem Preis, den es mich gekostet hat und noch kosten wird. --- H.G. Nobis
Benutzeravatar
cindy sun
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4369
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 14:07
Wohnort: im Nordwesten

Re: Meine Ohren - oder bin ich krank?

Beitragvon Ursa Major » Mo 20. Mai 2013, 13:15

Hallo Musicus,

Vorab mein Beileid zum Verlust deines Gefährten, ich kann den Schmerz nachvollziehen..

Die Beschreibung deiner Beschwerden klingt schon sehr ernst, aber nicht hoffnungslos. Und dein Wille es irgendwie in den Griff zu bekommen ist schon ein erster wichtiger Schritt.

Eine Frage, nach deinem Namen "Musicus" nach und deiner "Vita" singst du in einem Chor. Wie geht es dir beim singen und bei Musik mit deiner Überempfindlichkeit ? Hast du dieses Problem eigentlich auch am Tag, oder nur in der Nacht beim schlafen ?

Ich würde dir raten so bald wie möglich einen Ohrenarzt aufzusuchen. Der kann zumindest einmal schauen ob es sich um ein physisches Problem handelt.
Und dir in der Folge sicher raten welche Untersuchungen noch sinnvoll wären. Ganz wichtig, beschreibe dem Arzt genau deine Beschwerden.
Mich wundert nämlich das du bei einem Hörproblem Schlaftabletten verschrieben bekommen hast, und jetzt fragst ob ein Besuch beim Ohrenarzt sinnvoll wäre.
Wer hat dir denn die verschrieben ?

Ohropax empfehle ich eher weniger. Dein Gehör lässt sich nicht abschalten. In der Nacht kann man die Augen schliessen, aber nicht die Ohren. Wenn du jetzt deine Ohren verstopfst, dann dreht dein Gehirn einfach die Aufnahmefähigkeit rauf um die Geräusche zu identifizieren. Also erreichst du damit eher das Gegenteil.

Hast du es schon mal mit leiser Musik, oder Naturgeräuschen über Kopfhörer probiert. Mir persönlich hilft "Regen" super beim einschlafen. Aber die Auswahl ist riesig. Du solltest aber auf jeden Fall Kopfhörer verwenden die dich nicht stören wenn du zum Beispiel in Seitenlage schläfst.

Gib nicht auf, und gib dich nicht auf, es ist nicht etwas was nicht in den Griff zu bekommen wäre.
Wünsche dir viel Kraft und Ruhe, du schaffst es !
Ich bin ein Kind des Universums. Und das Universum sorgt für seine Kinder.
Aber oft hab ich das Gefühl mich hat es vergessen.
Benutzeravatar
Ursa Major
Full Member
 
Beiträge: 221
Registriert: Do 3. Jan 2013, 20:27



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron