"hochsensibel" - Philosophie

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

"hochsensibel" - Philosophie

Beitragvon EarlGrey » Do 10. Nov 2016, 20:09

Wenn es irgeneine spezielle Hochsensibel Philosophie bzw Ethik gibt dann kommt Nietzsche ihr hier wohl sehr nahe....

Zitat gelöscht. Bitte Urheberrechte beachten.
Die erste Tasse netzt Lippen und Kehle.
Die zweite stärkt das dürre gewordene Fleisch.
Die dritte verscheucht die traurige Einsamkeit.
Die vierte Tasse durchdringt Dein ganzes Innere.
Bei der fünften bist Du geläutert.
Die sechste ruft Dich in die Regionen der Unsterblichkeit.
Die siebente Tasse, so Du zum Munde führst,
läßt frische Lüfte Dein Haupt umsäuseln
und Deinen Geist zum kühnen Fluge sich erheben.

Dichter Lo Tung (T'ang Dynastie)
EarlGrey
Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 23:50
Wohnort: Bremen


Ähnliche Beiträge

"Abschaltmodus" - Konzentrationsschwäche
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: HopingSoul
Antworten: 11
Philosophie mit Kindern
Forum: Off topic
Autor: jules1976
Antworten: 14
Ein freundliches " Hallo aus dem Rhein- Erft - Kreis
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3
"Hierher gefunden"
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 2

Zurück zu Philosophische Fragen und Gedanken

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron