wie geht's - wie fühlst du dich?

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Jennifer » Sa 28. Apr 2012, 03:18

Also ich will es auch wirklich wissen, wenn ich danach frage und bin öfter auch enttäuscht, dann "nur" ein gut zu hören..

Bei meinem "Bruder" (so bezeichne ich meinen besten Freund, wir stehen uns sehr nahe) weiß ich zumindest, wenn es ihm wirklich gut geht, schreibt er "wirklich sehr gut" oder "fantastisch" etc, es hebt sich also schon ab von einem "gut" oder "gut gut ..."
Was dann nicht stimmt, kommt dann auch normalerweise zur Sprache, wenn er darüber reden möchte.

Flüchtig Bekannte sagen standardmäßig "gut", das verstehe ich aber auch. Nicht jeder will seine Gefühle so offenbaren.

Bei meiner Mutter merke ich es ohnehin, sie versucht dann aber auch nicht, irgendwas zu verbergen.

Und mein Mann... bei ihm ist natürlich immer alles "in Ordnung", "kein Problem", "alles wie immer". Und das liegt schon an der Grenze, an der es mich seelisch schmerzt, wenn er nicht offen ist, vor allem, weil ich spüre, wenn etwas nicht stimmt.
Da kann ich tun, was ich will, es kommt wirklich ganz selten, so gut wie nie, vor, dass er offen über seine Gefühle spricht.
Bild
Benutzeravatar
Jennifer
Gold Member
 
Beiträge: 265
Registriert: So 18. Dez 2011, 15:51

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Cassy5 » Mi 13. Jun 2012, 18:29

Hi,

ich finde auch das man auf die Frage:Wie geht es dir? fast nie die Warheit sagt weil es keiner wirklich wissen will. Das witzige ist aber das wenn ich das frage ich es total ernst meine und und es wirklich wissen will und wenn mich jemand fragt ist meine Antwort mittlerweile schon einprogrammiert: gut, warum?

Grüße Cassy
Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist ist es nicht das Ende - Oscar Wilde
Cassy5
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1554
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 09:54

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron