Ständig Schleim im Mund und dadurch Übelkeit!

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Ständig Schleim im Mund und dadurch Übelkeit!

Beitragvon Weltfremder » Mi 16. Okt 2019, 16:32

Hallo,

ich habe vermehrt in letzter Zeit ein Problem, welches früher schon bei mir auftrat, aber inzwischen sehr unangenehm ist. Etwas, von dem mir auch andere Leute schon berichtet haben:

Es ist so, wenn ich etwas fettiges/cremiges/kalorienreiches esse, dann entwickelt sich bei mir danach oder währenddessen so ein unangenehmer Schleim im Mund, teilweise orientiert der sich an Geschmack und Konsistenz am vorherigen Essen. Besonders oft ist dies eben bei Fleisch und Wurst so (aber nicht nur), deshalb esse ich am liebsten sehr würziges und herbes Fleisch, z.B. Wild, wo es dann nicht so schlimm ist. Und mich mag nichts besonders, was in der Pfanne gebraten worden ist, es ist mir danach zu fettig.Deswegen grillen wir sehr oft. Ich habe ja überhaupt gegen fettiges eine Abneigung, ich frage mich z.B. bis heute, wie jemand einfach so Butter essen kann, mir wird oft schon übel, wenn ich sowas nur sehe! Butter esse ich höchstens in Form von einer Zutat im Kuchen, und auch da habe ich lieber Öl und am liebsten möglichst wenig von solchem Zeug.


in letzter Zeit hat dieses Problem mit der Schleimbildung im Mund leider noch zugenommen, das habe ich jetzt oft mehrmals am Tag, früher war es nur, wenn das Essen besonders fettig oder so war. Ich weiß manchmal gar nicht mehr, was ich noch essen soll, ohne dass mir anschließend vom Schleim übel wird. Auch früher schon habe ich wegen diesem Schleim häufig solche Kräuterbonbons gelutscht, wobei nicht alle gut helfen. Es helfen mir eigentlich nur noch starke Sachen, ich lutsche im Moment eine Packung gefüllter Menthol-Bonbons durch, die sind richtig scharf, aber verschaffen mir wenigstens Abhilfe.

Übrigens ziehe ich oft auch die Nase hoch, auch, wenn ich nichts gegessen habe, und andere Leute empfinden das als sehr unangenehm. Wegen dieser Grunz-Geräusche. Es geht aber leider nicht anders, besonders wenn ich kein Bonbon zur Hand habe.

Und wie gesagt, gibt es nur wenige Sachen, die diesen Schleim lindern, die meisten Sachen machen es eher noch schlimmer, z.B. Pudding, Pralinen, Kuchen, Säfte.

Das ist wirklich schlimm, wenn man das ständig hat. Kennt ihr sowas eigentlich auch? Ich sehe nämlich einen klaren Zusammenhang zu Hochsensibilität, wo man ja generell Probleme mit Essen, mit Sinneseindrücken usw. hat. Andere Menschen haben manchmal auch Schleim im Hals und Mund, meine Oma hatte das z.B. ständig, aber denen macht es wegen der geringeren Empfindlichkeit vielleicht auch weniger aus. Mich stört es auf jeden Fall sehr, manchmal könnte ich mich fast übergeben deswegen.

Denkt ihr, ich soll das mal meinem Hausarzt erzählen?

Oder habt ihr irgendwelche Tipps, was dagegen helfen könnte?
Weltfremder
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: So 9. Jun 2019, 17:29

Re: Ständig Schleim im Mund und dadurch Übelkeit!

Beitragvon songbird86 » Mi 16. Okt 2019, 17:06

Hello Weltfremder,

ich würde das unbedingt dem Arzt vorstellen. Für mich klingt es so, als würde eine Krankheit oder eine Unverträglichkeit dahinterstecken.

Meinst du mit Schleim denn nur Speichel oder Schleim wie bei einer Erkältung, die auch zwischen Nase und Hals festhängt?

Letzteres ist seit längerem auch mein Problem. Ich habe erst ein bestimmte Mineralwasser beschuldigt, aber irgendwie ist es immer noch da. Keine Ahnung, wo das herkommt. :/
Benutzeravatar
songbird86
Full Member
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 23. Feb 2019, 19:57

Re: Ständig Schleim im Mund und dadurch Übelkeit!

Beitragvon wind-und-wellen » Mi 16. Okt 2019, 21:59

Kurzer Hinweis: Milchprodukte fördern die Schleimproduktion im Allgemeinen.

Ob das hier passt, weiß ich nicht. Fiel mir nur so ein...
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Ständig Schleim im Mund und dadurch Übelkeit!

Beitragvon Weltfremder » Do 17. Okt 2019, 15:08

Oh, das kann sein. Wobei auch die Frage ist, was alles als Milchprodukt gelten kann: z.B. auch Pralinen? Kuchen? Schokolade?

Aber Fleisch ist ja definitiv kein Milchprodukt im eigentlichen Sinne.
Weltfremder
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: So 9. Jun 2019, 17:29

Re: Ständig Schleim im Mund und dadurch Übelkeit!

Beitragvon wind-und-wellen » Fr 18. Okt 2019, 11:18

Weltfremder hat geschrieben:Oh, das kann sein. Wobei auch die Frage ist, was alles als Milchprodukt gelten kann: z.B. auch Pralinen? Kuchen? Schokolade?

Aber Fleisch ist ja definitiv kein Milchprodukt im eigentlichen Sinne.


Ähm, Milchprodukte sind Milchprodukte - und enthalten Milch oder Milchbestandteile.

Milch oder Milchbestandteile können auch in anderen Lebensmitteln sein - dann sind das zwar keine Milchprodukte, aber eben Produkte, die Milch oder Milchbestandteile enthalten. Und können somit auch die Schleimbildung fördern...

Und die Förderung der Schleimbildung betrifft einen mittelfristigen Zeitraum - meines Wissens nach setzt dieser erst zeitversetzt ein und hält eine zeitlang an (einige Stunden bis Tage). Also nicht sofort bei direktem Kontakt.

Inwieweit dann durch andere Lebensmittel (z.B. Fleisch) noch eine weitere Bildung gefördert werden kann, kann ich nicht sagen. Es könnte eine eigene Reaktion oder eine maskierte Reaktion sein im Sinne einer Kreuzreaktion...

Um das herauszufinden - entweder einen Fachmann/eine Fachfrau aufsuchen oder "verdächtige" Lebensmittel erst mal über einen längeren Zeitraum weglassen und mittels eines Lebensmitteltagebuches schrittweise ausprobieren.

Aber bitte: Das ist jetzt nur eine Idee von mir - keine Garantie auf Richtigkeit, dass das die Ursache bei Dir ist U72(
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Ständig Schleim im Mund und dadurch Übelkeit!

Beitragvon songbird86 » Sa 19. Okt 2019, 08:54

Das mit dem Ernährungstagebuch kann ich so unterschreiben. Das hat mir wirklich sehr geholfen beim Herausfinden der Übeltäter.
Benutzeravatar
songbird86
Full Member
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 23. Feb 2019, 19:57

Re: Ständig Schleim im Mund und dadurch Übelkeit!

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Sa 19. Okt 2019, 13:21

Habe dazu gerade einen interessanten Artikel gelesen:

"Warum Schleim gegen Keime hilft"

https://www.spektrum.de/news/warum-schl ... tent=heute

Demnach ist Schleimbildung sogar was Gesundes: weil komplexe Schleimmoleküle gefährliche Bakterien, z. B. im Zahnbelag oder in der Schleimhaut, unschädlich machen.

Ist vielleicht ein Trost, Weltfremder, wenn das bei dir so gut funktioniert? :-)
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:05



Ähnliche Beiträge

Ständig neue Interessen
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Warum werde ich ständig krank?
Forum: Off topic
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Ständig müde wegen HS?
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 23

Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron