Umfrage des EU-Parlaments zur Sommerzeit

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Umfrage des EU-Parlaments zur Sommerzeit

Beitragvon wind-und-wellen » Fr 14. Sep 2018, 18:24

Shannon hat geschrieben:Wie lange die brauchen, liebe wind-und-wellen, das frag ich mich auch. Was haben unsere Politiker schon für Absichtserklärungen von sich gegeben und am Ende ist nichts passiert. Aber schaun mer mal...


Solange es kein zweiter BER wird... _cre_

Und - ich hoffe mal, dass ich das dann auch mitbekomme und nicht irgendwann eine Stunde versetzt lebe!!! -Schk_
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
Hero Member
 
Beiträge: 831
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Umfrage des EU-Parlaments zur Sommerzeit

Beitragvon wind-und-wellen » Fr 14. Sep 2018, 18:31

DesdiNova87 hat geschrieben:
Mein aktueller Stand ist, dass die Zeitumstellung abgeschafft wird, nicht aber die Sommerzeit. Im Gegenteil, die meisten haben sich wohl für das Ganze Jahr durchgängig Sommerzeit ausgesprochen. Ich hoffe nicht, dass sie das so umsetzen. Ich bin immer noch für ganzjährig Winterzeit und hatte auch dementsprechend abgestimmt.


Hm - ich hab mir auch schon Gedanken gemacht, was wohl "besser" wäre - Sommer- oder Winterzeit...

Hier in B geht im Sommer um ca. 4.30 Uhr die Sonne auf - zu Sommerzeit. Das würde ja dann heißen, wenn die Sommerzeit abgeschafft und nur noch Winterzeit gilt, dass sie dann in B um 3.30 Uhr aufgeht... big_ohnmacht
Oder hab ich mich verrechnet?

Anders rum - im Winter geht hier um 15.30 Uhr die Sonne unter - zu Winterzeit. Wenn die Winterzeit abgeschafft und nur noch Sommerzeit gilt, dann ginge um 16.30 Uhr die Sonne unter - was mir persönlich lieber wäre... U72(

Also, wenn ich mich nicht irre, ist mir dann die Sommerzeit lieber *+*
So als kleine Nachteule 647&/
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
Hero Member
 
Beiträge: 831
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Umfrage des EU-Parlaments zur Sommerzeit

Beitragvon DesdiNova87 » Sa 15. Sep 2018, 13:00

wind-und-wellen hat geschrieben:Also, wenn ich mich nicht irre, ist mir dann die Sommerzeit lieber *+*
So als kleine Nachteule 647&/


Ich bin auch eher Nachteule als Lerche, gerade deshalb ist mir die Normalzeit (=Winterzeit) lieber. Denn dauerhafte Sommerzeit bedeutet faktische eine Stunde früher aufstehen müssen, gegen den natürlichen Rythmus und wenn es draußen noch lange dunkel ist. Dies gilt zumindest für Schüler und alle die einen frühen Berufsanfang haben.

Deshalb warnt auch die Wissenschaft vor der Einführung der dauerhaften Sommerzeit:

Bei einer dauerhaften Sommerzeit wäre man im Winter morgens länger der Dunkelheit ausgesetzt und würde schlechter wach, sagte der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin, Alfred Wiater, der Deutschen Presse-Agentur. Das könne die Konzentration und die Aufmerksamkeit beeinträchtigen und zu mehr Fehlern in der Schule und im Job führen sowie Unfälle begünstigen. Die DGSM plädiere zwar auch für eine Abschaffung der Zeitumstellung, allerdings mit der bisherigen Winterzeit als "Normalzeit". Dies entspreche eher den Verhältnissen, die unter Berücksichtigung der natürlichen Lichteinflüsse für den menschlichen Schlaf-Wach-Rhythmus am günstigsten sei, sagte Wiater.

Ahnlich äußerte sich der Chronobiologe Till Roenneberg vom Institut für Medizinische Psychologie der Universität München. Er prognostizierte, dass eine dauerhafte Sommerzeit die Wahrscheinlichkeit für Diabetes, Depressionen, Schlaf- und Lernprobleme erhöhen würde. Die Europäer würden also "dicker, dümmer und grantiger". Denn vor allem Schülerinnen und Schüler seien betroffen, weil die Lern- und Merkfähigkeit bei zu wenig Schlaf eingeschränkt sei. "Jedes Land, dass das nicht macht, wird uns akademisch überholen", sagte er. Zudem hätten sie je nach Wohnort bis zu sechs Wochen mehr dunkle Schulwege am Morgen.


https://www.deutschlandfunk.de/zeitumstellung-forscher-warnen-vor-dauerhafter-sommerzeit.2850.de.html?drn:news_id=924169

Gewichtige Gründe und für mich wäre das eigentlich das worst case-Szenario. Da würde ich wahrscheinlich sogar lieber die Umstellung behalten, um zumindest im Winter die Normalzeit zu haben.

Ich finde das Vorgehen der EU auch nicht besonders schlüssig, denn so wie es jetzt gehandhabt werden soll, wäre eigentlich eine zweite Abstimmung nötig. Sonst wird mit den Stimmen für die Normalzeit die Einführung dauerhafter Sommerzeit begründet.

LG DesdiNova87
Benutzeravatar
DesdiNova87
Gold Member
 
Beiträge: 316
Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:45

Re: Umfrage des EU-Parlaments zur Sommerzeit

Beitragvon wind-und-wellen » Sa 15. Sep 2018, 13:56

Chronobiologie: Ich bezweifle, dass jeder Mensch den absolut gleichen Rhythmus hat. Es gibt Lerchen und Nachteulen... die einen so, die anderen anders... und im Laufe des Lebens kann sich das zudem nochmals ändern.

Es gibt sicherlich eine chronobiologischen Tendenz, die auch wichtig ist und nach der man sich am besten auch richten sollte, wenn man mit sich und der Natur im Einklang leben möchte - in der Hoffnung, dass es Schule und Beruf zulassen... 647&/

Daher führe ich nochmal mein Rechenbeispiel für Berlin an: dort geht nach Sommerzeit die Sonne um 4.30 Uhr im Sommer auf - wäre Winterzeit, dann wäre es erst 3.30 Uhr... für mich defintiv ein viel zu frühes Hellwerden im Sommer! Folge: Ich müsste noch früher ins Bett, um ausgeschlafen zu sein!

Das ist halt der Nachteil in Deutschland - weit im Osten, geht der Tag früh los...
Ein weiterer Grund für mich, baldmöglichst den Ort zu wechseln sdj9

Daher ist im Sinne der Chronobiologie ein, meiner Meinung nach, besserer Ansatz, die Schule erst um 9 Uhr starten zu lassen.
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
Hero Member
 
Beiträge: 831
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Umfrage des EU-Parlaments zur Sommerzeit

Beitragvon TinaLee » Do 1. Nov 2018, 22:27

Die Normalzeit ist die richtige Zeit, denn sie richtet sich nach dem Sonnenstand. 12 Uhr mittags (zur Hälfte des Tages) sollte die Sonne den höchsten Stand haben. Das entspricht der biologischen inneren Uhr.

Hier erklärt ein Chronobiologe das Problem der (ganzjährigen) Sommerzeit
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... 9aCIjsFCpM

Hier gibts eine Petition, die sich gegen eine ganzjährige Sommerzeit ausspricht:
https://www.openpetition.de/petition/on ... alzeit-mez

und noch ein link mit Infos
https://www.zeitumstellung-abschaffen.d ... rkung.html
TinaLee
Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: So 29. Jul 2018, 14:59

Re: Umfrage des EU-Parlaments zur Sommerzeit

Beitragvon hubi » Di 6. Nov 2018, 12:30

Und für was war jetzt die Abstimmung gut?
Die uhr wurde doch wieder auf Winterzeit gestellt? smasz

Liebe Grüße Hubi
Du bist nicht perfekt, Du ringst und kämpfst … aber Du hast es verdient, geliebt zu werden und dazu zu gehören. (Brené Brown) _floating_heart
Benutzeravatar
hubi
Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 08:04

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron