Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Beitragvon winterrose » Fr 13. Mai 2011, 00:37

Ich habe ihr so etwas ähnliches geschrieben (5-6 Mahlzeiten am Tag) und vorallem unbedingt gleich etwas ans Bett stellen, um früh sofort nach dem Aufwachen etwas essen zu können...und noch ca. 10 ähnliche Tips. Leider hatte keiner davon auch nur die geringste Wirkung; und sie ist inzwischen vom verzweifelten "ich probiere jeden Tip aus" in das hoffungslose "Mir hilft ja doch nichts"-Stadium gewechselt. Das bedeutet leider auch, daß sie nicht mehr auf meine Mails reagiert...jetzt mache ich mir aber erst recht Sorgen, obwohl das gar keinen Sinn hat, ich kann leider nichts mehr tun. Es bringt jetzt wahrscheinlich nichts mehr, sie noch weiter mit irgendwelchen Tips einzudecken, sie würde sicher sowieso nichts davon ausprobieren.
@Morfie: Ich hätte Dir so gern eine Antwort von ihr übermittelt, aber ich glaube nicht, daß da noch etwas kommt...sieht also so aus, als hättest Du Dir die ganze Mühe umsonst gemacht! Ich könnte vielleicht nachfragen, ob sie meine Mail überhaupt bekommen hat, aber ich will das arme Mädel auch nicht nerven.
Glück ist nicht die Abwesenheit von Schwierigkeiten,sondern ihre Bewältigung.
Die Abwesenheit von Schwierigkeiten nennt man Langeweile.

Wenn ein Mensch weint, bedeutet das nicht, dass er schwach ist. Nein, es bedeutet einfach, daß er momentan mehr fühlt, als sein Herz ertragen kann.

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Bild
Benutzeravatar
winterrose
Full Member
 
Beiträge: 232
Registriert: So 12. Sep 2010, 00:24

Re: Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Beitragvon Morfie » Fr 13. Mai 2011, 00:51

Hallo Winterrose,

wenn es ihr so geht, wie mir bei der vierten Schwangerschaft, dann kann ich ihre Reaktion gut verstehen. Es zerrt dermaßen an den Nerven, wenn dir nur noch übel ist und du selbst bei dem Gedanken an Essen wegrennen könntest.

Leider halfen bei mir auch keine kleinen Portionen, ich hätte schon teilweise nur bei dem Erwähnen etwas Essbarem die Schüssel umarmen können. Ich drücke ihr wirklich die Daumen, das es bei ihr auch nach der 14. Woche komplett vorbei ist und sie ihre Schwangerschaft aus vollen Zügen genießen kann.

Vielleicht ist sie ja auch nur mit dem "kollektiven Wahnsinn" am 17. Mai beschäftigt, die Vorbereitungen laufen schon auf Höchsttouren _grin_ .

Auf jeden Fall, wenn du wieder Hilfe mit dem Norwegischen brauchst, wende dich gern an mich.

LG, Morfie
Morfie
 

Re: Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Beitragvon winterrose » So 15. Mai 2011, 00:08

Hallo Morfie!
Vielen Dank für Dein Interesse! Ich habe gestern doch noch nachgefragt, ob sie die norwegische Mail erhalten hat. Vor allem wollte ich wissen, ob es ihr inzwischen bessergeht, weil ich auf ihrer Facebookseite gelesen habe, daß sie noch viele Tips bekommen hat, die ich nicht kannte (Akupunktur, Homöopathie und irgendein ganz besonderes Armband). Sie hat heute sogar geantwortet, aber gar nichts über Deine Mail gesagt; nur ganz allgemein erwähnt, daß sie wirklich jeden der erhaltenen Tips ausprobiert hat und absolut nichts davon half!
Hast Du eigentlich irgendwo in Deiner Mail an sie geschrieben, daß die ganze Quälerei mit der 14.Woche zu Ende sein soll? Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, daß es ihr passieren kann, daß auch das bei ihr nicht zutrifft und sie noch länger leiden muß.
Und zum Schluß noch eine wahrscheinlich ziemlich dumme Frage: was ist denn am 17.Mai?
Viele liebe Grüße von Winterrose.
Glück ist nicht die Abwesenheit von Schwierigkeiten,sondern ihre Bewältigung.
Die Abwesenheit von Schwierigkeiten nennt man Langeweile.

Wenn ein Mensch weint, bedeutet das nicht, dass er schwach ist. Nein, es bedeutet einfach, daß er momentan mehr fühlt, als sein Herz ertragen kann.

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Bild
Benutzeravatar
winterrose
Full Member
 
Beiträge: 232
Registriert: So 12. Sep 2010, 00:24

Re: Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Beitragvon Morfie » So 15. Mai 2011, 00:15

Hallo Winterrose,

ja ich hatte geschrieben, das die ganze Quälerei ab der 14. Woche bei mir aufgehört hatte und das ich ihr wünsche, das es bei ihr auch so ist.

Wegen dem 17. Mai, schau hier: http://www.norwegen.no/en/News_and_even ... ingermany/

LG, Kirsten
Morfie
 

Re: Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Beitragvon Sarina » So 15. Mai 2011, 01:18

ich hatte auch schon gegoogelt was denn wohl der 17. Mai bedeutet Morfie icon_redface _läch_

lg Sarina
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar Bild
Benutzeravatar
Sarina
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1515
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 01:44

Re: Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Beitragvon Morfie » Mo 16. Mai 2011, 10:01

Sarina hat geschrieben:ich hatte auch schon gegoogelt was denn wohl der 17. Mai bedeutet Morfie icon_redface _läch_

lg Sarina


Ja, das muss man wirklich erlebt haben, das ist einfach der kollektive Wahnsinn. Ein Riesenfest, am meisten für die Kinder.

LG, Kirsten
Morfie
 

Re: Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Beitragvon winterrose » Di 24. Mai 2011, 00:02

Hallo Morfie!
Vielen Dank für die Erklärung und den Link zum 17.05.!
Aber das interessiert meine Freundin jetzt ganz bestimmt alles nicht: ich habe sie mal gefragt, in welcher Schwangerschaftswoche sie ist: die 14. ist schon vorbei, aber es scheint eher immer schlimmer mit ihr zu werden: vor einigen Tagen ist sie ohnmächtig geworden und hat ein paar Stunden auf dem Badezimmerboden gelegen. Ihr ist jetzt auch ständig schwindlig, da der Blutdruck ganz niedrig ist.
Leider ist ihr Verlobter auch noch gerade jetzt nicht da. In dieser Zeit ist sie wieder bei ihren Eltern, damit ihr nicht noch etwas passiert.
Sie ist jetzt schon 8 Wochen zu Hause und fühlt sich einsam. Da habe ich ja doch noch etwas gefunden, womit ich ihr helfen kann: ich kann ja wenigstens mit ihr auf Facebook chatten! Ich wünschte nur, mein Englisch wäre besser...oder ich hätte schon vor Monaten Norwegisch gelernt, wie ich mir das eigentlich schon lange vorgenommen habe. icon_redface
Viele liebe Grüße von Winterrose.
Glück ist nicht die Abwesenheit von Schwierigkeiten,sondern ihre Bewältigung.
Die Abwesenheit von Schwierigkeiten nennt man Langeweile.

Wenn ein Mensch weint, bedeutet das nicht, dass er schwach ist. Nein, es bedeutet einfach, daß er momentan mehr fühlt, als sein Herz ertragen kann.

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Bild
Benutzeravatar
winterrose
Full Member
 
Beiträge: 232
Registriert: So 12. Sep 2010, 00:24

Re: Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit?

Beitragvon Morfie » Di 24. Mai 2011, 00:23

Hallo Winterrose,

das ist ja ganz besonders übel. Die Arme. Bestell ihr mal unbekannterweise ganz liebe Grüße, ich leide mit ihr.

Vielleicht kann ich dir ein bisschen mit norwegisch helfen _yessa_ .

LG, Morfie
Morfie
 

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron