wie geht's - wie fühlst du dich?

alles, was sonst nirgends reinpasst!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon georgy » Do 26. Apr 2012, 13:26

hallo all ihr lieben,

wie geht's - wie fühlst du dich?

Ich stelle lieber die frag: "wie fühlst du dich jetzt?" statt: "wie geht's dir?"

Was meint ihr dazu?

herzlichst
georgy

ps: voraussetzung dazu ist allerdings, dass der frager wirklichés interesse hat, wie es mir denn geht bzw wie ich mich gerade fühle.
georgy
 

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Hortensie » Do 26. Apr 2012, 14:13

Hallo georgy,

die Frage würde mir zu weit gehen. Ich habe bei dieser Frage den Eindruck, mein ganzes Innenleben nach außen stülpen zu müssen. Dabei bin ich ein Mensch, der gerne mit anderen kommuniziert und immer - auch bei Fremden - einen Anknüpfungspunkt zum Quatschen findet.
Bei der Frage "Wie geht es dir?" kann man noch überlegen, was man überhaupt von sich erzählen möchte. Denn ich erzähle längst nicht alles und nicht jedem.

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8430
Registriert: So 18. Mär 2012, 16:41
Wohnort: weit im Westen

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Jamania » Do 26. Apr 2012, 15:06

@ Hortensie _yessa_

(und schöner nick, finde ich)

Ich bin meistens sehr zufrieden mit dem "wie geht's" anderer und akzeptiere es als einen netten Momentaustausch, der von jeder anderen Floskel eingeleitet werden könnte.

Ein zu tief gebohrtes "wie geht es dir", für mich nicht angemessen durch fehlende Nähe, evtl. Vorbehalte oder noch Unklarheit wie ich zum Gegenüber stehe, stößt mich unweigerlich ab.
Jamania
Rat der Weisen
 
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:02

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Anke » Do 26. Apr 2012, 16:07

Im Grunde ist doch unser "Wie Geht´s?" inzwischen von der Intention her gleichbedeutend mit dem "How are you?" Man antwortet eben "Danke gut", es ist nur eine Floskel.
Im Alltag finde ich das auch vollkommen in Ordnung, weil ich ja nicht jedem sagen möchte wie es mir wirklich geht... Ich finde man merkt, wem an einer ehrlichen Antwort gelegen ist und wem nicht....

Liebe Grüße

Anke
Anke
Rat der Weisen
 
Beiträge: 2503
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 13:45

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Elfe Perla » Do 26. Apr 2012, 16:29

Anke hat geschrieben:Im Alltag finde ich das auch vollkommen in Ordnung, weil ich ja nicht jedem sagen möchte wie es mir wirklich geht... Ich finde man merkt, wem an einer ehrlichen Antwort gelegen ist und wem nicht....

Hallo Anke,

So handhabe ich das auch.

Liebe Grüße, Elfe
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 21:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon georgy » Do 26. Apr 2012, 19:11

hallo,

ich halte es ebenso. nicht allen sag ich wie ich mich gerade wirklich fühle - nur wirklich engen vertrauten gebe ich eine ehrlich antwort. es muss ja auch nicht sein! weil sonst oft endlose fragereien entstehen und es ist selten persönlich.

herzensgrüsse
georgy
georgy
 

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon bumblebee » Do 26. Apr 2012, 21:05

ich mag die Frage nicht "Wie gehts dir", weil die wenigsten wirklich wissen wollen, wenns dir schlecht geht. Nicht unbedingt würden sie dann noch weiterbohren, manche lenken dann sogar vom Thema ab. Und "wie fühlst du dich" frage ich auch nicht. Leute, die ich selten sehe, grüße ich einfach bloß. Und bei Menschen, mit denen ich beruflich oder sozial zu tun habe, kenne ich ja ein paar Einblicke ins Leben derjenigen. Wenn es einer Person zuletzt schlecht gegangen ist, knüpfe ich an dem Thema noch mal an, um mich zu vergewissern, - mit der speziellen Frage dann, zb "ist das mit deinem knie noch schlimmer geworden?" und wenn vorher nichts groß anlag und ich die Person mag, dann bin ich auch etwas neugierig und harke dann einfach mal nach, wie zb "und wie gehts dem Hündchen?" etc. Sachen zu Fragen, die man aus Höflichkeit bloß stellt, habe ich mir abgewöhnt. Seitdem werden viele Situationen schnell entspannter und die Leute erzählen auch gern mal von alleine. Ist ja so, wie mit seinen Vertrautesten. Die stellen höchstens auch direkte Fragen, wenn die ihnen gerade einfallen und ansonsten kann man lange Zeit schweigend beieinander sitzen. So lieb ich das.

Zum Thema, wie sich eine Person fühlt, die es nicht verbal äußert, können wir HSP das ja oft gut einschätzen. Da stelle ich dann auch keine Fragen, sondern, hmm wie soll ich das sagen, ohne Worte etwas mitleiden, als Beistandspakt. Meist erkennt die Person dann, dass man bereits verstanden hat, ohne dass sie etwas sagen musste. Diejenigen, die es von alleine nicht sagen, wollen meist auch keine Kommentare dazu. Die anderen erzählen es einem ja von alleine, -die die damit weniger Probleme haben. Was auch noch hilfreich für den Schweigenden sein könnte, -man gibt ein ähnliches Befinden vor, ohne angeblich gemerkt zu haben, dass es ihm so geht und beklagt dann eine Sache nur ganz kurz. Wenn die andere Person mag und sich verstanden fühlt, geht sie auf den Dialog ein.
Benutzeravatar
bumblebee
Hero Member
 
Beiträge: 773
Registriert: So 4. Dez 2011, 00:33
Wohnort: Bei Koblenz i. d. Nähe

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Kapiernixe » Fr 27. Apr 2012, 08:17

Wenn ich die Frage stelle, will ich es auch wirklich wissen. Ich stelle die Frage fast jedesmal, wenn ich jemanden treffe, den ich etwas besser kenne als die Nachbarin von 2 Häuser weiter.

Mich freut es, wenn mich jemand fragt, wie es mir geht. Passiert selten genug, selbst als Floskel.
Was ich nicht fertig bringe ist zu sagen "Danke gut", wenns nicht so ist. Ich sag dann "Geht so" oder "Wie immer" und lenke schnell ab, wenn ich den Eindruck habe, die Frage war rhetorisch gestellt.
Kapiernixe
 

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Anke » Fr 27. Apr 2012, 12:58

Meine Standardantwort bei Familie und Co. "Man schlägt sich so durch" _grin_ Da fragt keiner weiter nach! Wenn ich wirklich darüber reden möchte bin ich halt konkreter!
Anke
Rat der Weisen
 
Beiträge: 2503
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 13:45

Re: wie geht's - wie fühlst du dich?

Beitragvon Kapiernixe » Fr 27. Apr 2012, 17:29

Anke hat geschrieben: "Man schlägt sich so durch" _grin_


Die ist klasse! 1güt
Merk ich mir.
Kapiernixe
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron